Diebstahl im wahrsten Wortsinn: 20 Tonnen Metall geklaut

Mittwoch, 30 Dezember 2015 19:31 geschrieben von

RHODEN. Beute im Gesamtgewicht von 20 Tonnen haben unbekannte Täter an Weihnachten aus einem Metall verarbeitenden Betrieb in Rhoden gestohlen. Laut Polizeibericht von Mittwoch schlossen die Diebe einen Gabelstapler der Firma kurz, um die Metallplatten auf einen Lkw zu verladen.

Wie Polizeisprecher Volker König berichtete, war es irgendwann in der Zeit von Mittwoch, 23. Dezember, 22 Uhr, bis Samstag, 26. Dezember, 8.20 Uhr, zu dem großangelegten Diebstahl gekommen. Die Unbekannten brachen zunächst gewaltsam das Zufahrtstor zum Gelände des Metall verarbeitenden Betriebes in der Straße Hellenberg auf und fuhren vermutlich mit einem Lkw auf das Betriebsgelände. Dabei knickten sie zwei Schranken um.

Anschließend brachen sie eine Lagerhalle auf, in der Metallplatten gelagert werden, und schlossen einen Gabelstapler kurz, um die Platten damit zu verladen. Sie luden sie Metallplatten im Gesamtgewicht von 20 Tonnen auf den Lastwagen und verschwanden unerkannt. Sie hinterließen einen Gesamtschaden in fünfstelliger Höhe.

Die Bad Arolser Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, denen im genannten Zeitraum verdächtige Bewegungen auf dem Gelände aufgefallen sind. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 05691/9799-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 30 Dezember 2015 19:48

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige