Wildschwein erfasst, 80 Meter durch den Graben

Sonntag, 04 Dezember 2011 10:17 geschrieben von

BAD WILDUNGEN/GIFLITZ. Eine Wildschweinrotte hat einen Unfall auf der Bundesstraße 485 ausgelöst. Die 24 Jahre alte Autofahrerin blieb unverletzt, eines der Tiere verendete, am Auto entstand Totalschaden.

Die junge Edertalerin war Polizeiangaben zufolge am Samstagabend gegen 20.15 Uhr von Bad Wildungen kommend auf der B 485 in Richtung Giflitz unterwegs. Als eine Rotte Schwarzwild die Bundesstraße von links kommend überquerte, erfasst edie 24-Jährige mit ihrem älteren Audi 80 einen etwa einen Zentner schweren sogenannten Überläufer - ein heranwachsendes Wildschwein. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass die Motorhaube des Wagens aus der Verankerung riss, gegen die Windschutzscheibe flog und der Fahrerin jede Sicht nahm.

Der Audi kam von der Straße ab, fuhr etwa 80 Meter durch den Graben und stieß mit nun vermindertem Tempo gegen einen Wasserdurchlass und drehte sich um 180 Grad. Beim Aufprall blieb die Edertalerin zwar unverletzt, an dem Audi entstand jedoch Totalschaden von 1000 Euro. Der Überläufer verendete an der Unfallstelle, die übrigen Tiere liefen davon.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige