Schwer verletzte Insassen retten sich aus brennendem Polo

Dienstag, 14 Juli 2015 14:30 geschrieben von

ROSENTHAL/BRACHT. Ein VW Polo ist bei Bracht gegen einen Baum geprallt und hat Feuer gefangen. Trotz schwerer Verletzungen gelang es den beiden Insassen aus Waldeck-Frankenberg, sich selbst aus dem brennenden Wagen zu befreien.

Die 51 Jahre alte Fahrerin und ihr 52-jähriger Begleiter waren am Montagabend gegen 19.20 Uhr von Bracht kommend auf der L 3077 in Fahrtrichtung Rosenthal unterwegs. Nach dem Durchfahren einer abschüssigen Rechtskurve kam der Polo von der regennassen Straße ab. Das Auto prallte gegen einen Baum, fing Feuer und brannte aus, die Insassen wurden schwer verletzt, sie konnten den Kleinwagen aber noch rechtzeitig aus eigener Kraft verlassen.

Nach der Erstversorgung durch Rettungskräfte an der Unfallstelle kamen die beiden Schwerverletzten in ein Krankenhaus. An dem Wagen, den die Feuerwehr löschte, entstand Totalschaden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 14 Juli 2015 15:48

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige