Vermisster von Helikopter aus gefunden: Lebensgefahr

Dienstag, 18 Februar 2014 16:55 geschrieben von

EDERTAL. Polizei und Feuerwehr haben stundenlang nach einem 59-jährigen Vermissten aus Mehlen gesucht, der seit Dienstagmorgen vermisst wurde. Aus einem Polizeihubschrauber heraus wurde der Mann schließlich am späten Nachmittag am Ederufer gefunden und in lebensbedrohlichem Zustand in eine Wildunger Klinik eingeliefert.

Der 59-Jährige war nach Angaben der Polizei zu Fuß unterwegs und hatte sein Wohnhaus um 10 Uhr in Richtung Kieswerk verlassen. Der Vermisste ist zuckerkrank und war daher dringend auf Medikamente angewiesen. "Beim Verlassen des Hauses äußerte er Suizidabsichten", sagte Polizeisprecher Volker König.

Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt
Im Raum Mehlen entlang der Eder sowie in den Ederauen, wo verschiedene Teiche liegen, lief seit Mittag eine größere Suchaktion. Daran waren neben der Polizei auch die Feuerwehren aus Mehlen, Bergheim/Giflitz, Hemfurth-Edersee und Affoldern beteiligt. Ein Hubschrauber der rheinland-pfälzischen Polizeifliegerstaffel war in die Suche eingebunden - die hessischen Helikopter waren anderswo im Einsatz.

Die Maschine vom Muster EC 135 verfüge unter anderem über eine Wärmebildkamera, betonte der stellvertretende Leiter der Wildunger Polizeistation, Reinhard Caspar, gegenüber 112-magazin.de. Damit "lässt sich aus der Luft etwas orten, was man vom Boden aus in diesem Gelände nicht oder nur sehr schwer wahrnehmen kann", verdeutlichte Caspar. Neben den Crewmitgliedern aus Koblenz saß einer seiner Kollegen mit an Bord, der über gute Ortskenntnis verfügt.

Nach einem Tankstopp in Fritzlar kehrte der Helikopter am späten Nachmittag an die Eder zurück - und wurde gegen 17 Uhr fündig: Der Vermisste wurde etwa 200 Meter vom Kindergarten Bergheim entfernt am Ufer der Eder gefunden. Seinen Zustand beschrieb die Polizei in einer ersten Stellungnahme als lebensbedrohlich, aber man sei "froh, dass wir ihn lebend aufgefunden haben", sagte Polizeisprecher Volker König. Nach notärztlicher Erstversorgung am Auffindeort brachten Rettungskräfte den 59-Jährigen in eine Wildunger Klinik.


Link:
Fliegerstaffel der Polizei in Rheinland-Pfalz

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 18 Februar 2014 18:41

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige