Medizinischer Notfall: Hilfe kommt zu spät

Sonntag, 10 Juni 2018 14:55 geschrieben von Marvin Schreck

HILCHENBACH/DAHLBRUCH.  Hausbewohner machten sich am 2. Juni Sorgen um ihren Nachbarn, da sie ihn längere Zeit nicht mehr gesehen hatten. Da ihnen kein Urlaub des Mannes bekannt war, informierten sie umgehend die Polizei.

Nachdem die Polizei sich selbst ein Bild von der Lage gemacht hatte und keinen Kontakt zum vermissten Hausbesitzer herstellen konnte, wurden die Feuerwehr und ein Rettungsdienst in die untere Wiesenstraße nachalarmiert.

Mittels Türöffnungsset des Löschzuges Dahlbruch konnte ein gewaltfreier Zugang zur Wohnung des Vermissten geschaffen werden.

Kurz darauf wurde allerdings klar, dass für den Mann, trotz der guten Aufmerksamkeit der Nachbarn, jede Hilfe zu spät kam. Der Einsatz für den Löschzug war damit beendet und die Polizei übernahm.

- Anzeige -


Letzte Änderung am Sonntag, 10 Juni 2018 15:18

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige