Knochen gebrochen: Mountainbiker rast in Hund

Samstag, 18 Juni 2016 06:57 geschrieben von Redaktion 112-magazin

DIEMELSEE. In den späten Abendstunden befuhr eine Gruppe Radfahrer aus Bontkichen kommend ein Waldstück in der Gemarkung Heringhausen. Auf der abschüssigen Straße im "Schlangenweg" lief dem führenden Biker ein schwarzer Hund vor das Rad. Der 27-Jährige konnte trotz eingeleiteter Bremsung eine Karambolage mit dem Tier nicht mehr verhindern und stürzte schwer. Auch der zweite, nachfolgende Fahrer, ein 24-jähriger Holländer, kam aufgrund des Vorfalls von der Straße ab, stürzte ebenfalls, wurde aber nicht verletzt.

Für den 27-jährigen Mann aus Weeze ging das Drama nicht gut aus. Abschürfungen an Beinen und Armen, ein gebrochenes Handgelenk und ein zerborstener Helm waren das Resultat dieser unglücklichen Begegnung. Von dem Hund fehlt seitdem jede Spur. Ob das Tier bei dem Unfall verletzt wurde, konnten die beiden Mountainbiker nicht sagen. Der 27-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Anzeige:

 

Letzte Änderung am Samstag, 18 Juni 2016 07:32

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige