Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Autorennen

Montag, 13 Februar 2012 05:11

Mit Autos auf Edersee-Eis gefahren

BRINGHAUSEN. Zwei junge Männer sind am Samstagnachmittag mit ihren Autos auf die zugefrorene Bringhäuser Bucht gefahren. Ein Zeuge alarmierte die Polizei.

Gegen 16.45 Uhr erreichte die Polizeistation in Bad Wildungen der Anruf des Zeugen. Dieser hatte im Bereich der Bringhäuser Bucht beobachtet, wie zwei Autos in hohem Tempo über den zugefrorenen Edersee fahren. Sofort fuhr eine Polizeistreife an die Edertalsperre.

Die Beamten trafen dort etwa 20 Personen an, auch mehrere Autos standen in diesem Bereich, berichtet ein Sprecher der Bad Wildunger Polizeistation am Sonntagnachmittag. Da der Zeuge, der die Polizei verständigt hatte, eines der Autokennzeichen hatte ablese können, konnten die Beamten die Fahrer ausmachen, die mit ihren Autos auf das Eis gefahren waren. Es handelt sich um zwei 21 und 24 Jahre alte Männer, die mit einem BMW und einem Polo mehrere Runden auf dem See gedreht hatten.

Ob die beiden Männer mit ihrer Spritztour ein strafbares Vergehen begangenen haben, vermochte der Polizeisprecher am Sonntag noch nicht zu sagen. Möglicherweise hätten sie gegen Bestimmungen der Talsperrenverordnung verstoßen.

Auf jeden Fall, so der Polizeibeamte weiter, sei davon abzuraten, mit Autos auf die zugefrorene Talsperre zu fahren. Denn die schweren Autos könnten im Eis einbrechen.


Quelle: HNA

Publiziert in Polizei
Seite 2 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige