Kleinlaster fährt auf Lkw auf - Fahrer verletzt, Bundesstraße dicht

Mittwoch, 30 Juni 2021 22:17 geschrieben von
Der Kleinlaster wurde beim Aufprall stark beschädigt. Glücklicherweise blieb die Fahrerseite weitgehend verschont. Der Kleinlaster wurde beim Aufprall stark beschädigt. Glücklicherweise blieb die Fahrerseite weitgehend verschont. Matthias Böhl, 112-Magazin

ZÜSCHEN/WINTERBERG. Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf der B236 zwischen Züschen und Winterberg: Ein Fahrer eines Kleinlasters wurde dabei verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Sein total zerstörter Kleinlaster wurde nach dem Aufprall auf einen vorausfahrenden Sattelzug abgeschleppt.

Wie die Polizei mitteilte, war ein Sattelzug von Züschen in Richtung Winterberg unterwegs, der seine Geschwindigkeit verringerte. Direkt hinter dem Sattelzug fuhr ein Mann mit einem Kleinlaster. Hinter dem Kleinlaster waren wiederum ein Dacia und ein Audi unterwegs. Der Dacia überholte die Kolonne als Erster, dann folgte der Audi. Den Überholvorgang des Audis hatte der Fahrer des Kleinlasters offenbar zunächst nicht bemerkt und erst zu spät registriert. Er setzte ebenfalls zum Überholen an. Als der Fahrer des Kleinlasters den Audi bemerkte, scherte er wieder hinter dem Sattelzug ein und prallte dabei auf das Heck. Der Fahrer des Kleinlasters verletzte sich dabei und wurde mit dem Rettungswagen ins Frankenberger Krankenhaus gebracht. Der Sattelzug konnte seine Fahrt nach der polizeilichen Unfallaufnahme fortsetzen. Bis zum Abschleppen des Kleinlasters blieb die B 236 zwischen Züschen und Winterberg voll gesperrt.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige