Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Nieder Werbe

Samstag, 03 April 2021 08:34

Unfall in Nieder-Werbe: Seat Totalschaden

WALDECK. Nachdem an Karfreitag bereits zwei Unfälle im Landkreis Waldeck-Frankenberg von Beamten der Polizeistation Bad Wildungen aufgenommen werden mussten, gesellte sich am späten Abend ein dritter Unfall im Waldecker Ortsteil Nieder-Werbe dazu - diesen Unfall nahm die Polizeistation Korbach auf.

Trotz emsigen Bemühens der Polizei, die Straßen an Karfreitag in Waldeck-Frankenberg sicherer zu machen, fanden einige Leute aus der Tuning- und Poserszene dennoch Schlupflöcher, ihre aufgemotzten Pkws zur Schau zu stellen - allerdings mit deutlichen Blessuren an den Fahrzeugen, wie folgender Fall zeigt.

Nach ersten Informationen an der Unfallstelle war gegen 21.20 Uhr der Fahrer (18) eines Seat Leon mit Fritzlarer Kennzeichen (FZ) auf der Ederseerandstraße unterwegs, durchfuhr die Ortschaft Nieder-Werbe und kam in der Uferstraße in Höhe der Hausnummer 7 nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich der dunkle Seat und kam auf der Seite zum Liegen. Wie durch ein Wunder konnte sich der Fahrer (18) aus dem Schwalm-Eder-Kreis unverletzt aus dem Wrack befreien. Gegenüber der Polizei gab der Fahrer an, ein Tier habe die Fahrbahn überquert; daraufhin habe er das Lenkrad herumgerissen.

Weil Betriebsstoffe ausliefen, forderte der Polizeiführer vor Ort die Freiwillige Feuerwehr an, die umgehend ausrückte und die Fahrbahn reinigte. Im Nachgang wurde die Straße mit Ölbindemittel abgestreut um Folgeunfälle zu verhindern. An dem Seat entstand wirtschaftlicher Totalschaden von 5000 Euro. 

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 17 März 2021 07:23

Ausbau der Kreisstraße 20 geht weiter

WALDECK. Im Auftrag des Landkreises Waldeck-Frankenberg erneuert Hessen Mobil die Kreisstraße K 20 zwischen den Waldecker Stadtteilen Ober-Werbe und Nieder-Werbe.

Die Fahrbahn des rund 3 Kilometer langen Abschnitts wird außerhalb der Ortsdurchfahrten auf eine Breite von bis zu 6 Metern ausgebaut und dabei die Linienführung optimiert. In der Straße "Am Klosterbrunnen" in Ober-Werbe wird die Fahrbahn der K 20, ohne die Straße zu verbreitern, erneuert und im Auftrag der Stadt Waldeck der südseitige Gehweg saniert. Die EWF lässt entlang der gesamtem Strecke Leerrohre verlegen.

Nach Abschluss der des ersten Bauabschnitts im vergangenen Jahr beginnen nun die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt ab dem Pferdezentrum bis nach Ober-Werbe inklusive der Ortsdurchfahrt in der Straße "Am Klosterbrunnen". Dieser Abschnitt muss vom 22. März bis voraussichtlich Ende Mai für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitung über Basdorf ist in beiden Richtungen ausgewiesen. Das Pferdezentrum Edersee ist während der Bauarbeiten nur auch Richtung Nieder-Werbe erreichbar. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen rund 2,4 Millionen Euro. Davon trägt der Landkreis Waldeck-Frankenberg rund 2,2 Mio. Euro. Die EWF investiert 147.000 Euro, die Stadt Waldeck 30.000 Euro. (red)

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

WALDECK. Eine dreister Diebstahl ereignete sich am 6. September in Nieder-Werbe. Wahrscheinlich hat sich eine Täterin bei der Flucht verletzt.

Am Sonntagmorgen, um 2.55 Uhr wurde der Besitzer einer Fischzucht in Nieder-Werbe in der Straße "Unter dem Hagen", durch Geräusche auf seiner Anlage wach. Er konnte einen Mann und eine Frau beobachten, die Fische in einen Eimer schütteten. Umgehend machte er auf sich aufmerksam, worauf das Diebespaar mit dem Eimer voll Lachsforellen in ihren, in der Nähe abgestellten Pkw der Marke Suzuki "Jimny" flüchteten und über einen Feldweg in Richtung Basdorf davonfuhren.

Die Frau war bei ihrer Flucht auf einer Treppe gestürzt und könnte sich dabei verletzt haben. Bekleidet war sie mit einem rosa Pullover. Mehr konnte der Besitzer in der Dunkelheit nicht erkennen. Das Täterduo hatte, um auf das Gelände zu gelangen, ein abgeschlossenes Metalltor aus der Halterung gehebelt. Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.  (ots/r)


Publiziert in Polizei

WALDECK. Schlecht vorbereitet haben unbekannte Täter am Wochenende einen Einbruch in der Edersee-Region. 

In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen die Täter in eine Hütte bei der Sommerrodelbahn in Nieder-Werbe ein. Nachdem sie eine Tür gewaltsam geöffnet hatten, gelangten die Täter zwar in die Hütte, der Versuch, ein Stromaggregat zu stehlen, misslang ihnen - die Einbrecher flüchteten ohne Beute und hinterließen Sachschäden. 

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-




Publiziert in Polizei

WALDECK/SCHEID. Gleich zweimal rückten die Waldecker Feuerwehren am 31. Mai aus, um das Unfallrisiko auf der Kreisstraße 22 zu minimieren -  Ölspuren mussten abgestreut und das kontaminierte Substrat aufgenommen werden. 

Nach Angaben von Einsatzleiter Bernd Schäfer bemerkte eine Polizeistreife auf der K22 zwischen Nieder-Werbe und Scheid zwei kleinere Ölspuren mit jeweils zehn Meter Länge auf der Fahrbahn. Um das Unfallrisiko insbesondere bei Motorradfahrern auch an Pfingstsonntag zu reduzieren, informierte die Polizei die Leitstelle Waldeck-Frankenberg über den Verschmutzungsgrad. Diese ließ die Wehren ausrücken, die erste Einsatzstelle, ungefähr in der Mitte der K22 zwischen Nieder-Werbe und Scheid übernahm das LF10/6 aus Sachsenhausen. 

Für die zweite Einsatzstelle, kurz vor dem Ortseingang Scheid übernahm das TSF-W aus Nieder-Werbe die Aufgabe wahr. Bei beiden Einsatzstellen wurde Ölbindemittel auf die Straße aufgebracht und anschließend wieder aufgenommen. Der Gw-N aus Sachsenhausen stand in Nieder-Werbe in Bereitschaft, um das kontaminierte Bindemittel zur Entsorgung mitzunehmen. Der ELW übernahm die Einsatzdokumentation sowie die Erkundung der Einsatzstellen. Beide Einsatzstellen entlang der K22 wurden aufgrund des sehr starken Verkehrs- und Touristenaufkommens am Edersee, jeweils mit Verkehrsposten  abgesichert. Der Verursacher der Ölspuren ist unbekannt und konnte vor Ort nicht ausfindig gemacht werden.

-Anzeige-


Publiziert in Feuerwehr
Mittwoch, 16 Oktober 2019 16:32

Cannabis-Plantage ausgenommen: MEK greift zu

WALDECK. Am gestrigen Dienstag konnten Beamte des Mobilen Einsatzkommandos des Polizeipräsidiums Nordhessen im Rahmen eines laufenden Rauschgiftverfahrens drei Tatverdächtige in Waldeck festnehmen. Die anschließende Durchsuchung eines Wohnhauses im Stadtteil Nieder-Werbe durch Beamte des Polizeipräsidiums Nordhessen und des Kommissariats 34 der Kasseler Kriminalpolizei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel, führte schließlich zum Auffinden einer professionell betriebenen Cannabis-Plantage.

1000 Pflanzen gezüchtet

Die sogenannte "Indoorplantage" beherbergte zum Teil abgeerntetes Marihuana und eine Vielzahl erntefähiger Pflanzen. Insgesamt handelte es sich um rund 1000 Pflanzen, wovon etwa 250 bereits abgeerntet waren. Die Ermittler berichten, dass sie 120 Kilogramm Marihuana, das schon zum Transport vorgesehen war, auffinden konnten. Dieses hat nach Einschätzung der Kriminalbeamten bereits einen Handelspreis von mehreren hunderttausend Euro.

Der zu erwartende Gesamtertrag der weiteren Pflanzen liege noch deutlich höher, so die Ermittler. Auch die sichergestellte Ausrüstung zum Betreiben der Plantage soll einen Wert im Bereich eines mittleren fünfstelligen Betrags haben. Die festgenommenen 22, 26 und 49-Jährigen stehen im dringenden Verdacht, gemeinsam die Plantage und gleichzeitig einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben. Sie werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel am heutigen Tag einen Haftrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen gegen die Tatverdächtigen dauern an.

Zugriff zwischen Sachsenhausen und Nieder-Werbe

Ein Mobiles Einsatzkommando (MEK) stoppte einen Ford auf der Strecke zwischen Sachsenhausen und Nieder-Werbe, zog drei verdächtige Personen aus dem Wagen und legte ihnen Handschellen an. Zur Beweissicherung wurde das Fahrzeug von der Polizei sichergestellt und abtransportiert. Diese Aktion war scheinbar gut vorbereitet worden, denn der Ablauf der Festnahme dauerte nur wenige Minuten. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 02 Januar 2019 09:02

In VW eingeschlossen - Feuerwehr befreit Fahrer

NIEDER-WERBE/SACHSENHAUSEN. Mit seinem VW-Touran ist am Montag ein 53 Jahre alter Mann aus einem Waldecker Ortsteil von der Landesstraße 3200 abgekommen. Obwohl der Fahrer unverletzt geblieben war, musste er die Beamten der Polizeidienststelle Korbach ins Krankenhaus zur Blutentnahme begleiten.

Ereignet hatte sich der Alleinunfall am 31. Dezember gegen 16.20 Uhr, als der 53-Jährige aus Richtung Nieder-Werbe kommend mit seinem schwarzen Touran in Fahrtrichtung Sachsenhausen unterwegs war. In einer langgezogenen Linkskurve wurde der VW aufgrund von Fliehkräften nach rechts in den Graben gedrückt, überfuhr dabei einen Leitpfosten, kollidierte mit einem zentnerschweren Findling und blieb völlig beschädigt im Straßengraben liegen.   

Eintreffende Verkehrsteilnehmer konnten den im Fahrzeug eingeschlossenen Mann aus eigener Kraft nicht befreien, sie informierten über die Rettungsleitstelle Polizei- und Feuerwehrkräfte, die unverzüglich zur Unfallstelle ausrückten. Während die Polizei die Straße gegen den fließenden Verkehr absicherte, legte Einsatzleiter Bernd Schäfer mit seinen zehn Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr zügig Hand an: mit einer Seilwinde wurde der Touran aus dem Graben gezogen; ein Team vom Rettungsdienst Promedica nahm den Fahrer in Empfang und untersuchte den Mann auf Verletzungen.

Ebenfalls im Empfang nahmen die Ordnungshüter anschließend den Führerschein des Mannes, weil sich der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt erhärtete. Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers machten eine Blutentnahme im Krankenhaus nötig.

Auf etwa 4000 Euro schätzen die Beamten den Sachschaden am Touran, der auf einen nahegelegenen Parkplatz gezogen wurde. Hinzu kommen wahrscheinlich die Kosten für den Feuerwehreinsatz. (112-magazin)

Link: Unfallstandort am 31.12.2018 auf der Landesstraße 3200

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Samstag, 25 August 2018 07:07

Mit Husqvarna in Leitplanke gerauscht

NIEDER-WERBE/BASDORF. Nur drei Stunden, nachdem der Promedica Rettungsdienst zu einem Motorradunfall bei Sachsenhausen gerufen wurde, mussten die Retter am Freitagabend erneut ausrücken.

Ein junger Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis (HR) war auf der Landesstraße 3086 aus Richtung Basdorf kommend in Fahrtrichtung Nieder-Werbe unterwegs gewesen, als er in einer Rechtskurve  - wahrscheinlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit - die Kontrolle über sein Kraftrad verloren hatte, ins Schleudern geraten war, mit seiner Husqvarna nach links abkam und mit der Leitplanke kollidierte.

Nachfolgende Verkehrsteilnehmer sicherten die Unfallstelle ab, leisteten Erste Hilfe und alarmierten über die Notrufnummer 112 die Leitstelle. Daraufhin wurden die Retter aus Sachsenhausen zur Unfallstelle beordert, ebenso ein Notfalleinsatzfahrzeug. 

Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der 26-Jährige mit dem Promedica RTW in das Korbacher Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen. An dem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro, die Leitplanke muss ebenfalls für 300 Euro repariert werden.

Während der Rettungsmaßnahmen war die Landesstraße kurzzeitig für den Verkehr gesperrt worden.


Etwa drei Stunden vorher waren Polizei, Rettungsdienste und ein Rettungshubschrauber auf der Landesstraße 3200 bei Sachsenhausen im Einsatz.

Link: Motorrad kollidiert mit Touran - 32.000 Euro Sachschaden, Rettungshubschrauber im Einsatz (24.08.2018)

Anzeige:





Publiziert in Polizei

NIEDER-WERBE. Nachdem in jüngster Zeit vermehrt Tankstellen ins Visier von Einbrechern geraten waren, haben bislang unbekannte Täter am frühen Freitagmorgen versucht in die Tankstelle  am Ortsrand von Nieder-Werbe einzubrechen. Ob es sich dabei um dieselben Täter handelt, die in Freienhagen aktiv waren, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Nach Polizeiangaben versuchten zwei Ganoven um 2.40 Uhr in Tankstelle in der Uferstraße einzubrechen. Mit brachialer Gewalt wurde die Eingangstür zum Verkaufsraum manipuliert, die Täter verursachten dabei aber so laute Geräusche, dass die Besitzer, die im Haus wohnen, geweckt wurden und mit ihrem Hund zu den Geschäftsräumen eilten. Die beiden Diebe flüchteten daraufhin zu Fuß in Richtung Sachsenhausen. Aufgrund der Dunkelheit können sie nicht beschrieben werden.

Die Polizei prüft, ob dieser versuchte Einbruch in Zusammenhang mit den beiden kürzlich verübten Einbrüchen in eine Tankstelle in Freienhagen steht und ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/r)

Link: Freienhagen - Einbrecher in Tankzentrum erbeuten Zigaretten (25.04.2018)

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Freitag, 25 August 2017 15:12

Schaf in Tiergehege getötet, Kopf mitgenommen

NIEDER-WERBE. Auf brutale Art und Weise ist ein Schaf in der Nacht zu Freitag auf dem Gelände der Sommerrodelbahn in Nieder-Werbe getötet worden. Dem Tier, das mit Artgenossen in einem Gehege gehalten wurde, trennte der unbekannte Täter den Kopf ab und nahm ihn mit.

Wie Freitagmorgen festgestellt wurde, war in dem Tagesgehege einem der insgesamt 20 Tiere der Kopf abgetrennt worden. Das Schaf verblutete. Das Verletzungsmuster deutet laut Polizeisprecher Dirk Virnich auf eine vorsätzliche Tat eines bislang unbekannten Täters hin, zumal der abgetrennte Kopf am Tatort nicht zu finden war.

Der Schafhalter hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 500 Euro ausgelobt. Wer Angaben machen kann, der wird gebeten, sich an die Polizeistation in Korbach zu wenden. Die Ermittler sind zu erreichen unter der Rufnummer 05631/971-0. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 5

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige