Nach Überholmanöver geschnitten - Frau im Graben

Mittwoch, 27 Februar 2013 11:21 geschrieben von

FRIEDRICHSHAUSEN. Nach einem Überholmanöver ist ein Autofahrer offenbar so knapp eingeschert, dass eine 21 Jahre alte Autofahrerin ausweichen musste und im Graben landete. Der mutmaßliche Verursacher fuhr davon.

Wie ein Beamter der Frankenberger Polizei am Mittwoch mitteilte, waren die 21-Jährige aus Wohratal und ein noch unbekannter Autofahrer am Dienstag gegen 15.30 Uhr auf der Landesstraße 3073 von Frankenberg kommend in Richtung Römershausen unterwegs. Unmittelbar hinter dem Ortsausgang von Friedrichshausen setzte der Unbekannte mit seinem schwarzen Audi A3 zum Überholen der 21-Jährigen an. Offensichtlich ohne genügenden Sicherheitsabstand scherte der Audi dann wieder vor dem Peugeot 206 der 21-Jährigen ein. Die Fahrerin fühlte sich davon derart bedrängt, dass sie nach rechts auswich und mit ihrem Wagen in den Straßengraben fuhr.

Die Wohratalerin blieb dabei zwar unverletzt, an ihrem schwarzen Peugeot entstand jedoch ein Schaden von 850 Euro. Der Audi mit KB-Kennzeichen setzte seine Fahrt in Richtung Römershausen unvermindert fort. Um die Unfallfolgen kümmerte er sich nicht. Die Polizei sucht mögliche Zeugen des Überholmanövers und bittet diese, sich auf der Station in Frankenberg zu melden. Die Rufnummer lautet 06451/7203-0.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige