Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Ford Fusion

FRANKENBERG. Bislang ungeklärt ist die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend auf der Landesstraße 3332 zwischen Allendorf (Hardtberg) und Geismar ereignet hat. Insgesamt wurden vier Personen verletzt, eine männliche Person sogar schwer.

Nach ersten Erkenntnissen an der Unfallstelle war ein 46-Jähriger mit drei weiteren Personen in seinem roten Ford Fusion von Frankenau in Richtung Geismar unterwegs, als zum gleichen Zeitpunkt, etwa gegen 22.10 Uhr, ein Mann (32) aus Frankenau in die entgegengesetzte Richtung mit seinem Kia Ceed fuhr. Im Begegnungsverkehr kollidierten die beiden Fahrzeuge so stark, dass sowohl der Ford, als auch der Kia nach rechts auf die Bankette geschleudert wurden. Dort blieben die beiden Fahrzeuge völlig zerstört stehen.

Über die Notrufnummer alarmiert, trafen mehrere RTW, ein Notarzt und die Polizei am Unfallort ein. Nach der Erstversorgung kam der schwerverletzte Fahrer des Ford ins Krankenhaus nach Frankenberg. Auch die Beifahrerin (29) und zwei weitere Familienmitglieder wurden ins Krankenhaus transportiert. Wie schwer die Verletzungen der drei Frankenberger sind, konnte am Abend nicht ermittelt werden.

Unverletzt blieb der 32-jährige Fahrer des Kia. An seinem Fahrzeug entstand ein geschätzter Schaden von 10.000 Euro. Der wirtschaftliche Totalschaden am Ford schlägt mit 8000 Euro zu Buche. Die Firma AVAS wurde mit der Beseitigung der Unfallwracks beauftragt.

Link: Unfallstandort am 27. Juni 2021 auf der Altefeldstraße.

Publiziert in Retter
Dienstag, 15 Dezember 2020 19:57

Gegenverkehr nicht beachtet - Ford kracht in Seat

FRANKENBERG-GEISMAR. Einen Gesamtsachschaden von 8000 Euro hat am Dienstagnachmittag ein 70-Jähriger im Frankenberger Ortsteil Geismar produziert - verletzt wurde niemand.

Nach Angaben der Polizei befuhr ein 70 Jahre alter Mann aus Katzwinkel (Rheinland-Pfalz) mit seinem schwarzen Ford Fusion die Wildunger Straße (B253) aus Richtung Dainrode kommend, um nach links in den Grünweg abzubiegen. Aus der Gegenrichtung kam dem Rentner gegen 13.30 Uhr eine 32-jährige Frau aus dem Edertal entgegen. Die Hoffnung, der Senior würde ihren schwarzen Seat passieren lassen erfüllte sich nicht. Als der Ford nach links in den Grünweg gesteuert wurde, kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge.

Weder der Mann aus Katzwinkel, noch die Edertalerin trugen Verletzungen davon - allerdings wurden beide Autos erheblich beschädigt.

-Anzeige-

 

 

 

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige