Fahndung nach Mann aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg

Dienstag, 06 Oktober 2020 09:48 geschrieben von
Eine Alkoholfahrt endete nach der Flucht zwischen Welda und Volkmarsen - dem 60-Jährien wurde der Führerschein abgenommen. Eine Alkoholfahrt endete nach der Flucht zwischen Welda und Volkmarsen - dem 60-Jährien wurde der Führerschein abgenommen. 112-magazin.de/Profilbild

WARBURG/KORBACH. Betrunken durch einen Vorgarten gefahren und anschließend geflüchtet ist ein 60-jähriger Mann aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg am Sonntag im Warburger Ortsteil Welda - Polizeibeamte des Kreises Höxter starteten eine Suchaktion, die zum Erfolg führte. 

Ein offensichtlich alkoholisierter Autofahrer war am 4. Oktober, gegen 1 Uhr, innerhalb von Welda mit seinem Skoda von der Fahrbahn abkommen, durch einen Vorgarten gefahren und dann geflüchtet, obwohl sein Fahrzeug bei diesem Manöver beschädigt wurde. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten die verständigten Polizeibeamten kurz darauf in der Feldflur zwischen Welda und Volkmarsen das Fahrzeug und den Unfallverursacher antreffen. Da der 60-jährige Fahrer merklich unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde eine Blutprobe durch die Staatsanwaltschaft Paderborn angeordnet. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3200 Euro. 

-Anzeige-

Letzte Änderung am Dienstag, 06 Oktober 2020 10:20

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige