Polo, Mondeo, Laterne gerammt: Weiter Zeugen gesucht

Dienstag, 27 Dezember 2016 06:48 geschrieben von

FRANKENBERG. Nach zwei nächtlichen Fällen von Unfallflucht in Frankenberg sucht die dortige Polizei weiterhin nach Zeugen. Bislang gelang es nämlich nicht, die Verursacher zu finden.

So wurde in der vergangenen Woche am späten Mittwochabend ein in der Breslauer Straße geparkter VW Polo angefahren. Dabei entstand ein geschätzter Schaden von 2000 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher war vermutlich im Vorbeifahren aus Richtung Marburger Straße kommend in Richtung Berleburger Straße seitlich gegen den stehenden Wagen einer Frau aus Dillenburg geprallt (zum Artikel mit weiteren Informationen hier klicken).

In der Nacht zu Freitag dann rammte ein Unbekannter vermutlich mit einem BMW eine Laterne und einen geparkten Ford Mondeo an der Ederberglandhalle. Dabei entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Weil an der Unfallstelle Fahrzeugteile liegen blieben, die einem BMW zuzuordnen sind, sucht die Polizei nach einem beschädigten Modell des bayersichen Fahrzeugbauers (zum Artikel hier klicken).

Die Ermittler der Frankenberger Polizeistation bitten in beiden Fällen weiterhin um Hinweise, die sie unter der Rufnummer 06451/7203-0 entgegennehmen. (pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 27 Dezember 2016 08:29

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige