Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Waldecker Berg

KORBACH. Gleich zweimal wurden in den letzten Tagen zerschnittene Geldscheine im Bereich des Waldecker Bergs in Korbach aufgefunden. Die Herkunft ist noch unklar, die Polizei sucht den Eigentümer.

Am Sonntagnachmittag (12. September) meldet sich ein Korbacher bei der Polizei. Beim Spazierengehen hatte er neben einem geschotterten Weg mehrere zerschnittene Geldschein aufgefunden. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass es sich tatsächlich um Geldscheine in verschiedener Stückelung handelte, die mehrfach zerschnitten worden waren. Die Polizisten stellten die Banknoten sicher.

Der zweite Geldfund ereignete sich am Dienstagnachmittag (14. September). Eine junge Frau aus Korbach fand an einer anderen Stelle am Waldecker Berg ebenfalls zahlreiche zerschnittene Geldscheine. Auch diese Scheine stellte die Polizei sicher.

Der genaue Geldbetrag konnte aufgrund der starken Beschädigungen der Scheine noch nicht festgestellt werden, die Polizei geht aber jeweils von mehreren hundert Euro aus. Nach ersten Überprüfungen handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um echte Geldscheine.

Da die bisherigen Ermittlungen zur Herkunft und dem Eigentümer erfolglos blieben, bittet die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710, nun die Bevölkerung um Hinweise. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. Nach Waffen und Diebesgut suchten am Dienstagvormittag Polizeieinheiten aus Waldeck-Frankenberg am Waldecker Berg - darunter auch Kräfte der Bereitschaftspolizei.

Um die Bevölkerung nicht zu beuruhigen und die Ermittlungen nicht zu gefährden, hielt sich die Pressestelle der Polizei mit detailierten Informationen am Dienstagmorgen zunächst zurück. Einige Stunden später unterrichtete die Presseabteilung der Polizei die Medien über den Stand der Dinge.

So wurde in der Zeit von 9.30 bis 12.30 Uhr in Korbach, im Rahmen eines umfangreichen Ermittlungsverfahrens der Polizeistation Korbach, eine Walddurchsuchung im Bereich Waldecker Berg mit starken Kräften der Bereitschaftspolizei durchgeführt. Ziel der Durchsuchungsmaßnahme war das Auffinden von Diebesgut, darunter auch Schuss- und Stichwaffen.

Das Ermittlungsverfahren richtet sich gegen einen 21-jährigen jungen Mann aus Korbach, der zurzeit in einer hessischen Justizvollzugsanstalt einsitzt. Die Durchsuchungsmaßnahme führte nicht zum gewünschten Erfolg. 

Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Donnerstag, 01 August 2013 13:55

Randalierer wüten am Waldecker Berg

KORBACH. Eine Spur der Verwüstung haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch am Waldecker Berg hinterlassen. Unter anderem wurden Außenlampen von Wohnhäusern und geparkte Autos beschädigt.

Wie Polizeisprecher Volker König am Donnerstag berichtete, hatte ein 76-jähriger Anwohner der Kasseler Straße am frühen Mittwochmorgen um 3.30 Uhr Geräusche auf seinem Grundstück gehört, maß dem Krach aber zunächst keine besondere Bedeutung zu. Erst am Morgen stellte er mehrere Beschädigungen fest.

Wie sich später herausstellte, war der 76-Jährige nicht das einzige Opfer der nächtlichen Randalierer: In der Iserlohner Straße hatten der oder die Unbekannten eine Außenleuchte und ein Fahrrad beschädigt. In der Solinger Straße wurden mehrere Fahrzeuge und Außenlampen beschädigt. Spiegel wurden abgetreten und Scheibenwischerarme verbogen. Kurz vor der Einmündung zur Straße Am Waldecker Berg verliert sich dann die Spur.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich an die Polizeistation in der Hagenstraße zu wenden. Die Telefonnummer lautet 05631/971-0.


Einen ähnlichen, im Ausmaß jedoch gravierenderen Fall gab es im Mai ganz in der Nähe:
Vatertag endet mit Spur der Verwüstung (10.05.2013)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige