Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: gestohlen

Mittwoch, 30 Januar 2019 14:22

Raub in Arnsberg vorgetäuscht

HOCHSAUERLANDKREIS. Ermittlungen deckten nun auf, dass ein zuvor der Polizei gemeldeter Raub vorgetäuscht wurde.

Eine Frau meldete der Polizei, dass es am Samstagabend zu einem Raub gekommen sein soll, bei dem zwei Frauen über den Gehweg "Lange Wende" gingen und eine der beiden dort durch den Täter verletzt wurde. Der anderen Frau soll der Täter eine Tasche mit Einnahmen eines Wettbüros, die sie zu diesem Zeitpunkt bei einem Geldinstitut einzahlen wollte, entrissen haben. Daraufhin soll der Täter trotz einer direkt eingeleiteten Fahndung entkommen sein.

Bei den Ermittlungen stieß die Polizei jedoch schnell auf Widersprüche. Es ergaben sich Hinweise gegen die 27-jährige Frau, welche zunächst als Opfer auftrat. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Arnsberg erfolgten daraufhin mehrere Wohnungsdurchsuchungen in Arnsberg und Sundern, durch die sich der Verdacht der Ermittler bestätigte, da bei den Durchsuchungen Teile der Beute gefunden werden konnten.

Daraufhin gestand die Frau. Sie hatte die Tat im Vorfeld mit zwei Männern geplant. Die zweite Frau - die bei dem Überfall leicht verletzt wurde - hatte jedoch nichts mit der Tat zu tun. Bei den tatverdächtigen Männern handelt es sich um einen 27-jährigen und einen 21-jährigen Mann, die beide in Arnsberg wohnen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Tatverdächtigen wieder entlassen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Dienstag, 29 Januar 2019 14:32

Sprinter im Wert von 15.000 Euro gestohlen

HOMBERG. In der Nacht von Freitag auf Samstag haben unbekannte Täter im Birkenweg einen Sprinter im Wert von 15.000 Euro gestohlen.  

Einen weißen Mercedes Sprinter mit dem amtlichen Kennzeichen HR FG 6666 entwendeten die Täter auf unbekannte Weise. Der Sprinter war am Fahrbahnrand abgestellt und flächendeckend mit der Aufschrift: "Putz - Estrich - Gerüstbau GERBER" beklebt. Zum Teil soll das Fahrzeug mit hochwertigen Arbeitsmaschinen beladen gewesen sein. Der Wert der Arbeitsmaschinen stand jedoch zur Zeit der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.  

Hinweise erbittet die Polizeistation in Homberg unter der Telefonnummer 05681/7740. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei

KASSEL. Ein 18-Jähriger warf am Mittwoch eine Schaufensterscheibe ein. Die Polizei war schnell zur Stelle, konnte den Täter festnehmen und machte dabei noch eine überraschende Entdeckung.

Ein Einbrecher hatte in der Nacht vom 5. November auf den 6. November in der Ihringshäuser Straße in Kassel von dem Gelände einer Kfz-Werkstatt einen weißen VW Golf Sportsvan entwendet. Die Schlüssel hierfür hatte er zuvor aus der Firma entwendet. Nun gelang der Kasseler Polizei die Festnahme eines jungen Mannes, der in Kassel-Wehlheiden zunächst "nur" eine Schaufensterscheibe eingeworfen hatte. Bei der Durchsuchung des Täters fanden die Beamten jedoch sowohl den Autoschlüssel als auch den gestohlenen Wagen, der in der Nähe, in einer Seitenstraße, geparkt war.

Eine Zeugin meldete sich am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Nordhessen. Sie vermutete, dass soeben jemand in der Friedensstraße in Kassel-Wehlheiden eine Schaufensterscheibe eingeworfen hatte. Nachdem sie ein lautes Glasklirren gehört hatte, sah sie nach draußen und erkannte drei wegrennende Personen. Sofort begaben sich mehrere Streifen des Polizeireviers Süd-West in den Tatortbereich und konnten aufgrund der vorhandenen Beschreibung mögliche Tatverdächtige stellen. Eine der Personen hatte eine frische Schnittwunde an den Händen. Eine Nachschau an dem beschädigten Schaufenster ließ eine kleine Blutspur erkennen.

Die Beamten nahmen den 18-Jährigen mit der Verletzung fest und durchsuchten ihn, wobei sie den Autoschlüssel fanden. Dieser passte zu dem in der Franz-Treller-Straße stehenden, weißen Golf Sportsvan, der zu dem Zeitpunkt polnische Kennzeichen trug. Eine Überprüfung des Wagens ergab jedoch, dass es sich dabei um das geklaute Fahrzeug aus dem Einbruch in der Nacht vom 5. auf den 6. November handelt. Auch die polnischen Nummernschilder stammten aus einem Diebstahl.  

Die weiteren Ermittlungen dauern noch an und werden vom Kommissariat 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei geführt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Dienstag, 15 Mai 2018 00:16

Benzin aus parkendem PKW abgezapft

KORBACH. Ein 52-jähriger Mann aus Cottbus parkte seinen schwarzen Mercedes E 250 am letzten Dienstag um 17.45 Uhr auf dem Parkplatz einer Klinik in der Günter-Hartenstein-Straße.

Als er am Freitagnachmittag um kurz vor 16 Uhr wieder zu seinem Auto kam, musste er feststellen, dass unbekannte Diebe zwischenzeitlich das Tankschloss aufgebrochen und etwa 60 Liter Benzin abgezapft haben. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (Quelle: ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

KORBACH. In der Zeit von Sonntagabend, 20 Uhr bis Montagmorgen, 7.30 Uhr nutzten unbekannte Einbrecher die Abwesenheit der 89-jährigen Bewohnerin und brachen in ihr Einfamilienhaus in der Zimmergrundstraße ein.

Der oder die Diebe brachen gewaltsam die Eingangstür auf, drangen in das Haus ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Ob sie allerdings Beute machten, steht noch nicht fest. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (Quelle: ots/r)

Publiziert in Polizei

PADERBORN. Möglicherweise wurde ein in der Nacht zu Mittwoch in Paderborn-Wewer von der Polizei sichergestelltes Auto fast zwei Wochen von Einbrechern genutzt.

Der blaue Kombi mit LIP-Kennzeichen und der kleinen Aufschrift "MBK" an den Seiten und am Heck wurde am 09.02.2018 in Bad Salzuflen entwendet. Nach einem Einbruch in einen Kindergarten stellte die Polizei den Opel Combo am frühen Mittwochmorgen in Wewer sicher. Ein mutmaßlicher Täter hatte den Wagen fluchtartig verlassen und war zu Fuß entkommen. Im Fahrzeug entdeckten die Beamten Diebesgut, das aus Einbrüchen in Borchen-Alfen und Schloß Hamborn stammt, am Mittwochvormittag waren die Einbrüche aufgefallen.

Am Ehrenmal in Alfen waren die Täter über Nacht in Bürogebäude mit Arztpraxis eingestiegen, in Schloß Hamborn war das Büro eines Seniorenheims das Ziel der Täter. Ähnliche Taten waren der Polizei in den letzten Tagen aus Lichtenau-Ebbinghausen, Sennelager und Schloß Neuhaus gemeldet worden.

Die Polizei geht davon aus, dass ein Tatzusammenhang besteht und bittet um Zeugenaussagen, um das zu klären. Wer sachdienliche Hinweise hat, den Opel Combo in den letzten Tagen gesehen hat oder weiß, wo dieser seit dem 09. Februar unterwegs war, kann sich unter der Telefonnummer 05251/3060 an die Polizei wenden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

MARBURG. Im Regionalexpress von Kassel nach Gießen ist am Montag zwischen 13 und 13.35 Uhr ein 63 Jahre alter Mann aus Gießen bestohlen worden. Bislang Unbekante hatten während der Zugfahrt seinen Koffertrolli mitsamt Laptop der Marke "Microsoft surface Pro" mit violettem Deckel mitgehen lassen.  Außerdem gehörten eine Digitalkamera von Panasonic sowie verschiedene Kleidungsstücke zur Beute.

Der entstandene Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 3000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Langfinger zwischen Treysa und Marburg zugeschlagen haben. Bei der Ankunft in der Universitätsstadt erstattete der 63-Jährige Strafanzeige bei der Bundespolizei.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu Fall machen kann oder wem die beschriebenen Geräte zum Kauf angeboten werden, soll sich unter der Telefonnummer 0561/816160 oder der kostenfreien Service-Nummer der Bundespolizei 0800/6888000 melden.

In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei darauf hin, dass Fahrgäste ihr Gepäck immer im Auge behalten sollten. Wertgegenstände sollten nach Möglichkeit in verschlossenen Behältnissen direkt am Körper getragen werden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

FRANKENBERG. Einem 60 Jahre alten Mann ist am Samstagabend oder in der Nacht zu Sonntag in der Steubergasse in Frankenberg sein weißes Mofa Veicules Mars 25/2 mit dem Versicherungskennzeichen 718-HBH gestohlen worden.

Der Frankenberger hatte das Fahrzeug am Samstag gegen 19 Uhr an einem Mehrfamilienhaus in der Steubergasse abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Am Sonntag stellte er um 11.30 Uhr fest, dass die Mofa verschwunden ist. Unbekannte Diebe hatten das Mofa zwischenzeitlich gestohlen, teilte die Polizei mit.

Die Polizei in Frankenberg sucht Zeugen, Hinweise nehmen die Beamten unter 06451/72030 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 05 Februar 2014 16:44

Mit gestohlenem Kennzeichen getankt und abgehauen

BAD AROLSEN. Mit einem gestohlenen Kennzeichen haben unbekannte Täter einen sogenannten Tankbetrug begangen: Dabei tankten sie für 70 Euro an einer Tankstelle und fuhren davon, ohne die Rechnung zu bezahlen.

Zuvor schraubten die Diebe am Mittwochmorgen auf einem Firmenparkplatz in der Korbacher Straße die beide Kennzeichen KB-YV 53 von einem schwarzen VW Golf ab und montierten sie an einen silberblauen Seat. Mit diesem Seat tankten sie dann um 10 Uhr an einer Tankstelle in der Korbacher Straße Benzin für knapp 70 Euro und fuhren anschließend in unbekannte Richtung davon, ohne zu bezahlen.

Die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen die Unbekannten beim Abmontieren oder beim Tanken, eventuell aber auch später mit dem Fahrzeug und dem genannten Nummernschild aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/9799-0 entgegen.


Spezielle Halterungen schützen vor Kennzeichendiebstahl:
plateLOCK - Diebstahlsicherungen für Autokennzeichen

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

GEISWEID. Die Polizei hat den, mit dem Kennzeichen gesuchten Opel Astra GTC mit dem Kennzeichen SI-XX 1988 wieder gefunden. Dies teilte heute Mittag die Leitstelle der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein mit. Das Fahrzeug konnte im Rahmen der Polizeilichen Fahndungsmaßnahmen unweit des Tatortes in der Reckhammerstraße wieder aufgefunden werden. Hier wurden am Montagabend zwei junge Männer überfallen und Baseballschlägern angegriffen. Das 112-Magazin berichtete über diesen Vorfall.

Publiziert in SI Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige