Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Am Beiersborn

Dienstag, 01 März 2022 09:28

Wandtresor mit Bargeld gestohlen

BATTENBERG. Dreiste Trickdiebe haben sich am Freitag (25. Februar) unter dem Vorwand Wasserwerker zu sein, Zutritt zum Haus einer Seniorin in Battenberg verschafft und dort einen kleinen Wandtresor mit mehreren tausend Euro gestohlen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise und warnt vor Trickdiebstahl an der Haustür.

Ereignet hatte sich der Trickdiebstahl am Freitag gegen 13.30 Uhr in der Straße "Am Beiersborn" in Battenberg. Die Täter klingelten an der Haustür der älteren Frau und stellten sich ihr als Mitarbeiter der Wasserwerke vor. Sie schilderten für sie glaubhaft, dass es Probleme mit der Wasserversorgung gebe. Dies begründeten sie mit Wartungsarbeiten an einem nahegelegenen Hochbehälter auf der Laisaer Höhe. Zur Überprüfung der Leitungen auf Dichtheit, müssten sie nun alle Heizkörper im Haus aufdrehen. Da die Frau die Geschichte der Trickdiebe glaubte, ließ sie die beiden Männer ins Haus.

Während ein Täter anschließend alle Räume im Haus betrat, um die Heizkörper aufzudrehen, blieb der zweite Täter bei ihr und lenkte sie durch ein belangloses Gespräch in der Küche ab. Nach etwa 30 Minuten kam der erste Täter ebenfalls in die Küche und sagte zu seinem Mittäter, dass sie wegen eines Notfalls schnell in ein Nachbarhaus müssten. Die beiden verabschiedeten sich und kündigten noch an, dass sie in etwa 30 Minuten wiederkommen würden. Da dies jedoch nicht geschah, fing die Seniorin an, ihre Heizkörper wieder herunterzudrehen. Dabei musste sie feststellen, dass die Täter einen an der Wand befestigten kleinen Tresor gestohlen hatten. In diesem befanden sich mehrere tausend Euro und wichtige Papiere. Anschließend verständigte sie die Polizeistation Frankenberg, die sofort Fahndungsmaßnahmen einleitete. Diese blieben jedoch erfolglos.

Beide Täter wurden wie folgt beschrieben: Etwa 35 Jahre alt, etwa 160-165 cm groß, dickliche Statur, dunkle mittellange Haare, leicht dunkler Teint, sprachen akzentfreies Deutsch, bekleidet mit dunklen Latzhosen.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Die Kriminalpolizei Korbach führt die weiteren Ermittlungen und bittet unter der Telefonnummer 05631/9710 um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BATTENBERG. In Battenberg kam es am Samstag zu einem Unglück, bei dem ein Kind schwer verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 53-Jähriger mit seinem weißen Ford gegen 11 Uhr die "Fliederstraße" in Battenberg. Im Einmündungsbereich zur Straße "Am Beiersborn" wollte der Battenberger nach rechts abbiegen und übersah ein Kind, das auf dem Gehweg kniete und dessen Beine auf die Fahrbahn ragten. Mit einem Reifen überrollte der Ford die Unterschenkel des Kindes. Durch laute Schmerzensrufe wurde der Vater des Kindes auf das Unglück aufmerksam.

Über die Rettungsleitstelle Waldeck-Frankenberg wurden Notarzt, Rettungstransportwagen und die Polizei alarmiert. Nach der ärztlichen Notversorgung ging die Fahrt mit dem fünfjährigen Jungen in die Frankeberger Stadtklinik. Dort musste das Kind stationär aufgenommen werden. Der Fahrer des Ford erlitt einen Schock.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige