Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Rhoden

Donnerstag, 30 September 2021 10:07

Baum stürzt auf vorbeifahrenden Kleinwagen

RHODEN. Glück im Unglück hatte am 29. September eine 74-Jährige aus Rhoden.

Die Frau war mit ihrem Kleinwagen am Mittwoch gegen 17.10 Uhr auf der Landesstraße 3081 von Diemelstadt in Richtung Wrexen unterwegs - auf gerade Strecke krachte plötzlich ein Baum aus dem angrenzenden Wald auf die Fahrbahn und traf das Fahrzeug.

Glücklicherweise blieb die Fahrerin unverletzt. Sie konnte direkt anhalten und die Notrufnummer 112 wählen. Um 17.12 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Rhoden alarmiert. Unter Einsatzleitung von Wehrführer Achim Wienroth machten sich die Kameradinnen und Kameraden mit drei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften auf den Weg zum Einsatzort, um den umgestürzten Baum fachmännisch und zügig von der Fahrbahn zu entfernen. 

Das Fahrzeug war weiterhin fahrbereit, es entstand nur geringer Sachschaden.

Publiziert in Feuerwehr
Mittwoch, 22 September 2021 14:05

Auffahrrampen aus Aluminium gestohlen

DIEMELSTADT. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten Unbekannte zwei Auffahrrampen aus Aluminium von einem Auflieger eines Sattelzuges in Diemelstadt-Rhoden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Der Lkw-Fahrer hatte seinen Sattelzug am Dienstag gegen 18 Uhr auf dem Parkplatz im Industriegebiet Wrexer Teich abgestellt, um seine vorgeschriebene Ruhezeit einzuhalten. Als er am Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr weiterfahren wollte, musste er feststellen, dass Unbekannte die mit Spanngurten gesicherten Alu-Auffahrrampen der Marke "Alutec" vom Sattelauflieger entwendet haben. Diese haben einen Wert von etwa 750 Euro, sind ca. 250 Zentimeter lang und wiegen jeweils etwa 70 Kilogramm. Die Täter hatten die Spanngurte zuvor durchtrennt.

Die Polizei Bad Arolsen geht davon aus, dass zum Abtransport ein geeignetes Fahrzeug benutzt wurde und bittet unter der Telefonnummer 05691/97990 um Hinweise.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Freitag, 27 August 2021 13:03

Rhoden: Einbrecher stehlen Werkzeuge aus Scheune

RHODEN. In der Zeit vom vergangenen Sonntag (18 Uhr) bis Mittwochabend (17 Uhr) wurde in eine freistehende Scheune an der Helmighäuser Straße am Ortsausgang von Diemelstadt-Rhoden eingebrochen.

Die Unbekannten brachen ein Bügelschloss an einer Tür der Scheune auf und durchsuchten daraufhin die Scheune nach Wertgegenständen - die Täter entwendeten kleinere Werkzeuge mit einem Gesamtwert von ungefähr 500 Euro. Es kann davon ausgegangen werden, dass die unbekannten Personen mit einem Fahrzeug an die Scheune gelangten und das Diebesgut damit abtransportierten.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Montag, 16 August 2021 17:09

Kotflügel von Opel aufgeschlitzt

DIEMELSTADT. Rücklicht beschädigt, Kotflügel aufgeschlitzt und die Fahrertür eingedellt - so beschreibt ein 45 Jahre alter Mann aus Rhoden den Schaden an einem Firmenwagen, der in Hannover zugelassen ist und durch ein anderes Fahrzeug beschädigt wurde. Rund 2500 Euro wird die Reparatur an dem grauen Opel kosten, so die Polizei.

Nach Angaben des Fahrzeugführers wurde der graue Kombi am Sonntag um 18.30 Uhr am Fahrbahnrand im Schildweg in Höhe der Hausnummer 22 abgestellt. Am Montagmorgen um 9.30 Uhr, kehrte der 45-Jährige zu seinem Fahrzeug zurück und musste feststellen, dass der Firmenwagen an der Fahrerseite erhebliche Beschädigungen aufwies. Eine hinzugerufene Polizeistreife nahm die Verkehrsunfallflucht auf und sicherte Spuren - hierbei fanden die Ermittler orangefarbene Abriebspuren, die vom Verursacherfahrzeug stammen könnten. Anhand von Merkmalen geht die Polizei von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug aus, dass bei der Vorbeifahrt den Opel gerammt hat.

Hinweise zur Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizei in Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 26 Juli 2021 14:51

Mehrere Schafe von Weide gestohlen

DIEMELSTADT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag entwendeten unbekannte Täter mehrere Schafe von einer Weide am Ortsrand von Diemelstadt-Rhoden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Unweit der Auffahrt zur A 44 gelangten die Täter auf die Weide am Anwesen Steinmühle. Dort stahlen sie von der mit einem Elektrozaun gesicherten Weide insgesamt neun Schafe. Dabei handelt es sich um Heidschnucken, ein Zuchtbock, vier Muttertiere und vier Jungtiere. Alle haben braunes Fell. Den Schaden schätzten die Polizisten auf etwa 1000 Euro.

Beamte der Polizei Bad Arolsen gehen davon aus, dass die gestohlenen Tiere mit einem Fahrzeug abtransportiert wurden und erhoffen sich Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge.

Unter der Rufnummer 05691/97990 können Zeugen Hinweise geben.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 29 Juni 2021 09:46

Bundesstraße 252 wird freigegeben

DIEMELSTADT. Für viele Verkehrsteilnehmer und Pendler in Waldeck-Frankenberg endet eine monatelange "Durststrecke" am 2. Juli 2021 - die Bundesstraße 252 wird wieder für den Verkehr freigegeben.  

Nach Mitteilung von Hessen Mobil kann die Baumaßnahme entlang der Ortsumgehung Rhoden im genannten Zeitrahmen erfolgreich abgeschlossen werden. Die Strecke wird am Freitag wieder für den Verkehr freigeben. In die Erneuerung des Streckenabschnitts hat die Bundesrepublik Deutschland rund 1,75 Mio. Euro investiert.

- Anzeige -

Publiziert in Baustellen

DIEMELSTADT. Hessen Mobil erneuert im Zuge der Sanierung der Ortsumgehung Rhoden den Abzweig zur L 3081 Richtung Wrexen und die Rampen des Abzweigs zur L 3081 / K 83 bzw. zur K 1 "Warburger Straße".  Für die Bauarbeiten muss die Fahrbahn der L 3081, der K 83 und der K 1 im Zufahrtsbereich zur B 252 vom 31. Mai bis voraussichtlich 11. Juni halbseitig gesperrt werden. Ampelanlagen an den jeweiligen Sperrungen regulieren den Verkehr. 

Die Bundesrepublik Deutschland investiert rund 1,75 Millionen Euro in die Erneuerung dieses Streckenabschnitts der Bundesstraße B 252.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

DIEMELSTADT. Auf dem Weg von Wethen in Richtung Rhoden ist am frühen Freitagmorgen eine junge Frau aus dem Landkreis Höxter verunglückt - Polizei und Retter waren vor Ort.

Nach ersten Informationen an der Unfallstelle befuhr gegen 6 Uhr eine 23-jährige Frau aus Warburg mit ihrem Skoda Octavia die Kreisstraße 1 und geriet ausgangs einer Linkskurve, etwa 200 Meter vor der Haltestelle "Laubach" auf den rechten Randstreifen, durchfuhr den Flutgraben und wurde anschließend ins Feld katapultiert. Dort landete der Skoda unsanft auf dem Dach.

Eine RTW-Besatzung war schnell vor Ort und brachte die Warburgerin in ein Krankenhaus - nach Meinung der Polizei hat die 23-Jährige keine schweren Verletzungen davongetragen. An dem Unfallfahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Link: Unfallstandort am 23.04.2021 auf der Kreisstraße 1.

Publiziert in Retter
Montag, 12 April 2021 14:13

Giftköder ausgelegt - Polizei sucht Zeugen

DIEMELSTADT. Bei der Polizei Bad Arolsen gingen mehrere Hinweise und Anzeigen ein, wonach in Diemelstadt-Rhoden Hundeköder ausgelegt wurden. Bei den Ködern handelte es sich um tierische Knochen, die mit Nägeln versehen waren.

Nach den bisherigen Erkenntnissen sollen die Hundeköder in der Zeit von Donnerstag (8. April) bis Freitag (9. April) am Ortsrand von Rhoden im Bereich der Straße Haferkamp ausgelegt worden sein. Bisher kamen glücklicherweise keine Hunde, andere Tiere, oder sogar Menschen zu Schaden.

Wer Giftköder auslegt, bedroht damit nicht nur das Leben von Tieren. Jeder, der vergiftete Köder auslegt, um zum Beispiel Hunde zu vergiften, muss sich im Klaren darüber sein, dass auch Kinder sich verletzten können.

Soweit ein Hund oder ein anderes Tier zu Schaden kommt, könnte eine Straftat nach dem Tierschutzgesetz vorliegen. Da Tiere vor dem Gesetz wie Sachen behandelt werden, liegt auch eine Sachbeschädigung nach § 303 StGB vor. Hier ist auch der Versuch strafbar, wenn also ein Giftköder ausgelegt wurde, aber noch keine Tiere zu Schaden gekommen sind.

Die Polizeistation Bad Arolsen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05691-97990 zu melden. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 19 April 2021 11:08

Blutspenden in Rhoden am 27. April

DIEMELSTADT. Jede Blutspende hilft Leben zu retten. Das geht nur durch gemeinsames Engagement. Zum Leben retten lädt das freundliche Team der DRK-Bereitschaft nach Rhoden ein. Von 15 Uhr bis 19.30 Uhr können interessierte Bürgerinnen und Bürger am 27. April (Dienstag) in der Stadthalle Blut spenden.

Jede Spende zählt

Blut spenden kann jeder Gesunde vom 18. bis zum 73. Geburtstag. Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten.

Aufgrund der aktuellen Lage ist das Blutspenden nur mit reserviertem Termin möglich, deshalb werden Spender gebeten, unter folgendem Link (hier klicken) einen Termin zu vereinbaren. Blutspenden ist auch im Falle einer Ausgangssperre möglich - als Nachweis genügt die Terminbestätigung. Als Dankeschön erhält jeder Spender nach der erfolgten Blutspende eine frische Bratwurst vom Grill zum Mitnehmen.

Link: Anmeldung beim DRK für die Blutspende in Rhoden

- Anzeige -

Publiziert in Retter
Seite 1 von 28

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige