Wasserpest im Twistesee

Donnerstag, 03 November 2011 07:45 geschrieben von

Twistesee .  Der Wasserverband  geht  gegen die Ausbreitung der ungeliebten Wasserpflanzen vor.

Der  Wasserpest (http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserpest ) geht es nun mit der Absenkung des Wasserspiegels am Twistesee an den Kragen. Ohnehin ist die Winterabsenkung  aus Grüden des Hochwasserschutzes für das Frühjahr geplant. Mit der Trockenlegung versucht der hessische Wasserverband Diemel, der als Betreiber des Sees zuständig  ist,  möglichst viele der ungeliebten Wasserpflanzen absterben zu lassen.

Der Nabu Waldeck - Frankenberg ( http://www.nabu-waldeck-frankenberg.de/ ) wurde laut Maik Sommerhage über diese Maßnahme nicht informiert. Maik Sommerhage hat Bedenken, dass das Muschelvorkommen die Absenkung nur verlustreich  überleben wird.

Auch die Zugvögel, die den Vorstau gern als Rast und Futterplatz aufsuchen, sind davon betroffen.

Text: Klaus Rohde

 

 

 

Gelesen 9628 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 03 November 2011 16:58

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige