Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Vollsperrung

Sonntag, 19 Juni 2022 09:31

Vollsperrung in Hüttenrode ab Montag

HAINA. Hessen Mobil erneuert im Auftrag des Landkreises Waldeck-Frankenberg die Kreisstraße 47 in der Ortsdurchfahrt des Hainaer Ortsteils Hüttenrode bis zum Abzweig der K 106 Richtung Löhlbach. 

Aus diesem Grund muss der Abschnitt der Kreisstraße ab Montag, den 20. Juni, bis voraussichtlich Freitag, den 5. August, für den Verkehr voll gesperrt werden.  Der Verkehr wird von Hüttenrode aus über Armsfeld, Fischbach, Haddenberg und Battenhausen umgeleitet. Die Strecke ist in beiden Richtungen ausgeschildert. 

Hessen Mobil und der Landkreis Waldeck-Frankenberg bitten alle Verkehrsteilnehmenden sowie Anwohner und Anwohnerinnen um Verständnis für die Baumaßnahme und die damit einhergehenden Verkehrsbeschränkungen.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

LÖHLBACH. Am frühen Donnerstagmorgen kam es um kurz nach sechs Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B253 zwischen Hundsdorf und Löhlbach. Dabei wurde ein Mann aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg schwer verletzt und musste durch die Feuerwehr aus seinem BMW befreit werden.

Der Mann befuhr die B253  von Hundsdorf in Richtung Löhlbach, als er im Bereich einer Steigung nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei durchfuhr der Mann einen Graben auf einer Länge von etwa 150 Metern und prallte schließlich gegen ein Streuhäuschen. Dabei wurde sein BMW erheblich beschädigt. Da sich die Türen in der Schräglage nicht mehr öffnen ließen, musste die Feuerwehr hydraulisches Rettungsgerät einsetzen, um den Mann befreien und an den Rettungsdienst übergeben zu können. Dabei war der Fahrer glücklicherweise nicht eingeklemmt, sondern es ging nur um das Öffnen der Türen.

Wie die Polizei vor Ort mitteilte, war der BMW Fahrer nicht zu schnell unterwegs. Zeugenaussagen zufolge sei der Mann längere Zeit hinter einem langsamen Lkw her gefahren und dann von der Fahrbahn abgekommen. Möglicherweise hat ein medizinischer Notfall für den Unfall gesorgt. Dies müssen nun die weiteren Untersuchungen und Ermittlungen zeigen.

Weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt. Die B253 blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten rund eine Stunde lang voll gesperrt. Der total beschädigte BMW wurde mit einem Kran aufgeladen und abgeschleppt.

Publiziert in Feuerwehr

ALLENDORF(EDER). Bei einem Verkehrsunfall auf der B253 zwischen Allendorf und Haine ist am Dienstagabend ein 19 Jahre alter Mann aus Rosenthal schwer verletzt worden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber zur Uniklinik Kassel geflogen.

Der junge Mann war gegen 17:30 Uhr mit seinem Wagen aus Richtung Frankenberg in Richtung Allendorf auf der Bundesstraße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er nach rechts auf den Grünstreifen, fuhr einen Leuchtpfahl um, touchierte einen Baum und fuhr in den mehrere Meter tiefen Graben, wo er schließlich frontal gegen einen weiteren Baum prallte.

DRK Rettungsdienst und Notarzt aus Frankenberg versorgten den jungen Mann vor Ort und forderten zum weiteren Transport einen Rettungshubschrauber an. ADAC-Pilot Jan Weber landete den Siegener Rettungshubschrauber „Christoph 25“ direkt an der Unfallstelle auf der Bundesstraße. Nach weiterer Versorgung wurde der junge Mann mit dem Hubschrauber zur Uniklinik Kassel geflogen.

Die Bundesstraße blieb während der Rettungsarbeiten und des Hubschraubereinsatzes voll gesperrt.

Wie die Polizei vor Ort mitteilte, hatten Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, berichtet, dass der Wagen des jungen Rosenthalers ohne jegliche Fremdbeteiligung anderer Pkw von der Straße abgekommen war.

Publiziert in Retter
Samstag, 28 Mai 2022 17:23

Vollsperrung der Kreisstraße 25 ab Montag

VÖHL. Hessen Mobil beginnt am Montag, 30. Mai 2022, mit den Anschlussarbeiten der Kreisstraße K 25 aus Obernburg kommend, an die neue Ortsumgehung Dorfitter.

Die Arbeiten werden voraussichtlich im Jahr 2024 abgeschlossen sein, teilt Hessen Mobil mit. Zunächst werden umfangreiche Erdarbeiten im Vorfeld der Erstellung der neuen Brücke der K 25 über die Bundesstraße, den Kuhbach und die Bahn nach Dorfitter erforderlich. Zudem muss das hangseitige Gelände an die Trassenführung im Bereich des Brückenanschlusses und der neuen Auffahrt zur Bundesstraße angepasst werden.

Nach Fertigstellung der Brücke folgt der Streckenbau auf der Kreisstraße. Im Anschluss wird dann der Radweg von Thalitter kommend, über die neue Brücke nach Dorfitter fortgeführt.  Während des gesamten Zeitraums muss der Abschnitt der K 25 für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die B 252 bis Thalitter auf die K 29 und K 25 bis Obernburg. Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die notwendige Maßnahme und die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen
Dienstag, 24 Mai 2022 11:18

Sattelzug nach Windböe auf A 7 umgekippt

KNÜLLWALD. Ein von einer Windböe erfasster Sattelzug ist am gestrigen Montagabend auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Homberg/ Efze und Malsfeld nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf die Seite gekippt.

Der 21-jährige Fahrer aus Serbien zog sich schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde durch einen Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Der Sattelzug verlor bei dem Unfall seine Ladung und blockierte alle drei Fahrstreifen, sodass die Autobahn wegen der aufwendigen Aufräum- und Bergungsarbeiten bis zum heutigen Dienstagmorgen voll gesperrt werden musste. 

Wie die aufnehmenden Beamten der Baunataler Polizeiautobahnstation berichten, hatte sich der schwere Unfall gegen 21.10 Uhr ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Sattelzug mit serbischer Zulassung aufgrund des starken Seitenwinds nach rechts gedrückt, kam dann von der Fahrbahn ab, rutschte über den Grünstreifen und kippte letztlich auf die Seite. An der Sattelzugmaschine und dem Auflieger entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der sich insgesamt auf rund 200.000 Euro summiert. Aufgrund der Vollsperrung kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und mehreren Kilometern Stau. Gegen 8:30 Uhr konnten alle Fahrstreifen in Richtung Kassel wieder freigegeben werden. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in HR Polizei
Mittwoch, 18 Mai 2022 14:51

Vollsperrung in Flechtdorf

DIEMELSEE. Hessen Mobil führt an einem kurzen Abschnitt der Aartalstraße (Landesstraße L 3076)  am Ortseingang von Flechtdorf während des kommenden Wochenendes Straßenbauarbeiten durch. Aus diesem Grund muss die Strecke zwischen dem Mühlhäuser Weg und der Gemeindestraße "Am Rotbusch" am Samstag, 21. Mai, ab 6 Uhr bis Sonntag, 22. Mai, 12 Uhr für den Verkehr voll gesperrt werden. 

Die Umleitung erfolgt über den Mühlhäuser Weg und die Straße "Am Rotbusch". Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmenden und Betroffenen um Verständnis für die notwendige Maßnahme und die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

HATZFELD. Im Auftrag des Landkreises Waldeck-Frankenberg erneuert Hessen Mobil die Fahrbahn der Kreisstraße 112 zwischen dem Hatzfelder Stadtteil Lindenhof und der Stadt Hatzfeld.

Zunächst werden die oberen Asphaltschichten abgefräst und in zwei Schichten frischer Asphalt in einer Stärke von insgesamt 14 cm eingebaut. Auch die Bankette wird ausgebessert.  Aus diesem Grund muss die Kreisstraße K 112 im besagten Abschnitt in der Zeit vom 4. Mai bis voraussichtlich 15. Juli für den Verkehr voll gesperrt werden. 

Der Verkehr wird von Hatzfeld über die L 553 bis Eifa und von dort weiter über die B 253 bis zum Kreisel des Biedenkopfer Stadtteils Ludwigshütte geführt. Von dort folgt die Umleitung der K 109 bis Biedenkopf/Weifenbach und einem Wirtschaftsweg bis Lindenhof. Die Strecke ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Hessen Mobil und der Landkreis Waldeck-Frankenberg bitten die Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die notwendige Maßnahme, sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen
Montag, 25 April 2022 10:28

Vollsperrung wegen Verkehrssicherungsarbeiten

BERGFREIHEIT. Hessen Mobil führt im Auftrag des Schwalm-Eder-Kreises an der Kreisstraße K 61 zwischen dem Bad Zwestener Ortsteil Oberurff und dem Bad Wildunger Ortsteil Bergfreiheit Baumfällungen zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit durch. Für die Arbeiten muss die ca. 3,6 Kilometer lange Strecke von Montag, dem 25. April bis voraussichtlich Freitag, dem 13. Mai, für den Verkehr voll gesperrt werden.  In dieser Zeit wird der Verkehr von Bad Zwesten über die B 485 bzw. L 3296 nach Bergfreiheit umgeleitet. Die Strecke ist in beiden Richtungen ausgeschildert. 

Der Schwalm-Eder-Kreis und Hessen Mobil bitten alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die erforderlichen Gehölzarbeiten und den damit verbundenen Einschränkungen.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

VIERMÜNDEN. Seit 13 Uhr ist die Bahnstrecke zwischen Korbach und Frankenberg komplett gesperrt. Grund für die Sperrung ist ein Verkehrsunfall, bei dem ein Zug mit einem landwirtschaftlichen Gerät kollidierte.

Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei sind an der Unfallstelle. Ebenso Mitarbeiter der Kurhessenbahn. Voraussichtlich muss die Bahnstrecke für mehrere Stunden gesperrt bleiben. Die Fahrgäste sind nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt. Ebenfalls in den Einsatz berufen wurde das THW Korbach mit dem Fachberater Dirk Gernand.

Weitere Informationen erhalten Sie hier (Klicken)

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich heute auf der K126 zwischen Frankenberg und Rengershausen. Dabei kam ein Motorradfahrer (67) aus dem Kreis Soest ums Leben.

Um 15:15 Uhr wurden Feuerwehr, Polizei und der Rettungsdienst unter dem Alarmstichwort HKlemm 1Y alarmiert. Laut Meldung solle es mehrere Verletzte gegeben haben und die Fahrzeuge in Brand geraten sein. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zeigte sich ein entsetzliches Bild: Der Motorradfahrer war auf der Stelle tot und lag auf der Straße – ihm konnten die sofort herbei geeilten Rettungskräfte aufgrund der Schwere der Verletzungen leider nicht mehr helfen. Neben der Straße in einem angrenzenden Waldstück, bzw einer Windwurffläche standen ein Pkw und ein darin verkeiltes Motorrad im Vollbrand. Die Feuerwehren aus Frankenberg und Wangershausen löschten den Brand ab und kontrollierten die Fläche anschließend mit der Wärmebildkamera.

Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und leitete die Unfallaufnahme ein, während der Rettungsdienst sich zusätzlich um den Pkw Fahrer kümmerte, der glücklicherweise nur leicht verletzt wurde.

Wie die Polizei vor Ort erklärte, war der 67-jährige Motorradfahrer von Frankenberg in Richtung Rengershausen unterwegs und hatte auch einen Begleiter dabei, der vor ihm fuhr. Nach Zeugenaussagen hatten die beiden in nicht langsamem Tempo zuvor ein Auto überholt. „Der erste Motorradfahrer wunderte sich schließlich, wo sein Begleiter blieb“, erklärte ein Polizeibeamter vor Ort. Der Biker habe dann angehalten und auf seinen Mitfahrer gewartet. Dieser war nur wenige Meter hinter dem vorausfahrenden Kradfahrer auf seiner eigenen Fahrspur ins Schleudern geraten und dann frontal mit einem Dacia eines 54-jährigen Mannes aus dem Großraum Frankenberg zusammengestoßen. Dabei war der Aufprall so heftig, dass beide Fahrzeuge in das Waldstück neben der Straße katapultiert wurden und dort in Brand gerieten. Ein Reifen des Motorrades riss ab und flog einige Meter in den Wald hinein.

Vor Ort kümmerten sich Notfallseelsorger um Menschen, die die erlebten Eindrücke verarbeiten mussten.

Von der Staatsanwaltschaft und der Polizei wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die K126 musste lange Zeit voll gesperrt bleiben.

Publiziert in Feuerwehr
Seite 1 von 77

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige