Diemelstädter (57) stirbt nach Lkw-Unfall

Dienstag, 21 Mai 2013 17:42 geschrieben von Andreas Hermann, HNA

DIEMELSTADT/GÜTERSLOH. Nach einem medizinischen Notfall und einem dadurch ausgelösten Unfall ist ein 57-jähriger Lastwagenfahrer aus Diemelstadt in einem Gütersloher Krankenhaus verstorben.

Wie ein Sprecher der Polizei in Gütersloh am Dienstag auf Anfrage der HNA berichtete, war der 57-Jährige aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg mit seinem Lastwagen der Marke Mercedes am vergangenen Donnerstag gegen 6.40 Uhr auf der Umgehungsstraße (B 64) aus Richtung Rheda kommend in Fahrtrichtung Langenberg unterwegs.

Gegen die Mittelleitplanke
Nach Angaben von Zeugen soll der Lkw-Fahrer in Höhe der Abfahrt zur Rietberger Straße plötzlich hinter dem Lenkrad zusammengesackt sein. Das Fahrzeug zog nach links und stieß anschließend seitlich gegen die Mittelleitplanke der Umgehungsstraße. Der Lastwagen schob sich dann noch etwa 160 Meter nach vorne, bevor er zum Stillstand kam. Andere Verkehrsteilnehmer waren an dem Unfall nicht beteiligt, erklärte der Polizeisprecher.

Vor Ort reanimiert
Nach seinen weiteren Angaben wurde der 57-jährige Diemelstädter nach dem Unfall auf der Umgehungsstraße zunächst von einem Notarzt reanimiert und anschließend in ein Krankenhaus nach Gütersloh gebracht. "Hier verstarb der Mann aber wenig später offenbar an inneren Ursachen", sagte der Polizeisprecher. Quelle: HNA

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 21 Mai 2013 17:49

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige