Schlangenlinien: Lkw-Fahrer mit 3,8 Promille aus dem Verkehr gezogen

Samstag, 03 April 2021 13:41 geschrieben von
Auf der Autobahn 44 wurde in der Nacht auf Samstag ein Lkw-Fahrer kontrolliert. Auf der Autobahn 44 wurde in der Nacht auf Samstag ein Lkw-Fahrer kontrolliert. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. In der Nacht auf Samstag wurde durch Beamte der Polizeiautobahnstation Baunatal ein erheblich betrunkener Lkw-Fahrer gestoppt und die Weiterfahrt unterbunden.

Wie die Beamten berichten, wurde der Lastkraftwagen mit Anhänger gegen 2.30 Uhr auf der Autobahn 44 (Fahrtrichtung Dortmund) durch die Beamten gestoppt, nachdem dieser zuvor durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,82 Promille.

Den aus Weißrussland stammenden Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren, außerdem wurde sein Führerschein beschlagnahmt und ihm die Weiterfahrt untersagt. (ots/r)

- Anzeige -

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige