18-Jähriger verursachte tödlichen Unfall

Mittwoch, 25 März 2009 08:58 geschrieben von

SOMPLAR/HALLENBERG. Ein 18 Jahre alter Fahranfänger hat laut Polizei den folgenschweren Unfall mit zwei Toten verursacht. Der 18-Jährige aus Hallenberg hatte nach Informationen der Polizei im Hochsauerlandkreis am Montagabend die Landesstraße 717 von Hallenberg in Richtung Somplar befahren. Ihm entgegen kam eine 32-jährige Schmallenbergerin.

Nach bisherigen Feststellungen geriet der 18-Jährige aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenspur, auf der es zum Frontalzusammenstoß kam. "Der junge Fahrer wurde aus dem Wagen geschleudert und war sofort tot", berichtete Polizeisprecher Udo Heppe. Die 32-Jährige verstarb nach erfolglosen Reanimationsversuchen an der Unfallstelle.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Arnsberg begutachtete noch in der Nacht ein Sachverständiger den Unfallort. Die Untersuchungen zur Unfallursache dauern an. Die Landstraße war zur Unfallzeit nass, aber nicht winterglatt. An beiden Autos - der 18-Jährige hatte einen Opel Kadett gefahren, die 32-Jährige einen VW Golf Kombi - befanden sich Winterreifen.

Notfallseelsorger der Polizei nahmen sich der Angehörigen an. Zur Unfallaufnahme und Bergung wurde die Landesstraße bis 2 Uhr gesperrt. Alkohol war nicht im Spiel. Die Unfallwagen wurden sichergestellt. "Bei der Unfallstrecke handelt es sich nicht um eine Unfallhäufungsstelle", erklärte der Sprecher.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige