Frankenberger Polizei rückt zweimal aus

Samstag, 21 Dezember 2019 07:41 geschrieben von
Zwei Unfälle am 21. Dezember registrierte die Polizei in Frankenberg. Zwei Unfälle am 21. Dezember registrierte die Polizei in Frankenberg. Symbolfoto: 112-magazin

FRANKENBERG/HUNDSDORF. Gleich zweimal mussten die Beamten der Polizeidienststelle Frankenberg in der Nacht von Freitag auf Samstag zu Unfällen ausrücken. Es blieb bei Blech- und Sachschäden. 

Hundsdorf

Zunächst wurden die Ordnungshüter 30 Minuten nach Mitternacht angerufen, weil eine 29-jährige Frau aus Bad Wildungen am Ortseingang von Hundsdorf die Verkehrsinsel übersehen hatte. Die Fahrerin eines Opel Zafiras war vermutlich aus Unachtsamkeit auf den Fahrbahnteiler geraten und hatte die Verkehrsinsel abgeräumt. Auf 1000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden am Objekt. Etwa 3000 Euro wird die Reparatur am Opel kosten. Die Frau kam unverletzt davon, der Wagen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Frankenberg

Gegen 2.15 Uhr war ein erst 18-Jähriger mit einem Ford Fiesta auf der Geismarer Straße in Frankenberg von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Grundstücksmauer gefahren. An dem Pkw entstand Sachschaden von 1500 Euro. Die hinzugerufene Polizei nahm Alkoholgeruch bei dem 18-Jährigen wahr und führte einen Atemalkoholtest durch, dessen Ergebnis lag über dem zulässigen Wert. Der Frankenberger musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Die Fahrerlaubnis konnten die Beamten nicht beschlagnahmen, weil der junge Mann keine besitzt. (112-magazin)

-Anzeige-



Letzte Änderung am Samstag, 21 Dezember 2019 08:07

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige