Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Schildweg

Donnerstag, 18 Oktober 2018 07:38

Fahrerflucht in Diemelstadt - Seat beschädigt

DIEMELSTADT-RHODEN. Erneut hat sich eine Verkehrsunfallflucht in Rhoden ereignet - die Polizei sucht den geflüchteten Fahrer und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zugetragen hat sich die Straftat im Schildweg, in Höhe der Hausnummer 24, wie die Polizei mitteilte. Die 25-jährige Halterin eines blauen Seat Ibiza stellte ihren Wagen am Sonntag gegen 23.30 Uhr ab und kehrte am nächsten Morgen um 6 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurück.

Dabei bemerkte die junge Frau, dass der rechte Spiegel abgefahren wurde und sich über die gesamte Fahrzeuglänge Kratzer und Dellen im blauen Lack befanden. Umgehend verständigte die Halterin des beschädigten Seats die Polizei in Bad Arolsen. 

Trotz Spurensicherung und Befragungen in der Nachbarschaft konnten die Beamten keine  eindeutigen Hinweise zum Täter oder Fluchtfahrzeug erhalten. Daher bittet die Polizei um Zeugenaussagen unter der Telefonnummer 05691/97990. (112-magazin)


 

Publiziert in Polizei
Montag, 01 Januar 2018 08:34

Diemelstadt: Unfall im Kreuzungsbereich

DIEMELSTADT-RHODEN. Zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich kam es am Sonntag im Stadtkern von Rhoden - ein Audifahrer missachtete ein Verkehrszeichen und kollidierte mit einem Suzuki.

Wahrscheinlich war Unachtsamkeit Auslöser eines Verkehrsunfalls im Kreuzungsbereich der Landstraße zum Schildweg. Gegen 14 Uhr befuhr ein 25-jähriger Mann aus dem Landkreis Düren mit seinem silbergrauen Audi den Schildweg, um über die Landstraße in die Langestraße zu gelangen. Obwohl der Dürener im Kreuzungsbereich einer von links kommenden 34-jährigen Frau die Vorfahrt hätte gewähren müssen, überquerte der 25-Jährige mit seinem Pkw die Landstraße ohne zu halten.

Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte die Volkmarserin eine Kollision mit dem Audi nicht verhindern. An dem im Landkreis Düren zugelassenen Audi entstand Sachschaden im linken Heckbereich von 1000 Euro. Der silbergraue Swift wurde im linken Frontbereich am Kotflügel, der Stoßstange und der Motorhaube beschädigt und muss für mindestens 2500 Euro repariert werden.

Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Kreuzungsbereich Landstraße/Schildweg.

Anzeige:



Publiziert in Polizei

DIEMELSTADT. Zwei jeweils 500 Meter lange Ölspuren hat die Feuerwehr Rhoden am Montag mit Bindemittel abgestreut. Die freiwilligen Helfer waren rund zwei Stunden im Einsatz.

Die Alarmierung erfolgte am Vormittag gegen 11 Uhr, zu dieser Zeit war man lediglich von einer Ölspur im Schildweg im Ortskern von Rhoden ausgegangen. Eine zweite Spur erstreckte sich vom Rewe-Markt bis zu einem Autohaus am Ortseingang Rhoden. Beide Ölspuren waren jeweils etwa 500 Meter lang.

Die Brandschützer, die mit vier Fahrzeugen ausrückten, teilten sich nach Auskunft von Feuerwehrsprecherin Steffi Mann in zwei Gruppen auf und streuten beide Ölspuren parallel ab - zu groß wäre die Gefahr gewesen, dass es auf einer der rutschigen Spuren zu einem Unfall kommt.

Die Feuerwehrleute streuten die Ölspuren mit Bindemittel ab, kehrten dieses gründlich ein und nahmen das verunreinigte Pulver anschließend zur Entsorgung auch wieder auf. Die Einsatzleitung hatte Wehrführer Achim Wienroth, der Einsatz war gegen 13 Uhr beendet. Angaben zu dem oder den Verursachern lagen am Montag nicht vor. (pfa) 


Link:
Feuerwehr Rhoden

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige