Briloner Wehr rettet 20-Jährigen aus misslicher Lage

Montag, 02 November 2020 09:30 geschrieben von
Die Feuerwehr wurde am Samstag zum Gesecker Stein alarmiert. Die Feuerwehr wurde am Samstag zum Gesecker Stein alarmiert. Foto: Feuerwehr Brilon

BRILON. Die Feuerwehr Brilon hat am Samstagabend einen 20-jährigen Mann aus einem Naturschutzgebiet am Gesecker Stein in der Nähe des Aspeweges gerettet.
Der Mann hatte sich dort in einer kleinen Schlucht eine Knieverletzung zugezogen und konnte die Schlucht nicht mehr aus eigener Kraft verlassen. Die Feuerwehr rettet ihn mit einem Schleifkorb aus einer Tiefe von rund 5 Metern.

Mit einem Schleifkorb können Personen im unwegsamen Gelände transportiert werden. Es handelt sich dabei um eine Wanne, in welcher der Patient fixiert wird. An Kopf- und Fußende des Schleifkorbs können Seile angebracht werden, um so den Schleifkorb eine steile Böschungen hochzuziehen. Der Zwanzigjährige wurde dem Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Löschzug Brilon war mit 11 Einsatzkräften rund zwei Stunden im Einsatz. Zur Unfallursache liegen der Feuerwehr keine Angaben vor. (Feuerwehr Brilon)

- Anzeige -

Letzte Änderung am Montag, 02 November 2020 09:36

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige