Schneeglätte: Erneut Unfall auf Bundesstraße 236

Sonntag, 21 Januar 2018 14:40 geschrieben von

ALLENDORF/BROMSKIRCHEN. Auf schneeglatter Fahrbahn schleuderte ein Fahrer am Samstag mit seinem silberfarbenen Audi in den Graben - dabei wurde ein Gesamtsachschaden von 5650 Euro produziert. 

Erneut kam es auf der Bundesstraße 236 zwischen Allendorf (Eder) und Bromskirchen zu einem Unfall. Nach Aussagen eines Zeugen geriet der Audi um 0.15 Uhr, in einer Rechtskurve, etwa 600 Meter oberhalb des Abzweigs nach Osterfeld, nach links in den Straßengraben, mähte dabei einen Leitpfosten und ein Schild um und kam dort zum Stehen.

Während der 53-Jährige ohne Verletzungen das Fahrzeug verlassen konnte, näherte sich eine Polizeistreife dem Unfallort aus Richtung Frankenberg. Eine Alkoholkontrolle verlief negativ, so dass die Beamten den Unfall infolge unangepasster Geschwindigkeit auf schneebedeckter Straße zurückführten. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. (112-magazin)


Auf diesem Streckenabschnitt kommt es immer wieder zu Unfällen. Am 15. Dezember stürzte ein Smart in den Graben - Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei waren mehrere Stunden im Einsatz. Mit einem Spezialtruck musste das Fahrzeug aus dem Graben gezogen werden.

Link: Smart stürzt 20 Meter in die Tiefe - B 236 mehrere Stunden gesperrt (mit Fotostrecke)

Anzeige:


Letzte Änderung am Sonntag, 21 Januar 2018 15:36

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige