Feuer mit halber Million Euro Schaden durch Brandstiftung

Dienstag, 05 Juli 2016 18:17 geschrieben von

BAD WÜNNENBERG. Nach dem Großbrand auf dem Gut Wohlbedacht bei Fürstenberg mit einem Schaden von einer halben Million Euro steht für die Polizei fest: Der Brand wurde gelegt. Entsprechende Ermittlungen wegen Brandstiftung wurden eingeleitet, die Beamten suchen Zeugen. Die Eigentümer haben eine hohe Belohnung ausgesetzt.

Gemeinsam mit einem Sachverständigen haben Brandermittler der Polizei die Brandstelle untersucht. Am Dienstag kamen die Experten zu dem Ergebnis, dass Brandstiftung die Ursache des Feuers war. Der Großbrand war am Samstagabend gegen 21 Uhr zu Beginn des EM-Fußballspiels Deutschland gegen Italien entdeckt worden. Das Hofgebäude, an dem eine Holzhackschnitzeltrocknung angebaut ist, stand schnell komplett in Flammen. Die Feuerwehr konnte eine Ausbreitung auf weitere Gebäude verhindern. Der Sachschaden wird auf mindestens 500.000 Euro geschätzt.

Für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, haben die Eigentümer eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.


Nur wenige Meter entfernt brannte bereits Mitte April eine Scheune:
300.000 Euro Schaden bei Scheunenbrand (14.04.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 05 Juli 2016 18:23

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige