Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Usseln

Montag, 13 Januar 2020 08:40

Blitzer in Usseln

USSELN. Derzeit überwacht die Polizei die Geschwindigkeit am Ortsausgang Usseln, Richtung Willingen in der Hochsauerlandstraße. Gemessen wird etwa in Höhe eines Kfz-Betriebes. Dort gilt eine zulässige Höchstgewindigkeit von 50 km/h. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten und damit einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten.

-Anzeige-



Publiziert in Blitzer

KORBACH/USSELN. Gleich mehrere Fahrzeuge wurden in Korbach und Usseln angefahren - auffallend an zwei beschädigten Pkw ist rote Fremdfarbe, die der Verursacher hinterlassen hat - ob die Unfallfluchten im Zusammenhang stehen, muss noch ermittelt werden.

Korbach

Bereits am 28. Dezember gegen 16 Uhr, wurde die Polizeistation Korbach über zwei beschädigte Fahrzeuge informiert, die im Eidinghäuser Weg in Höhe der Hausnummer 29 abgestellt waren. Bei der Unfallaufnahme wurde ein silbergrauer Mercedes Benz mit Flensburger Zulassung beschädigt vorgefunden, sowie ein Golf, der einem 58-jährigen Mann aus Korbach gehört.

Anhand der Spurenlage konnte rekonstruiert werden, dass ein rotes Fahrzeug den Eidinghäuser Weg aus Richtung Strother Straße kommend, in Richtung Innenstadt befahren haben muss. Im Bereich der Hausnummer 29 hat der Fahrer die beiden Autos gerammt und sich unmittelbar danach von der Unfallstelle entfernt. Fahrzeugteile eines MAN befanden sich auf der Fahrbahn, somit geht die Polizei von einem Bus aus, der als mögliches Tatfahrzeug in Betracht kommt. Die Schäden an den beiden Fahrzeugen belaufen sich auf 2500 Euro beim Golf und 2000 Euro an dem Mercedes.

Usseln

Von einem Gelenkbus als Tatfahrzeug geht die Polizei im Willinger Ortsteil Usseln aus. Dieser hat am 29. Dezember einen Mercedes Benz in der Korbacher Straße in Höhe der Hausnummer 21 gerammt, dabei wurde die Radaufhängung am rechten Vorderrad abgerissen und die Felge demoliert. Nach Angaben der Polizei war das Fahrzeug entgegen der Fahrtrichtung am linken Fahrbahnrand von einem 28-Jährigen aus Luxemburg abgestellt worden. Bei seiner Rückkehr gegen 1.20 Uhr, stellte der Fahrer erhebliche Beschädigungen am rechten Vorderrad und dem Kotflügel fest. Geschätzter Sachschaden: 4000 Euro.  Auch hier geht die Polizei von einem Bus aus, der allerdings keiner heimischen Buslinie zugeordnet werden kann. 

Die Behörde bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 05631/9710. (112-magazin)

-Anzeige-






 

Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Obwohl die Straßenmeistereien im Raum Willingen am Montagabend schon früh mit dem Einsatz von Salz begonnen hatten, ereignete sich auf der Bundesstraße 251 zwischen Willingen und Usseln ein Unfall, bei dem drei Fahrzeuge beschädigt wurden - die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 10.000 Euro.

Bei einsetzendem Schneefall, gegen 18.25 Uhr, befuhr eine 79-jährige Frau aus Willingen mit ihrem silbergrauen Daimler die B 251 in Richtung Usseln. In einer langgezogenen Linkskurve, verlor die Dame die Kontrolle über ihren Wagen, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem aus Richtung Usseln herannahenden Seat Ibiza. Die 42-jährige Fahrerin (Willingen) konnte nicht ausweichen, sodass ihr gelber Seat mit einem Schaden von 3000 Euro auf die Stelle gebannt wurde.

Damit aber nicht genug: Ein blauer Ford, der dem Seat aus Richtung Usseln gefolgt war, wurde ebenfalls ramponiert, nachdem der Daimler eine Drehung auf der Fahrbahn vollzogen und den Fiesta (Kreis Heppenheim) gerammt hatte. An dem Fahrzeug der 21-jährigen Frau entstand Sachschaden von 2000 Euro.

Alle drei Fahrzeuge wurden abgeschleppt, verletzt wurde niemand. (112-magazin)





Publiziert in Polizei

USSELN. Unbekannte haben in den frühen Morgenstunden den Rewe-Markt in Usseln "besucht" und enormen Sachschaden angerichtet. Die Polizei sicherte am Montagmorgen Spuren, eine Schreinerei hat die Schäden im Eingangsbereich bereits weitgehend behoben.

Gegen 1.30 Uhr, wurde die Polizei in Korbach über einen Einbruch beim Rewe-Markt in Usseln informiert. Die hinzugeführte Streife stellte fest, dass mit einem Pkw vom Parkplatz aus die Eingangstür eingefahren wurde, von den Tätern und dem Fluchtfahrzeug fehlte jedoch jede Spur.

Licht ins Dunkle brachte dann ein aufgefundener Tiguan, der, wie sich herausstellte, zuvor in Eimelrod in der Hauptstraße gestohlen worden war. Mit diesem Fahrzeug wurde dann der Eingangsbereich zerstört. Später konnte das Fluchtfahrzeug zwischen Usseln und Düdinghausen mit wirtschaftlichem Totalschaden sichergestellt werden.

Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen, der Einbruch dauerte weniger als eine Minute. Auf einem Video ist zu sehen, wie ein vermummter Mann in den Eingangsbereich gestürmt war, sich nach rechts zum Backshop orientierte und fluchtartig das Lebensmittelgeschäft wieder verlassen hat.

Ob die Täter die Videokamera erkannt haben, oder ob sie durch andere Einflüsse an der weiteren Tatausführung gehindert worden sind, darüber konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Täter sind weiterhin flüchtig. Um die Sache schnell aufklären zu können, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat den Diebstahl des Tiguan in Eimelrod beobachtet oder kann eventuell Angaben zu den Tätern machen? Wem sind auf der Landesstraße zwischen Usseln und  Düdinghausen (NRW) Personen am Montagmorgen aufgefallen?

Hinweise nimmt die Polizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.  (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

DÜDINGHAUSEN-USSELN. Auf der Landstraße 854 bei Düdinghausen stießen am Dienstag zwei Autos zusammen. Zwei Personen wurden verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr eine 30-jährige Frau um 14.40 Uhr von Usseln in Richtung Düdinghausen. Im Bereich einer Linkskurve geriet die Frau aus Korbach in den Gegenverkehr. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem VW einer 32-jährigen Frau aus Willingen.

Im Anschluss schleuderte der Volkswagen eine etwa drei Meter tiefe Böschung hinunter. Beide Fahrerinnen konnten die Autos eigenständig verlassen. Der Rettungsdienst brachte die beiden Frauen in naheliegende Krankenhäuser. Während die Korbacherin bei dem Zusammenstoß leicht verletzt wurde, erlitt die Autofahrerin aus Willingen schwere Verletzungen.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Landstraße im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

USSELN. Zu einem Unfall mit einem Motorrad und einem Pkw kam es am Mittwochabend um 17.35 Uhr auf der Bundesstraße 251 in Usseln. 

Ein 62-Jähriger aus Schwalefeld befuhr mit seinem grauen Mercedes C 180 die Rattlarer Straße aus Rattlar in Richtung der Bundesstraße 251, in Usseln wollte der Mann dann auf diese abbiegen. 

Beim Abbiegevorgang übersah er einen 64-Jährigen aus Neunkirchen, der mit seiner blau-silbernen Yamaha in Richtung Willingen unterwegs war. Durch den Zusammenstoß kam der Motorradfahrer zu Fall und verletzte sich. Ein Rettungswagen behandelte den Mann vor Ort und brachte ihn im Anschluss in das Krankenhaus nach Brilon.

Angaben zum Sachschaden liegen bislang nicht vor.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Dienstag, 14 Mai 2019 11:44

Parkplatzblitzer an der Bundesstraße 251

USSELN/NEERDAR. Derzeit wird auf der B 251 in Höhe eines Parkplatzes eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Der Blitzer steht etwa 80 Meter hinter der Bahnunterführung in Fahrtrichtung Neerdar. An der Messstelle gilt Tempo 70 km/h.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets und überall die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Blitzer

USSELN/VOLKMARSEN. Am Samstag kam es in Usseln und Volkmarsen zu Einbruchsdiebstählen. Die Täter konnten Bargeld und Schmuck erbeuten, ob es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelte, ist unklar.

Usseln

Zwischen 9 und 12 Uhr wurde zunächst in ein Mehrfamilienhaus in der Sportstraße in Usseln eingebrochen. Ein Unbekannter verschaffte sich über eine Feuerleiter Zugang zu einer Dachgeschosswohnung, wo er eine gekippte Balkontür öffnete und so in die Wohnung gelangen konnte.

Dort durchsuchte er sämtliche Räume und Schränke. In einem Schrank fand der Täter Bargeld, das er entwendete. Anschließend flüchtete er in eine unbekannte Richtung.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710.

Volkmarsen

Am Nachmittag kam es dann zwischen 15 und 19.15 Uhr in der Straße "Am Krambühl"  in Volkmarsen zu einem weiteren Einbruch. Diesmal hatten die Täter es auf ein Einfamilienhaus abgesehen. Auch hier waren die Besitzer in der Tatzeit nicht zu Hause.

Die unbekannten Täter verschafften sich Zugang zum Haus, indem sie auf der Rückseite eine Scheibe aus dem Rahmen hebelten. Sämtliche Räume und Schränke im Haus wurden durchsucht, mit dem erbeuteten Bargeld und Schmuck flüchteten sie anschließend.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte auch in diesem Fall an die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Sonntag, 03 Februar 2019 07:26

MINI kommt von Fahrbahn ab - Frontschaden

USSELN/RATTLAR. Einen Frontschaden an ihrem MNI hat am gestrigen Samstag eine 25 Jahre alte Frau aus der Großgemeinde Diemelsee produziert  - die junge Dame war mit ihrem grauen Pkw auf der Kreisstraße 65 von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren.

Auf Nachfrage bei der Polizeistation Korbach bestätigte der Dienstgruppenleiter den Unfall, der sich um 19.05 Uhr ereignet hatte. Die 25-Jährige war aus ungeklärter Ursache auf der Strecke von Usseln in Fahrtrichtung Rattlar in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Unverletzt konnte die Frau aus Diemelsee ihren MINI verlassen und die Polizei verständigen. Diese nahm den Unfall auf und schätzte den entstandenen Sachschaden vor Ort auf 4000 bis 5000 Euro.  

Der Baum selbst wurde nicht beschädigt. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

WILLINGEN-EIMELROD. Achtlos entsorgter Sperrmüll zwischen Usseln und Eimelrod, entdeckte ein Passant am 29. Dezember 2018 in einem Eimelroder Waldstück.

Nach Angaben des Finders muss der Müll im Zeitraum zwischen dem 28. Dezember 17 Uhr und dem 29. Dezember 15 Uhr, dort abgelegt worden sein. Unmittelbar neben dem Müll konnte ein Fahrzeugschein sichergestellt werden, der mutmaßlich dem Fahrzeug zugeordnet wird, welches den Müll zum Entladeort transportiert hat.

Inzwischen wurde die Polizei in Korbach und das Ordnungsamt in Willingen mit dem Fall betraut. Da es sich bei dem Umweltdelikt um eine Ordnungswidrigkeit handelt, hat der Besitzer des Fahrzeugs eine Anzeige erhalten und muss sich nun erklären.  (112-magazin)

-Anzeige-


 










Publiziert in Polizei
Seite 3 von 18

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige