Verkehrskontrollen: Polizei erwischt viele Gurtmuffel

Mittwoch, 30 September 2015 10:51 geschrieben von

MARBURG-BIEDENKOPF. Bei Verkehrskontrollen in Dautphe und Biedenkopf hat die Polizei viele Autofahrer erwischt, die die Vorschriften im Straßenverkehr scheinbar nicht so ernst nehmen: Bei 65 überprüften Autos stellten die Beamten 51 sogenannten Ordnungswidrigkeiten fest. Die meisten Autofahrer waren nicht angeschnallt.

Dies sei "eine doch in dieser Höhe überraschende Anzahl von Verstößen", sagte am Mittwoch Polizeisprecher Jürgen Schlick über das Ergebnis der Kontrollen vom Vortag. Zunächst kontrollierten die Beamten mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei am Vormittag Autofahrer an der Mittelpunktschule in Dautphetal und stellten dabei nur wenige Ordnungswidrigkeiten fest. Zwei Autofahrer transportierten ihre Kinder ohne den erforderlichen Kindersitz. Folge: 60 Euro Bußgeld plus ein Punkt im Flensburger Fahreignungsregister. Bekannte sorgten anschließend mit den entsprechenden Sitzen für den Weitertransport der Kids.

Weit weniger erfreulich verlief dann aber die anschließende Kontrolle in der Innenstadt von Biedenkopf. Sage und schreibe 48 Autofahrer hatten den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt. 34 Betroffene zahlten an Ort und Stelle das fällige Verwarnungsgeld von 30 Euro. Gesamtbilanz der polizeilichen Kontrollen zwischen 10 und 16 Uhr: 65 Fahrzeuge samt Insassen wurden kontrolliert, 51 Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 30 September 2015 11:03

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige