Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Sparschwein

Mittwoch, 12 Dezember 2018 14:02

Frankenberg: Einbruch in Lebenshilfe-Werkstatt

FRANKENBERG. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brach ein unbekannter Täter bei der Lebenshilfe in Frankenberg ein.

Der Ganove begab sich an ein Fenster, hebelte dieses auf und konnte so in die Wäscherei der Lebenshilfe in der Friedrich-Trost-Straße gelangen. Dort nahm der Täter ein Sparschwein mit einer geringen Menge Bargeld mit und flüchtete anschließend unerkannt.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



 

Publiziert in Polizei
Montag, 23 November 2015 14:39

Schwein gehabt: Diebe brechen in Arztpraxis ein

WALDECK-SACHSENHAUSEN. Außer Spesen nichts gewesen. Am heutigen Montagmorgen gegen sieben Uhr, stellten Mitarbeiter einer Arztpraxis in der Wildunger Straße in Sachsenhausen fest, dass ein unbekannter Täter im Laufe des Wochenendes in die Praxis eingebrochen war. Der Dieb hatte zunächst vergeblich versucht im Erdgeschoss sechs Fenster und eine Tür mit einem Brecheisen aufzuhebeln. Dabei wurden sämtliche Fenster und auch die Hintertür beschädigt.  An einem Kellerfenster hatte der Einbrecher dann mehr Glück. Nachdem er das Fenster gewaltsam öffnen konnte, drang der Täter durch den Keller in das Erdgeschoss ein, hebelte anschließend eine Glastür auf und drang in die  Praxisräume ein. Besonderes Interesse legten die Einbrecher auf den Medikamentenschrank, den er gewaltsam öffnete. Da sich in dem Schrank keine Opiate oder Betäubungsmittel befanden, musste sich der Dieb mit einem Sparschwein, in dem sich eine geringe Menge Bargeld befand, zufrieden geben. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Werbung:

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

GEMÜNDEN. Unbekannte Einbrecher haben Geld und Süßigkeiten aus dem Kiosk im Freibad in der Auestraße gestohlen. Die Frankenberger Polizei ermittelt in der Wohra-Stadt.

Der Betreiber des Freibad-Kiosks bemerkte am Dienstagmorgen, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht in den Kiosk eingebrochen waren. Laut Polizeibericht von Mittwoch hebelten die Diebe ein Fenster auf und stiegen auf diese Weise in den Kiosk ein.

Den Tätern fielen mehrere Rollen Münzgeld und ein gefülltes Sparschwein in die Hände. Außerdem nahmen sie auch noch Süßigkeiten mit.

Die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen in der Nacht zu Dienstag in der Auestraße verdächtige Personen aufgefallen sind. Hinweise nehmen die Ermittler der Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/7203-0 entgegen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

SACHSENHAUSEN. Auf das Kleingeld in einem Sparschwein, das in einer Arztpraxis in der Wildunger Straße stand, hatten es unbekannte Einbrecher abgesehen.

Die Täter hatten im Verlauf des Wochenendes, irgendwann zwischen Samstagmittag und Montagmorgen, ein Fenster der Arztpraxis in der Wildunger Straße in Sachsenhausen aufgehebelt. "Sie hatten es ausschließlich auf Bargeld abgesehen", sagte am Dienstag Polizeisprecher Volker König. Die Einbrecher erbeuteten etwas Kleingeld aus einem Sparschwein.

Die Mitarbeiter der Praxis wurden am Montagmorgen gegen 7 Uhr auf den vorangegangenen Einbruch aufmerksam und informierten die Polizei. Die ist nun ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, die sich direkt an die Kriminalpolizei wenden sollen. Die Rufnummer lautet 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

WALDECK/EDERTAL. Zu mehreren Einbrüchen und Einbruchversuchen in Waldeck und Edertal ist es in der Nacht zu Ostersonntag gekommen. Ob zwischen diesen Taten Tatzusammenhang besteht, muss noch ermittelt werden, ist laut Polizei aber zu vermuten.

In Sachsenhausen versuchten die Diebe in ein Friseurgeschäft und bei einem Raumausstatter in der Straße Am Rathaus einzubrechen, scheiterten jedoch in beiden Fällen bei dem Versuch, die Schließzylinder der Eingangstüren abzubrechen.

In Nieder-Werbe hebelten die Diebe eine Eingangstür eines Hotels auf, betraten den Schankraum und durchsuchten die Theke. Sie erbeuteten eine geringe Menge Bargeld aus einem Sparschwein.

Um 4 Uhr versuchten der oder die Diebe in ein Hotel an der Ederseerandstraße einzubrechen, scheiterten jedoch. Durch die unverschlossene Hoteltür gelangten die Diebe an die verschlossene Tür zum Schankraum und versuchten, sie aufzuhebeln. Durch die Einbruchgeräusche geweckt, schaltete der Hotelier Licht im Treppenhaus ein und begab sich zum Gastraum. Der oder die Diebe hatten aber zwischenzeitlich das Weite gesucht.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich in einem Waldecker Hotel in der Bahnhofstraße. Hier brachen die Diebe die Schließzylinder aus der Eingangstür und aus einer angrenzenden Zwischentür. Anschließend betraten sie den Empfang und durchsuchten ihn. Auch hier hatten es die Diebe ausschließlich auf Bargeld abgesehen. Sie erbeuteten eine geringe Menge Bargeld aus einem Sparschwein. Anschließend flüchteten sie unerkannt.

Die Kriminalpolizei ist in allen Fällen auf der Suche nach Zeugen. Wer zur Aufklärung der Taten beitragen kann, meldet sich unter der Rufnummer 05631/971-0 bei den Ermittlern.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 06 Januar 2014 11:58

Sparschwein gestohlen: Zeugin erkennt Dieb

BAD WILDUNGEN. Ein junger Mann hat ein Sparschwein aus einem Massagestudio in der Brunnenallee gestohlen. Zwar flüchtete der Täter, doch eine Zeugin hatte den Dieb erkannt.

Der Dieb, ein dunkel gekleideter Mann mit Rucksack und schwarzen Haaren, betrat am Samstagmittag um 12.50 Uhr ein Massagestudio in der Brunnenallee. In einem unbeobachteten Augenblick griff er sich ein rotes Sparschwein, das auf dem Tresen stand, und flüchtete in Richtung Brunnenstraße. Die Fahndung der Polizei blieb zunächst ergebnilos.

Dennoch waren die eingesetzten Beamten erfolgreich. Bei der Anzeigenaufnahme sprachen die Polizisten mit einer Zeugin, die den flüchtenden Täter erkannt hatte. Bei dem mutmaßlichen Dieb soll es sich um einen 24-jährigen Mann aus Bad Wildungen handeln, der den Beamten wegen ähnlicher Delikte bereits bekannt ist. Die Ermittlungen dauern an. Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, wird sich der Mann über kurz oder lang für diese Tat vor Gericht verantworten müssen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 02 Januar 2014 15:26

Einbrecher erbeuten Geld, Sparschweine und Laptop

VOLKMARSEN. In eine Gastwirtschaft im Mühlenweg in Volkmarsen sind unbekannte Einbrecher in der Nacht zu Donnerstag eingestiegen. An Beute fielen ihnen Wechselgeld, Sparschweine und ein Laptop in die Hände.

Mitarbeiter stellten den Einbruch am Donnerstagmorgen um 8.45 Uhr fest und verständigten die Bad Arolser Polizei. Die unbekannten Täter hatten eine Seitentür gewaltsam geöffnet und waren so über einen Lagerraum und die Küche in den Gastraum eingedrungen. Dort durchsuchten sie Schränke und Schubläden.

Bei ihrer Arbeit ist die Polizei auf die Hinweise möglicher Zeugen angewiesen, die Angaben über verdächtige Beobachtungen machen können. Wer zur Aufklärung des Einbruchs beitragen kann, tritt mit der Polizeistation in Bad Arolsen in Kontakt. Telefonisch ist das unter der Nummer 05691/9799-0 möglich.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 26 September 2013 17:00

Handys, Sportschuhe, Diesel und Sparschwein geklaut

FRANKENBERGER LAND. Neben dem Einbruch in eine Tankstelle in Ernsthausen (wir berichteten) beschäftigen weitere Straftaten im südlichen Kreisteil die Polizei in Frankenberg. So schlugen Diebe in Frankenberg und Battenberg zu, Einbrecher waren zudem in Bromskirchen aktiv.

Während eine Jugendmannschaft der SG Eder am Mittwochabend in der Zeit von 18 Uhr bis 19.30 Uhr im Ederstadion trainierte, bediente sich ein unbekannter Dieb in der unverschlossenen Umkleidekabine. Er erbeutete zwei Mobiltelefone, zwei Paar Sportschuhe der Marke Nike und ein Portemonnaie mit einer geringen Menge Münzegeld und persönlichen Papieren. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Diesel aus Bagger und Lkw abgezapft
In Battenberg bemerkten Bauarbeiter an der Brückenbaustelle in der Marburger Straße, dass Unbekannte im Laufe der Nacht zu Mittwoch Dieselkraftstoff aus einem Bagger und einem Lkw abgezapft hatten. Die Diebe erbeuteten laut Polizeibericht von Donnerstag insgesamt 320 Liter Treibstoff.

Einbrecher erbeuten Sparschwein
Ein 81-jähriger Senior hatte am Dienstag in der Zeit von 16.15 Uhr bis 17.15 Uhr sein Einfamilienhaus in der Schwalbenstraße verlassen. Diese kurze Zeitspanne genügte Einbrechern, um in das Haus einzubrechen. Die Diebe schlugen eine Fensterscheibe ein, öffneten das Fenster und stiegen in das Badezimmer ein. Anschließend wurden sämtliche Räume durchsucht. An Beute fiel den Tätern ein Sparschwein mit 150 Euro Münzgeld in die Hände.

Die Polizei ist in allen Fällen auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zu den Tätern machen kann, meldet sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 bei der Polizeistation in Frankenberg.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 23 November 2011 16:08

Einbruch: Viel Mühe, geringe Beute

KORBACH. Viel Arbeit, wenig "Lohn": Einbrecher haben in einem Gartencenter akribisch nach Geld gesucht und lediglich ein Sparschwein mit etwa 20 Euro Kleingeld erbeutet.

Die bislang unbekannten Täter brachen in der Nacht zu Mittwoch in das an der Straße Am Ziegelgrund gelegene Gartencenter ein. Der Einbruch ereignete sich in der Zeit von Dienstagabend, 18.30 Uhr, bis Mittwochmorgen, 7.10 Uhr. Die Täter kletterten über einen Zaun zunächst auf das Freigelände und hebelten dann eine Glasschiebetür auf, um in die Büroräume zu gelangen.

Dort durchwühlten sie sämtliche Behältnisse gezielt nach Bargeld. "Die Beute war allerdings mager", sagte Polizeisprecher Volker König am Nachmittag. Den Einbrecher fiel nämlich lediglich ein Sparschwein mit etwa 20 Euro Kleingeld in die Hände. Dennoch ist die Polizei auf der Suche nach möglichen Zeugen. Diese werden gebeten, die Korbacher Polizeistation unter der Rufnummer 05631/971-0 zu kontaktieren.

Publiziert in Polizei
Montag, 21 November 2011 14:53

Sparschweine beim Metzger geklaut

NEUKIRCHEN. Eine Spendendose und mehrere Sparschweine hat ein unbekannter Einbrecher aus einer Metzgerei im Lichtenfelser Stadtteil Neukirchen geklaut. Die zuständige Frankenberger Polizei ermittelt.

Dabei sind die Beamten auf mögliche Zeugen angewiesen, die etwas von dem Einbruch in der Nacht von Freitag auf Samstag mitbekommen haben. Wann genau es zu dem Einbruch in der Scheidstraße gekommen war, stand am Montag noch nicht fest.

Nachdem der Einbrecher den Geschäftseingang der Metzgerei aufgebrochen hatte, durchsuchte der Unbekannte den Verkaufsraum nach Wertsachen. Dabei erbeutete er Sparschweine und eine Spendendose. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Die Frankenberger Polizeistation nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06451/7203-0 entgegen.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige