Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: WahlGroup

Sonntag, 27 September 2020 09:56

BMW kracht in Leitplanke - Buhlener Wehr rückt aus

EDERTAL. Ein Alleinunfall ereignete sich am Samstag auf der Bundesstraße 485 zwischen Buhlen und Lieschensruh - die Fahrerin aus dem Landkreis Kassel war auf regennasser Fahrbahn mit ihrem BMW in Höhe des Viadukts ins Schleudern gekommen, ihre Fahrt endete in der Leitplanke.

Auf Nachfrage bei der Polizeistation Bad Wildungen bestätigte eine Beamtin den Unfall, der um 18.22 Uhr Polizeikräfte und Retter auf den Plan rief. Mit ihrem grauen BMW war die 22 Jahre alte Frau von Buhlen in Richtung Mehlen unterwegs gewesen. In einer leichten Rechtskurve, geriet die Naumburgerin nach links über die Mittellinie und war in die Leitplanke gekracht.

Weil ausgelaufene  Betriebsstoffe aufgenommen werden mussten, alarmierte die Polizei über die Rettungsleitstelle um 18.30 Uhr die Edertaler Feuerwehr. Unter der Leitung von Martin Bremmer rückten neun Einsatzkräften aus Buhlen zur Unfallstelle aus. Das Einsatzende gibt die Feuerwehr mit 20 Uhr an.  

Insgesamt entstand Sachschaden von 5500 Euro. (112-magazin.de) 

Link: Kurz zuvor ereignete sich ein Unfall bei Sachsenhausen (mit Fotostrecke)

-Anzeige-





Publiziert in Feuerwehr
Mittwoch, 02 September 2020 17:48

X1 gegen X3 - Sachschaden 25.000 Euro

WALDECK/KORBACH. Ein Verkehrsunfall hat am Mittwoch die Polizei aus Korbach auf den Plan gerufen - zwei BMW kollidierten im Einmündungsbereich der Bundesstraße 251 zur Bundesstraße 485.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 7.15 Uhr im Berufsverkehr, es kam zu einem leichten Rückstau auf der Bundesstraße zwischen Freienhagen und Meineringhausen.

Vermutlich führte Unaufmerksamkeit zu dem Unfall, als ein 39-jähriger Mann aus Waldeck mit seinem weißen BMW X1 die B 485 von Sachsenhausen in Richtung B 251 befuhr, nach links in Richtung Korbach abbog und den aus Meineringhausen kommenden BMW X3 übersah. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, obwohl der 41-jährige Mann aus Korbach mit seinem schwarzen BMW noch eine Vollbremsung hinlegte und nach links ausweichen wollte. Leider gelang das nicht ganz - es kam zu Kollision, wobei der X3 vorne rechts und der X1 vorne links stark beschädigt wurden. 

Auf insgesamt 25.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden an den beiden Autos, die nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Leichte Verletzungen trug der 41-jährige Korbacher an der Hand davon.  (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort auf der B251 zwischen Meineringhausen und Freienhagen am 2. September 2020.

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Um einem Kleinkind den Ausstieg aus einem Ford Mondeo zu ermöglichen, öffnete am Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr ein 26-jähriger Mann aus Marsberg die linke, hintere Tür seines geparkten Pkws. Dies übersah ein BMW-Fahrer (77) der die Bahnhofstraße vom Kirchplatz in Richtung Bahnhof befuhr. 

Mit seinem BMW stieß der Bad Arolser in Höhe der Hausnummer 40 gegen die Tür des Mondeo und beschädigte diese so stark, dass sie nicht mehr fachgerecht verschlossen werden konnte. Der Unfallverursacher räumte ein, das Hindernis zu spät erkannt zu haben, daher wurde der 77-Jährige verwarnt. Insgesamt entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen von 3000 Euro, wobei 2000 Euro auf die Frontpartie des BMWs entfallen. (112-magazin.de)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

LICHTENFELS/FRANKENBERG. Zu einer vermeintlichen Kollision dreier Verkehrsteilnehmer kam es am Samstagnachmittag zwischen Sachsenberg und Schreufa - die Wehren aus Frankenberg und Lichtenfels rückten zur Unfallstelle aus.

Gegen 15.50 Uhr, befuhren ein 39-jähriger Mann aus Lichtenfels mit seinem Fahrrad und ein 29-jähriger Mann aus Berlin mit seinem grauen Skoda Superb die Landesstraße 3076 von Sachsenberg in Richtung Schreufa. Der Berliner scherte zum Überholmanöver aus; dabei kam ihm allerdings der 41-jährige Fahrer eines schwarzen 3er BMWs entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, wich der Fahrer im BMW nach rechts aus und landete im Straßengraben.

Unter dem Alarmkürzel "HKLEMM 1 Y" rückten die Wehren Sachsenberg, Rhadern und Frankenberg (Eder) zur Einsatzstelle aus. Vor Ort wurde schnell klar, dass ein Eingreifen durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr unnötig war. Der Fahrer des im Landkreis Marburg-Biedenkopf zugelassenen BMW wurde lediglich in seinem Fahrzeug eingesperrt, da die Tür durch den Wall des Grabens blockierte; ins Freie gelangte der Mann aus Biedenkopf durch ein Seitenfenster. Die Unfallbeteiligten wurden medizinisch vor Ort durch den anwesenden Rettungsdienst versorgt, der Unfallhergang durch die Polizei Frankenberg aufgenommen. Trotz eines Ausweichmanövers wurde ein Verkehrsteilnehmer leicht verletzt, es entstand Sachschaden von 1000 Euro.  (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Feuerwehr

ROSENTHAL/FRANKENBERG. Richtig reagiert hat am Freitagabend ein 32-jähriger Mann aus Kirchhain, als er gegen 19.55 Uhr mit seinem weißen Seat Ibiza auf der Landesstraße von Rosenthal in Richtung Frankenberg unterwegs war. Das plötzliche Auftauchen einer Wildschweinrotte auf der L 3076 brachte den Fahrer nicht dazu ein Ausweichmanöver zu starten, er trat das Bremspedal durch, steuerte auf die Wildschweine zu und kam wenige Zentimeter vor der Rotte zum Stehen.

Eine scheinbar zu dicht aufgefahrene Frau (35) aus Bad Homburg, bemerkte den Bremsvorgang zu spät und krachte mit ihrem weißen BMW in das Heck des Seat. Keiner der Verkehrsteilnehmer wurde verletzt. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf 13.000 Euro.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Firma AVAS abgeschleppt werden. (112-magazin)

-Anzeige-








Publiziert in Polizei
Freitag, 07 September 2018 13:39

BMW im Wert von 30.000 Euro gestohlen

KORBACH. Ein dreister Dieb hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen hochwertigen BMW samt amtlichem Kennzeichen gestohlen - die Polizei sucht Zeugen.

In der vergangenen Nacht wurde in Korbach in der Goethestraße ein weißer BMW 330d Kombi mit den amtlichen Kennzeichen KB-HO 23 aus einem Carport entwendet. Der Fahrzeugführer hatte seinen Geschäftswagen am Donnerstagabend um 21.30 Uhr dort abgestellt und den Diebstahl Freitagmorgen um kurz vor acht Uhr bemerkt.

Der Wert des Fahrzeugs beträgt 30.000 Euro. Hinweise die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Montag, 05 November 2018 05:05

Attraktives Jobangebot bei der WAHL-GROUP

KORBACH. (Gesponserter Artikel) BMW und die WAHL-GROUP stehen für Innovation, Leistung und Leidenschaft. Diese Werte kennzeichnen nicht nur die Automobile, sondern auch ihre Mitarbeiter.

Für das Team sucht die WAHL-GROUP Sie als KFZ-MECHATRONIKER (M/W) zum nächstmöglichen Termin und bietet Ihnen eine Stelle in einem topmotivierten Team, attraktive Entwicklungsmöglichkeiten und vieles mehr.

Ihre Aufgaben

  • Durchführung von Service Arbeiten
  • Kfz-Instandsetzungsarbeiten
  • Fehlersuche


Ihr Profil

  • Technische Ausbildung
  • Angemessene Erfahrung im Kfz-Bereich
  • Vertrautheit mit der BMW Serviceorganisation
  • Erfahrung mit marktspezifischen Abläufen, wie Wartungsdiensten und Reperaturtechniken
  • Identifikation mit der Aufgabe, den Marken und dem Unternehmen
  • Teamfähigkeit und Einfühlungsvermögen
  • Sorgfältige und professionelle Arbeitsweise, auch unter Belastung
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft

Hat die WAHL-GROUP Ihre Neugier geweckt? Dann schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die

Automobilgesellschaft Wahl mbH & Co. KG
Thorsten Jähn
Briloner Landstraße 72
34497 Korbach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Publiziert in Retter
Dienstag, 17 April 2018 11:24

In Rhoden BMW aufgebrochen - Hoher Sachschaden

DIEMELSTADT. In dem Diemelstädter Ortsteil Rhoden waren Langfinger am Werk - am Montagmorgen bemerkten Mitarbeiter eines Autohandels in der Straße "Wrexer Teich" um 10 Uhr, das unbekannte Diebe im Laufe der Nacht einen schwarzen BMW 520d xDrive auf dem Freigelände aufgebrochen haben. Der Dieb schlug eine Seitenscheibe ein und bauten sowohl das hochwertige Lenkrad mit Wipptastentechnik, als auch das fest eingebaute Audio-Navigationssystem fachmännisch aus.

Auf mehrere Tausend Euro beläuft sich der Gesamtschaden. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Schlagwörter

GEMÜNDEN/WOHRA. Aufgeklärt hat sich eine Unfallflucht in Gemünden vom vergangenen Samstag - die Verursacherin meldete sich aufgrund eines Presseartikels bei der Polizei in Frankenberg.

Was war geschehen?

Nach Angaben der Frankenberger Polizei, hatte der Besitzer einer E-Klasse am Morgen des 7. April um 7 Uhr sein Fahrzeug in der Straße In den Bickelgärten, in Höhe der Hausnummer 5 abgestellt. Gegen 21 Uhr, stellte er bei seiner Rückkehr fest, dass die Stoßstange an seinem Benz beschädigt worden war. Eine hinzugerufene Polizeistreife aus Frankenberg sicherte die Spuren und stellte dabei gelben Farbabrieb an der Stoßstange der E-Klasse fest. Die Rekonstruktion des Unfalls ergab, dass vermutlich ein gelber Pkw beim Ein- oder Ausparken oder beim Wenden den Benz angerempelt hat. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte die Unfallverursacherin ihren Weg fort.

Verursacherin meldet sich

Um die Sache schnellstmöglich klären zu können, bat die Polizei über die heimische Presse, mögliche Zeugen um Mithilfe. Unter der angegebenen Telefonnummer  meldete sich die Verursacherin bei den Beamten der Polizeidienststelle Frankenberg und gab an, die Sachbeschädigung nicht wahrgenommen zu haben. Sie fügte aber hinzu, dass sie zum Tatzeitraum dort im Rahmen ihrer Berufsausübung mit ihrem gelben Wagen ein Wendemanöver durchgeführt habe. Ein Abgleich der Spuren an dem Fahrzeug durch die Polizei bestätigte die Angaben der Frau.

Der Schaden an dem grauen Benz kann nun zur Freude des Besitzers reguliert werden.  (112-magazin)

Link: Unfallflucht in Gemünden - Polizei sucht gelbes Fahrzeug (8. April 2018)

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Dienstag, 27 Februar 2018 16:03

Korbach: Ampel aus - Crash

KORBACH. Eine ausgeschaltete Ampelanlage führte am Dienstagmorgen in Korbach zu einer Kollision in der Arolser Landstraße.  

Gegen 7.45 Uhr, befuhr eine 19-jährige Frau in ihrem schwarzen Mazda 2 die Arolser Landstraße aus Richtung Bahnhofskreisel kommend, um an der Ampelanlage nach links in die Heerstraße abzubiegen. Ihr entgegen kam ein 21-jähriger Mann aus der Gemeinde Twistetal, der auf der Arolser Landstraße mit seinem blauen Audi in Richtung Berndorf unterwegs war.

Da zum Zeitpunkt des Unfalls die Ampel aus war, hätte die junge Frau den entgegenkommenden Twistetaler vor dem Abbiegevorgang passieren lassen müssen. Dies unterließ die Bad Arolserin. Beide Pkws krachten im Kreuzungsbereich zusammen, so das ein Gesamtschaden an den Autos von 5000 Euro entstand.

Der Mazda musste durch den ADAC abgeschleppt werden. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Link: Unfallstandort am 27. Februar in der Arolser Landstraße

Anzeige:






Publiziert in Polizei
Seite 1 von 4

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige