Betrunkener Fußgänger von Auto erfasst

Sonntag, 04 August 2013 15:37 geschrieben von

WREXEN. Dieser Junggesellenabschied wird einem 28-jährigen Gast noch lange in Erinnerung bleiben: Der junge Mann aus einem Lichtenauer Stadtteil ist am Samstagabend unvermittelt auf die Straße getreten und von einem Auto erfasst worden. Er wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Der 28-Jährige aus Atteln im Kreis Paderborn hatte nach Auskunft der Bad Arolser Polizei am Samstag an einem Junggesellenabschied teilgenommen. Abends gegen 21.50 Uhr hielten sich der Mann und mehrere weitere Personen in der Ortslage von Wrexen auf, als es zu dem Unfall kam: Der Alkoholisierte aus Atteln wollte zu Fuß die Hauptstraße überqueren und trat auf die Fahrbahn, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten.

Tatsächlich näherte sich in diesem Moment von links aus Richtung Rhoden ein Golf, den ein 33-Jähriger steuerte. Das Auto erfasste den Fußgänger, der aufgeladen wurde, über die Haube schleuderte und mit dem Kopf gegen die Windschutzscheide prallte. Dabei zog sich der 28-Jährige zahlreiche Prellungen und eine Platzwunde am Kopf zu. Er wurde ins Krankenhaus nach Warburg eingeliefert, wo er nicht nur behandelt, sondern ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde.

Der Autofahrer habe trotz geringer Geschwindigkeit "keine Chance gehabt, den Unfall zu vermeiden". Dass er nach der Kollision einen sehr kurzen Anhalteweg hatte, sei Beleg für das gemäßigte Tempo. Der Autofahrer kam bei dem Zusammenstoß mit dem Schrecken davon.

Anzeige:

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige