Gerade keine Zeit: C-Max angefahren und abgehauen

Samstag, 14 Oktober 2017 11:10 geschrieben von

BAD WILDUNGEN. In Zeitnot befunden hatte sich am Donnerstag ein MINI-Fahrer aus Bad Wildungen - beim Rangieren detschte der 55-Jährige einen Ford C-Max an und verduftete mit der Ausrede keine Zeit zu haben.

Der Unfall ereignete sich am 12. Oktober im Sonnensteig, als der 55-Jährige, der in der Badestadt beheimatet ist, gegen 12.15 Uhr einen am rechten Straßenrand abgestellten silberfarbenen Ford C-Max touchierte. Die im Fahrzeug befindliche 70-jährige Edertalerin konnte nur tatenlos zusehen, wie der rote MINI rückwärts gegen den vorderen Kotflügel ihres Autos krachte und den C-Max dabei erheblich beschädigte.

Währen die ältere Dame um Fassung bemüht war, stellte der 55-Jährige zwar fest, dass ein Schaden entstanden war, aus Zeitgründen, so versicherte der Bad Wildunger, müsse er nun weiterfahren. Er setzte sich in den MINI und verließ den Unfallort ohne Namen oder eine Telefonnummer zu hinterlassen. Unverzüglich benachrichtigte die 70-Jährige die Polizei, die den MINI-Fahrer ermitteln konnte.

An dem C-Max entstand ein Sachschaden von 2000 Euro.

Anzeige:


Letzte Änderung am Samstag, 14 Oktober 2017 11:53

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige