Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Gas und Bremse verwechselt

VOLKMARSEN. Gas und Bremse hat eine 79-jährige Autofahrerin beim Starten ihres Wagens verwechselt: Der Wagen fuhr unsanft von einem Parkplatz hinunter, überfuhr eine Straße, durchbrach mehrere Zäune und kam erst nach etwa 40 Metern auf einem Grundstück zum Stehen. Die ältere Dame zog sich leichte Verletzungen zu, am Auto entstand Totalschaden.

Der außergewöhnliche Unfall passierte am Donnerstagabend gegen 18.15 Uhr in der Gerichtsstraße in Volkmarsen: Dort war die 79-Jährige an einem Lebensmittelmarkt in ihren Hyundai eingestiegen und wollte mit ihrem Kleinwagen losfahren. Laut Polizei verfügt das Fahrzeug über ein Automatik-Getriebe. Beim Anlassen des Motors trat die Seniorin offenbar nicht auf das Brems-, sondern das Gaspedal.

Der Wagen, der mit der Front zur Gerichtsstraße stand, schoss nach vorne los, überfuhr einen Absatz am Parkplatzrand, überquerte mit Vollgas die Straße und durchbrach einen Metallzaun auf der anderen Straßenseite. Auf dem Grundstück steuerte die Frau, die immer noch auf dem Gaspedal stand, nach rechts, sie überfuhr eine kleine Mauer mit Zaun und Pflanzkübeln darauf, fuhr an einer Hauswand entlang, überfuhr einen Maschendrahtzaun und stürzte dann schließlich eine etwa 2,50 Meter hohe Böschung mit Mauer hinunter. Während die Front einen vierten Zaun unter sich begrub, kam das Heck des Wagens an der Mauer zum Stillstand.

Die 79-Jährige kam mit dem Schrecken und leichten Verletzungen davon. Personen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nicht erfasst. Der Hyundai, an dem Totalschaden entstanden war, musste aus dem Garten geborgen werden. Den Schaden am Fahrzeug gab die Arolser Polizei mit geschätzten 5000 Euro an. Wie hoch der Schaden an Zäunen, Mauern und Pflanzkübeln ist, stand zunächst nicht fest. (pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Beim Ausparken hat ein Autofahrer am Dienstag offenbar Gas und Bremse verwechelt. Dadurch kollidierte der Wagen des 83-Jährigen mit zwei geparkten Fahrzeugen und einem Schild. Verletzt wurde niemand, der Schaden summiert sich auf rund 14.000 Euro.

Verletzt wurde bei dem Unfall in der Straße Am Hauptbahnhof unweit der Zufahrt zum Hanseplatz niemand. Der Unfallverursacher aus der Großgemeinde Twistetal blieb körperlich unversehrt, erlitt aber einen Schock.

Polizeiangaben zufolge wollte der Mann am Nachmittag gegen 15.30 Uhr mit seinem VW Passat von einem Parkstreifen parallel der Fahrbahn ausparken. Sein Wagen stand in Fahrtrichtung Güterbahnhof. Als der Passatfahrer ausparkte, trat er offenbar versehentlich auf das Gaspedal, so dass der Wagen nach vorn schnellte und den BMW einer Frankenbergerin rammte. Der dunkle 3er wurde einige Meter nach vorn und leicht auf den Gehweg geschoben.

Vom Anstoß gegen den BMW wurde der Passat des Twistetalers nach links abgewiesen. Am Rand der anderen Fahrbahnseite überfuhr der Wagen zunächst ein Verkehrsschild auf dem Gehweg und schlug dann wieder nach rechts ein. Auf dem dortigen Parkstreifen rammte der Rentner dann noch leicht einen geparkten Toyota eines Frankenauers.

Am Auto des Unfallverursachers entstand ein Schaden von 8000 Euro, an den beiden anderen Fahrzeugen beläuft sich der geschätzte Schaden auf jeweils 3000 Euro. Hinzu kommt das beschädigte Schild. (pfa) 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KASSEL. Gas und Bremse in seinem Wagen hat offenbar ein Rentner beim Einparken verwechselt. Der Wagen beschleunigte plötzlich, erfasste einen Fußgänger und prallte gegen ein Haus.

Der Unfall passierte am Montag gegen 14.30 Uhr in der Unteren Königsstraße 66. Ein 75 Jahre alter Mann aus Kassel parkte seinen Wagen am Straßenrand ein. Dabei verwechselte er möglicherweise Gas und Bremse und beschleunigte ungewollt seinen Wagen. Dieser schoss über den Gehweg und kam erst im Eingangsbereich eines dortigen Sonnenstudios zum Stehen.

Ein 21 Jahre alter Fußgänger aus Kassel war dabei auf dem Gehweg erfasst und am Bein verletzt worden. Sowohl der Fußgänger, als auch der Autofahrer wurden mit Rettungswagen in Kasseler Krankenhäuser gebracht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll an Auto und Hauswand ein Schaden von bis zu 20.000 Euro entstanden sein. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

ALTWILDUNGEN/REITZENHAGEN. Weil sie Gas- und Bremspedal verwechselte, hat eine 77 Jahre alte BMW-Fahrerin einen Unfall mit einem Gesamtschaden von 30.000 Euro ausgelöst. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon.

Wie die Wildunger Polizei am Montag berichtete, war die 77-jährige Edertalerin mit ihrem erst ein Jahr alten BMW 320i xDrive am Samstagmorgen gegen 9 Uhr in Altwildungen unterwegs. Die Seniorin bog von der Johanniterstraße nach links in den Burgweg ab, um weiter in Richtung Reitzenhagen zu fahren. Auf dem Burgweg wollte die Dame dann aber in einer Grundstückseinfahrt wenden. Dazu wollte sie abbremsen, trat versehentlich jedoch das Gaspedal durch. Der BMW durchbrach das Grundstücktor aus Metall und rammte dahinter eine Garagenwand.

Die 77-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Nach einer Schätzung der Wildunger Polizei summieren sich die Schäden an Auto, Tor und Garage auf rund 30.000 Euro. Am BMW entstand womöglich Totalschaden. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.


Ähnliche Unfälle passieren in der Region immer wieder, wie ein Blick ins Archiv zeigt:
Marburg: Daimler Benz kracht in Kindergarten (19.09.2014, mit Fotos)
Rentner rammt Erdbeer-Verkaufsstand: Drei Verletzte (14.07.2014, mit Fotos)
Gas und Bremse verwechselt? Carport und Autos gerammt (12.03.2014)
Gas statt Bremse: Auto zu Schrott gefahren (23.01.2014)
Gas statt Bremse: Frau beim Einparken schwer verletzt (27.06.2013)
87-Jähriger verwechselt Pedale: Auto landet in Bach (03.04.2013)
Gas und Bremse verwechselt: 71-Jähriger baut Unfall (17.12.2012)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige