Auto aufgebrochen, Teile ausgebaut: 9000 Euro Schaden

Freitag, 03 Februar 2017 14:06 geschrieben von

FRANKENBERG. Weiterhin treiben Profi-Autoknacker im Landkreis ihr Unwesen: Vermutlich auf Bestellung haben unbekannte Täter in Frankenberg einen BMW aufgebrochen und verschiedene Teile ausgebaut. Es ist der achte Fall im Kreis allein in dieser Woche.

Nach ähnlichen Fällen in verschiedenen Straße in Korbach und Frankenberg schlugen die Autoknacker in der Nacht zu Freitag erneut in Frankenberg zu, diesmal in der Friedrich-Riesch-Straße. Hier zertrümmerten sie an einen grauen BMW 330d eine Seitenscheibe und öffneten so den Wagen. Fachmännisch bauten sie das Lenkrad mit Airbag, den Beifahrerairbag, das fest eingebaute Navigationsgerät und aus der Mittelkonsole den Joystick aus. Der 47-jährige Eigentümer hatte sein Fahrzeug in den Abendstunden auf einem Parkplatz vor seinem Wohnhaus abgestellt und den Diebstahl am frühen Freitagmorgen bemerkt.

Allein der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro, der Wert der gestohlenen Teile beläuft sich auf etwa 4000 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/pfa)  


In den vergangenen Tagen gab es gleichgelagerte "Brüche" in Korbach und Frankenberg:
BMWs im Visier: Profi-Autoknacker schlagen wieder zu (31.01.2017)
Profis knacken drei BMWs: 8500 Euro Schaden (01.02.2017)
Erneut BMW aufgebrochen (02.02.2017)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Freitag, 03 Februar 2017 14:56

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige