Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Herkules Baumarkt

Sonntag, 02 Mai 2021 10:12

Mit Opel gegen Laterne gefahren

BAD AROLSEN. Alkoholisiert und unter Drogeneinfluss hat sich ein 38-jähriger Mann aus Bad Arolsen hinter das Steuer seines grünen Opels gesetzt und einen Unfall gebaut - erschwerend kommt hinzu, dass sich der Beschuldigte nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis befindet und das Fahrzeug nicht zugelassen ist.

Ereignet hat sich der Unfall am 1. Mai auf dem Herkules-Parkplatz im Bereich der Georg-Viktor-Straße in Bad Arolsen. Gegen 21.25 Uhr befuhr der 38-Jährige mit seinem Vectra die Georg-Viktor-Straße, übersah dabei eine Straßenlaterne und kollidierte mit dem Stahlrohr. Davon unberührt setze der 38-Jährige seine Fahrt mit dem beschädigten Pkw fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Zeugen riefen die Polizei, die umgehend eine Fahndung nach dem grünen Vectra herausgaben. Innerhalb kürzester Zeit konnte das Fahrzeug und der Tatverdächtige ermittelt werden. Bei der Personenüberprüfung gab der 38-Jährige zu den Unfall verursacht zu haben, weiterhin stellten die Beamten Ausfallerscheinungen bei dem Bad Arolser fest. Ein Drogenschnelltest und ein Atemalkoholtest verliefen positiv. Weiterhin war das Fahrzeug nicht zugelassen und eine Fahrerlaubnis besitzt der Verkehrssünder auch nicht. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus und mehrere Anzeigen wegen Fahrens ohne Führerschein, führen eines Pkws unter Drogenkonsum und Alkoholgenuss im Straßenverkehr. Hinzu kommt ein Steuervergehen und führen eines Verkehrsmittels ohne den nötigen Versicherungsschutz.

An dem in die Jahre gekommenen Vectra entstand wirtschaftlicher Totalschaden, die Laterne muss für 1500 Euro neu gesetzt werden.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In der vergangenen Nacht gegen 0.30 Uhr, musste der Rettungsdienst und eine Polizeistreife in Aktion treten -  vorausgegangen war ein Unfall, der mit einer Fahrt ins Bad Arolser Krankenhaus endete.

Wahrscheinlich war Übermut ausschlaggebend für einen Verkehrsunfall, bei dem ein 22-Jähriger aus Marsberg verletzt wurde. Nach Angaben der Polizei hatten sich am späten Dienstagabend junge Männer und Frauen  auf dem Herkules Parkplatz in Bad Arolsen getroffen. Zu vorgerückter Stunde legte sich der 22-Jährige auf die Motorhaube eines Opel Corsa. Der Fahrer, ein 23-Jähriger aus Bad Arolsen, legte den ersten Gang ein, beschleunigte das Fahrzeug und bewegte den Pkw im Kreis. Durch die Fliehkraft wurde der Marsberger von der Motorhaube gefegt und stürzte auf den Asphalt. Dabei knickte ein Fuß weg, der 22-Jährige schlug zudem mit dem Kopf auf den Boden auf.

Über den Notruf wurde die Leitstelle Waldeck-Frankenberg alarmiert, die umgehend eine RTW-Besatzung zum belgischen Platz beorderte. Die ebenfalls alarmierte Polizeistreife nahm den Sachverhalt auf und schrieb eine Unfallanzeige. Die Kopf- und Fußverletzung musste im Bad Arolser Krankenhaus behandelt werden.  (112-magazin.de)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Ein unbekannter Autofahrer hat am späten Montagnachmittag einen Wagen beschädigt, der auf dem Parkplatz des Herkules-Marktes am Belgischen Platz stand. Um den entstandenen Schaden kümmerte er sich nicht, sondern fuhr einfach davon.

Bei dem beschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen silberfarbenen VW Touran mit slowakischer Zulassung, dessen Fahrer den Wagen um 17.30 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Herkules Baumarkt abgestellt hatte. Vermutlich beim Ausparken beschädigte ein anderer Autofahrer den abgestellten Touran an der hinteren linken Stoßstange. Ohne einen Zettel mit seinen Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen, machte sich der Verursacher aus dem Staub.

Der Touranfahrer bemerkte den Schaden bei der Rückkehr zum Auto gegen 18.15 Uhr und verständigte die Polizei. Aufgrund der Beschädigung und der Anstoßhöhe gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen Pkw handelt. Die Schadenshöhe liegt bei etwa 800 Euro.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich auf der Wache zu melden. Die Telefonnummer lautet 05691/9799-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige