Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Suche

RÖMERSHAUSEN/FRIEDRICHSHAUSEN. Zwischen Römershausen und Friedrichshausen ist am Sonntag (27. Februar 2022) "Spike" entlaufen - die Besitzer bitten die Leserinnen und Leser von 112-magazin.de um Unterstützung. 

Gegen 14 Uhr verschwand der Rhodesian Ridgeback am Sonntag im Wald zwischen Römershausen und Friedrichshausen. Zuletzt wurde der Rüde am Montagvormittag (28. Februar) bei Dörnholzhausen und Friedrichshausen gesehen. "Spike" ist zwei Jahre alt, hat kurzes braunes Fell und ist gechipt. Die Besitzer beschreiben das Tier als ängstlich, aber nicht aggressiv. Sie gehen davon aus, dass "Spike" mit Futter angelockt werden kann. 

Hinweise zum Aufenthaltsort von "Spike" nehmen die Besitzer unter der Telefonnummer 01731691564 entgegen. Natürlich können sich unsere Leserinnen und Leser auch bei unserer Redaktion unter der Telefonnummer 015112112022 melden, wir geben die Informationen dann weiter.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

- Anzeige -

Publiziert in Retter

KORBACH. Derzeit wird die Katze "Esda" aus Korbach vermisst - die Besitzer bitten unsere Leserinnen und Leser um Hilfe bei der Suche.

Zuletzt wurde das etwa acht Monate alte Tier am 11. Februar in der Lengefelder Straße in Korbach gesehen - seitdem ist sie nicht mehr zurückgekehrt.

Esda hat schwarzes Fell, einen weißen Bauch und weiße Hinterläufe. Sie ist nicht kastriert oder gechipt und hat noch nie längere Zeit allein draußen verbracht. Gerade im Bereich der Lengefelder Straße werden die Anwohner gebeten, in Schuppen und Garagen nachzuschauen, da das Tier möglicherweise unbeabsichtigt eingesperrt wurde. 

Hinweisgeber können sich bei den Besitzern unter der Telefonnummer 017661721315 melden.

- Anzeige -

Publiziert in Retter
Mittwoch, 01 Dezember 2021 13:56

Vermisste (78) leblos in Burgwald aufgefunden

BURGWALD. Die seit Dienstagabend vermisste 78-jährige Ingrid G. wurde am Mittwochmorgen (1. Dezember 2021) leblos aufgefunden - für die Vermisste kam jede Hilfe zu spät. Bis in die Nacht hatte die Polizei umfangreiche Such- und Fahndungsmaßnahmen durchgeführt, an denen auch die Feuerwehr und Rettungssuchhunde beteiligt waren. Leider verliefen alle Suchmaßnahmen erfolglos, die Bemühungen sollten heute fortgesetzt werden.

Die 78-Jährige wurde in den Morgenstunden von einer Passantin in Burgwald tot aufgefunden, die Ermittlungen zur Todesursache werden durch die Kriminalpolizei in Korbach geführt. Nach derzeitigem Kenntnisstand liegen keine Anhaltspunkte für Fremdverschulden vor. Die Polizei bedankt sich bei allen, die bei der Suche nach Ingrid G. geholfen haben. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Dienstag, 23 November 2021 17:59

Lisa Marie R. aus Korbach vermisst

KORBACH. Die Polizei sucht nach der vermissten 15-jährigen Lisa Marie R. aus Korbach und bittet um Hinweise. Die Jugendliche verließ am Dienstag (16. November) eine Jugendwohngruppe in Korbach und kehrte nicht wie verabredet dorthin zurück. In Korbach wurde sie zuletzt an dem 16. November am Hauptbahnhof gesehen, wo sie in einen Bus in Richtung Volkmarsen gestiegen sein soll. Danach soll sie nochmal in einem großen Einkaufszentrum in Kassel gesehen worden sein.

Lisa Marie war in der Vergangenheit bereits mehrere Mal kurzeitig nicht in die Jugendwohngruppe zurückgekehrt. Sie kam dann aber immer nach wenigen Tagen zurück. Nachdem sie dieses Mal länger als gewohnt nicht zurückkehrte und sich bei den weiteren Ermittlungen durch die Beamten der Polizei Korbach keine Hinweise auf den momentanen Aufenthaltsort der 15-Jährigen ergeben haben, wenden sich die Ermittler nun mit der Suche an die Öffentlichkeit und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Sie könnte sich auch in Kassel oder Hofgeismar aufhalten, wo sie Kontakte hat.

Beschreibung

  • 165 Zentimeter groß
  • schlanke Figur
  • längere, schwarz gefärbte Haare mit Undercut
  • trägt eine Zahnspange
  • war zuletzt sie mit einem orangefarbenen Kapuzenpulli und einer dunklen Jacke bekleidet

Wer Lisa Marie seit dem 16. November 2021 gesehen hat oder der Polizei Hinweise zum Aufenthaltsort der Jugendlichen geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05631/9710 bei der Polizeistation Korbach zu melden. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Freitag, 02 Juli 2021 08:24

Hund von Auto erfasst

BAD WILDUNGEN. Derzeit sucht die Polizei einen vermutlich verletzten Hund, der am Donnerstagabend die Bundesstraße 485 überqueren wollte und von einem Auto erfasst wurde.

Zugetragen hat sich der Unfall am 1. Juli 2021 gegen 19.40 Uhr, als das Tier, vermutlich ein dunkler Schäferhund, im Bereich der Unterführung von Alt Wildungen nach Anraff die Bundesstraße überqueren wollte. Ein 42-jähriger Mann aus Bad Wildungen war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Citroën auf der B 485 von der Giflitzer Straße (Shell-Tankstelle) kommend in Richtung Hundsdorf unterwegs. Unvermittelt lief der Hund über die Straße und wurde vom Pkw erfasst.

Während der Bad Wildunger seinen Citroën zum Stehen brachte, lief der Hund nach der Kollision weiter. Nachdem die Unfallstelle abgesichert war, verständigte der Mann die Bad Wildunger Polizei, die suchte das Gelände weiträumig ab, aufzufinden war das vermutlich verletzte Tier aber nicht.  Am Pkw entstand ein Sachschaden von 1500 Euro.

Nun sucht die Polizei nach dem Hundehalter und fragt: Ist der verletzte Hund wieder Zuhause? Hat jemand das Tier gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

Link: Unfallstandort Bundesstraße 485 am 1. Juli 2021.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei

HÖXTER. Schwere Verletzungen hat sich ein Motorradfahrer nach einem Sturz auf der K 30 zwischen Borgentreich und Rösebeck zugezogen. Er hatte einem Lastwagen ausweichen müssen, der von links kommend über die Kreuzung K 30 / K 21 gefahren war und seine Fahrt weiter fortsetzte. Nun werden Zeugen gesucht.

Zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen war es nicht gekommen. Der 57-jährige Motorradfahrer war am Montag, 28. Juni, gegen 13 Uhr auf der K 30 aus Richtung Borgentreich kommend in Richtung Rösebeck unterwegs. Im Berei, wie die Polizei in Höxter mitteilte. An der Kreuzung zur K 21 habe ein Lkw von links kommend die K 30 überquert und sei dann weitergefahren. Das Fahrzeug wird von Zeugen als 3,5 bis 7,5-Tonner mit einem grün-weißen oder blauen Aufbau beschrieben.

Um eine Kollision zu vermeiden, versuchte der Motorradfahrer noch, mit seiner Suzuki auszuweichen. Dadurch verlor er die Kontrolle über seine Maschine, geriet auf den seitlichen Grünstreifen und stürzte. Aufgrund seiner schweren Verletzungen wurde er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen Lkw und bittet mögliche Zeugen, sich mit der Polizei in Höxter unter der Telefonnummer 05271/962-0 in Verbindung zu setzen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in HX Polizei

BAD WILDUNGEN/WALDECK. Seit Montagmorgen (28. Juni) wird der 64-jährige Werner S. aus Waldeck vermisst. Er wurde zuletzt in Bad Wildungen gesehen und wollte sich dort in ärztliche Behandlung geben. Die Überprüfungen ergaben aber, dass er keinen Arzt aufsuchte - seitdem fehlt jede Spur von dem Mann.

Da alle bisherigen Suchmaßnahmen ergebnislos verliefen und Werner S. dringend ärztliche Hilfe benötigt, wird nun die Bevölkerung um Hinweise zum Aufenthalt gebeten.

Beschreibung

Werner S. ist 180 cm groß, er geht leicht gebückt und wirkt mager. Der gesuchte hat kurze graue Haare, herabhängender Mundwinkel und neigt dazu in der Öffentlichkeit laut zu schimpfen.

Wer den 64-Jährigen gesehen hat oder Hinweise auf den Aufenthaltsort des Vermissten geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05631/9710 bei der Polizeistation Korbach oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Aktualisierung

Aufgrund der öffentlichen Vermisstenfahndung meldeten sich mehrere aufmerksame Bürger am Dienstag bei der Polizei und gaben die entscheidenden Hinweise, sodass der 64-Jährigen durch die Polizei Bad Wildungen in Empfang genommen werden konnte.

Dem ersten Anschein nach geht es ihm den Umständen entsprechend gut. Die Polizei bedankt sich bei allen, die bei der Suche unterstützt haben. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

HOMBERG. Gestern Morgen (11. März) um 9.45 Uhr wurde von einer Zeugin in einem Mehrfamilienhaus in Mörshausen (Schwalm-Eder-Kreis) eine 53-jährige Frau leblos in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Umstände des Todes und die Todesursache sind zurzeit nicht bekannt. Ein Kapitaldelikt ist jedoch nicht auszuschließen.

Der Erkennungsdienst vom Polizeipräsidium Nordhessen untersuchte gestern den Tatort. Die Kriminalpolizei aus Homberg hat die Ermittlungen übernommen. Die Obduktion der 53-Jährigen wird heute im Gerichtsmedizinischen Institut in Gießen durchgeführt. Zudem werden am heutigen Tag umfangreiche Suchmaßnahmen in Mörshausen und den angrenzenden Waldgebieten durchgeführt. Zur Unterstützung der Suchmaßnahmen sind ein Polizeihubschrauber und sogenannte Mantrailer-Hunde angefordert worden.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach dem Hausmitbewohner der 53-Jährigen, dem 24-jährigen Marvin K. Er ist 180 cm groß und schlank, er hat blondes lockiges Haar und wirkt ungepflegt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Telefonnummer 05681/7740. (ots/r)

Publiziert in Polizei
Dienstag, 16 Februar 2021 09:08

Unbekannter entsorgt Müll illegal am Twistesee

WETTERBURG. Ein Unbekannter entsorgte seinen Müll auf einem Parkplatz beim Feriendorf am Twistesee - die Polizei bittet um Hinweise.

Am Freitag, 29. Januar, hatten Zeugen der Polizei berichtet, dass sie einen schwarzen Kombi, eventuell ein Skoda, beobachtet haben, dessen Fahrer in der Nähe des ehemaligen Restaurant-Waldsee Müll abgelagert hat.

Eine Streife der Bad Arolser Polizei nahm die Ermittlungen am selben Tag auf und entdeckte den Müll im Wald zwischen dem Zufahrtsweg zum Feriendorf am Twistesee und der ehemaligen Gaststätte Waldsee. Bei dem Abfall handelte es sich um zwei defekte Briefkästen, mehrere Säcke mit Müll, einen klappbaren Tischfußball, zwei leere Ölkanister mit Restanhaftungen und einen leeren Kanister Ethanol. (siehe Bild)

Da die bisherigen Ermittlungen wegen einer Umweltstraftat nicht zum Erfolg führten, bittet die Polizeistation Bad Arolsen nun die Bevölkerung um Hilfe. Wer Hinweise zu dem beschriebenen Auto, dem unbekannten Täter oder zur Herkunft des Mülls geben kann, wird gebeten dich unter der Telefonnummer 05691/97990 zu melden. (ots/r)

Publiziert in Polizei
Sonntag, 22 August 2021 13:12

Schreiner/Tischler/Monteur (m/w/d) gesucht

USSELN. (Stellenanzeige) Die Schreinerei Schulze ist ein alteingesessenes Familienunternehmen mit Sitz in Willingen-Usseln. Zu unseren Schwerpunkten gehört die Fertigung von Kunststoff- und Aluminiumfenstern, Türen, Fassaden, Schaufenstern, Wintergärten, Innentüren sowie Möbeln und der Innenausbau.

Dank unserer handwerklichen Erfahrung können wir Ihnen beste Qualität und fachmännische Umsetzung garantieren.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Schreiner/Tischler/Monteur (m/w/d) für unseren Betrieb. Alle weiteren Modalitäten gibt es im persönlichen Gespräch. Sie haben Interesse? Schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an die

F. Friedrich Schulze GmbH

Hochsauerlandstraße 3

34508 Willingen - Usseln

Telefon: (05632) 5228

www.schreinerei-schulze-usseln.de

Publiziert in Retter
Seite 1 von 9

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige