Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zisterne

VÖHL. Ein "Auffahrunfall" der besonderen Art hat sich am Dienstag gegen 12 Uhr in Vöhl in Höhe des Edeka-Marktes ereignet.

Bislang ist nicht geklärt, wieso das Elektro-Fahrzeug, das auf eine Tiefbaufirma im Landkreis Waldeck-Frankenberg zugelassen ist, über das Parkplatzgelände auf ein Wiesengrundstück gefahren war und dort von dem Saugrohr einer Zisterne gestoppt wurde. Über die Leitstelle ging um 12.04 Uhr die Alarmierung an die Feuerwehren Vöhl und Asel raus, sodass Einsatzleiter Heiko Schäl mit weiteren neun Einsatzkräften in die Straße Zum Steinberg eilte. 

Dort angekommen stellten die Freiwilligen zuerst den Brandschutz sicher und ließen einen Abschleppdienst anfordern, weil mit dem herkömmlichen Gerät ein Anheben des Volkswagens nicht möglich war, ohne ihn möglicherweise weiter zu beschädigen. Wie hoch der Schaden ist, darüber liegen keine Informationen vor. Personen wurden nicht verletzt.

Publiziert in Feuerwehr
Mittwoch, 10 April 2019 15:51

20 Rundballen Stroh brennen in Mandern

BAD WILDUNGEN-MANDERN. Rund 20 Strohballen brannten am Mittwochnachmittag am Ortsrand von Mandern  -  die Wehren aus Bad Wildungen und Mandern hatten die Sache aber schnell im Griff.

Wie der stellvertretende Stadtbrandinspektor Frank Volke mitteilte, wurden die beiden Wehren um 13.08 Uhr zu einem Anwesen Hinter den Zäunen alarmiert. Etwa 20 Großrundballen hatten aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen und standen in Vollbrand. 

Aus einer nahegelegenen Zisterne bei einer Biogasanlage, die mit 30.000 Liter Trinkwasser gefüllt war, konnten die Brandschützer die Löschwasserleitungen aufbauen und mit zwei C-Rohren Löschangriffe vornehmen. Durch die starke Rauchentwicklung kam es auf der Bundesstraße 253 zu leichten Verkehrsbehinderungen. Unterstützt bei ihren Löschbemühungen wurden die Einsatzkräfte von einem Landwirt, der mit einem Schlepper die Rundballen auseinanderzog um den Brandschützern die Arbeit zu erleichtern.

Gegen 15.30 Uhr waren die Einsatzkräfte wieder in ihre Standorte eingerückt. Verletzte Personen waren nicht zu beklagen.  (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige