Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Werkzeuge

BAD AROLSEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen unbekannte Täter in einen Geräteschuppen im Bad Arolser Stadtteil Helsen ein. Sie entwendeten Autoräder und Elektrowerkzeuge - die Polizei sucht Zeugen.

Die Täter begaben sich zunächst an ein Hoftor des Gebäudes in der Schanzenstraße. Nachdem sie ein Schloss aufgehebelt hatten, konnten sie auf den Hof gelangen. Auf dem Hof stahlen sie vier Autoräder. Dabei handelt es sich um Alufelgen der Marke Ford mit Reifen der Marke Michelin in der Größe 225x45 ZR 18.

Anschließend zerstörten die Täter ein weiteres Schloss und gelangten so in einen Geräteschuppen. Aus diesem entwendeten die Einbrecher mehrere Elektrowerkzeuge, wie Sägen und Laubbläser der Marken Stihl und Bosch. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro, die Höhe des Diebesgutes steht noch nicht fest.

Die Polizei bittet um Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 zu melden.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

HELSEN. Unbekannte Diebe haben letzten Samstag in der Weimarer Straße einen Kleintransporter aufgebrochen und daraus Elektrowerkzeuge entwendet. Die Polizei in Bad Arolsen ist auf der Suche nach Zeugen.

In der Zeit zwischen Samstagnacht 0.30 Uhr und Samstagmittag 13.15 Uhr brachen unbekannte Diebe in der Weimarer Straße an einem weißen Fiat Ducato das hintere rechte Türschloss einer Doppelflügeltür auf. Im Fahrzeug befand sich hochwertiges Elektrowerkzeug.

Die Diebe griffen zu und entwendeten eine Pressmaschine der Firma Viega, sowie einen Bohrhammer und einen Akkubohrhammer der Firma Bosch. Der weiße Transporter stand ordnungsgemäß verschlossen am Fahrbahnrand.

Der Wert der Maschinen beträgt etwa 5000 Euro. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können bitte an die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

KASSEL. Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch, dem 9. Januar in Kassel-Helleböhn in einen Rohbau eingebrochen und haben dort diverse Werkzeuge im Wert von ca. 6.000 Euro gestohlen.

Die mit den weiteren Ermittlungen wegen des Einbruchdiebstahls betrauten Beamten des Polizeireviers Süd-West suchen nun nach Zeugen, die möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.  

Nach derzeitigem Ermittlungsstand lässt sich die Tatzeit des Einbruchs auf den Zeitraum zwischen Dienstagabend, 18 Uhr, und Mittwochmorgen, 7 Uhr, eingrenzen. Die Täter hatten sich auf unbekannte Weise Zutritt zu dem mit einem Bauzaun umfriedeten Gebäude in der Meißnerstraße verschafft und waren vermutlich über das Baugerüst ins Innere des Rohbaus gelangt. Im Kellergeschoss brachen sie gewaltsam mehrere Stahltüren auf und entwendeten zwei bereits verbaute Umwälzpumpen des Typs Magna 3 von "Grundfos" sowie das dort gelagerte Werkzeug, darunter Schneidbrenner, eine elektrische Säge, Akkuschrauber, eine Aluflex, eine Bohrmaschine, Akkulampen und Handlaser. In welche Richtung die Täter flüchteten und womit sie das Diebesgut abtransportierten, ist derzeit noch nicht bekannt.  

Die Ermittler des Polizeireviers Süd-West bitten Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Diebesguts geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Dienstag, 28 August 2018 13:31

Einbrecher erbeuten zahlreiche Wertgegenstände

BÜREN. Bei einem Einbruch in der Zeit zwischen Samstagmittag und Sonntagnachmittag haben unbekannte Täter aus einem Einfamilienhaus in Steinhausen diverse Wertgegenstände erbeutet.

Die Täter hatten während des Tatzeitraums die Garagentür des an der Straße Funkenbrunnen gelegenen Hauses gewaltsam geöffnet. Anschließend waren sie von der Garage aus in das Haus eingedrungen. Hier entwendeten sie neben Bargeld auch einen Receiver und zwei Lautsprecher, sowie einen Laptop. Aus der Garage nahmen die Einbrecher unter anderem einen Kompressor, ein Schweißgerät, einen Hochdruckreiniger, einen Akkubohrschrauber und weitere Werkzeuge mit.

Zeugen, die während des Tatzeitraums verdächtige Fahrzeuge und/oder Personen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05251/3060 bei der Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Montag, 16 Juli 2018 17:21

Einbrüche im Hochsauerlandkreis

HOCHSAUERLANDKREIS. Im Hochsauerlandkreis kam es in den vergangenen Tagen zu einigen Einbrüchen.

Olsberg: Unbekannte Täter brachen am Samstag in ein Einfamilienhaus an der Straße "Am Medebach" ein. Zwischen 15.40 Uhr bis 19.30 Uhr hebelten sie eine Tür auf und entwendeten Bargeld und Schmuck. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Brilon unter der Telefonnummer 02961/90200 in Verbindung.  

Marsberg: In der Zeit zwischen dem 7. bis zum 13. Juli suchten unbekannte Täter eine Jagdhütte in Giershagen auf. Die Hütte befindet sich abseits im Wald und ist über die Landstraße 870 erreichbar. Nachdem ein Fenster aufgehebelt wurde, durchwühlten die Einbrecher die Zimmer und brachen die Kellertür auf. Mit einer Wasserpumpe, Werkzeugen, alkoholischen Getränken, sowie einer abmontierten Dachrinne konnten die Täter unerkannt flüchten. Hinweise nimmt die Polizei in Marsberg unter der Telefonnummer 02992/902003711 entgegen.  

Arnsberg: Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus auf der Straße "Breloh" hatten es die Täter auf einen hochwertigen PKW abgesehen. Zwischen Donnerstag, 6 Uhr und Freitag, 19 Uhr, brachen die Einbrecher die Terrassentür auf und entwendeten aus dem Haus Werkzeuge, einen Laptop und den Autoschlüssel, sowie die dazugehörigen Fahrzeugpapiere. Mit dem Auto konnten die Täter anschließend unerkannt flüchten. Bei dem entwendeten Pkw handelt es sich um einen schwarzen Mercedes-Benz GLE 450 4Matic mit dem amtlichen Kennzeichen HSK MK 545. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Arnsberg unter der Telefonnummer 02932/90200 in Verbindung zu setzen. (ots/r) 

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Sonntag, 13 August 2017 07:35

Warburg: Einbrecher haben Feldscheunen im Visier

WARBURG. Eine Einbruchserie in Feldscheunen verzeichnet derzeit die Polizei im Raum Warburg: Vier Scheunen wurden in den vergangenen Tagen bei Dössel und Hohenwepel aufgebrochen, die Täter entwendeten Werkzeuge und einen Stromerzeuger.

Um in der Zeit von Freitag bis Samstag in die Feldscheunen zu gelangen, kniffen die unbekannten Täter die angebrachten Vorhängeschlösser mit entsprechendem Werkzeug durch.

Bei geringem Sachschaden beläuft sich der Wert des bislang erbeuteten Diebesgutes auf rund 500 Euro. Hinweise erhofft sich die Polizei in Warburg, die unter der Telefonnummer 05641/78800 zu erreichen ist. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

BATTENBERG. Einbrecher haben in einer Kleingartenanlage am Stadtrand eine Gartenhütte aufgebrochen und verschiedene Gegenstände gestohlen. Der Versuch, in eine benachbarte Laube einzudringen, misslang.

Die unbekannten Täter schlugen irgendwann in der Zeit von Sonntagmittag bis Dienstagabend in einer Kleingartenanlage oberhalb der Straße Am Mühlrain am nördlichen Ortsrand zu. Nachdem sie sich gewaltsam Zugang zu einer Gartenhütte verschafft hatten, entwendeten die Diebe Gartengeräte, Werkzeuge und Gartenmöbel. Die Tür einer benachbarten Hütte hielt den Hebelversuchen der Unbekannten stand. Der Gesamtschaden wird auf 700 Euro geschätzt.

Hinweise auf die Täter oder zum Verbleib der Beute erbittet die Polizeistation Frankenberg, Telefon 06451/7203-0. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KASSEL. Diebe haben Werkzeuge und Arbeitsgeräte in bislang unbekannter Menge von einer Baustelle geklaut. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf etwa 1000 Euro, aber die genaue Höhe des Diebesguts ist noch nicht bekannt.

In den Rohbau an der Spohrstraße, eingerahmt vom Lutherplatz und der Rudolf-Schwander-Straße, wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eingebrochen. Wie Arbeiter von der Baustelle berichten, bemerkten sie den Einbruch am Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr bei Arbeitsbeginn. Unbekannte hatten die Haupteingangstür zu dem Rohbau aufgehebelt und waren eingestiegen. Im Inneren klauten sie laut Polizeibericht von Donnerstag mindestens einen Kompressor, den dazugehörigen Druckschlauch, eine Nagelpistole und einen Akkuschrauber, dann verschwanden sie mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Am späten Dienstagnachmittag, als die Baustelle geschlossen wurde, war noch alles in Ordnung, berichteten die Arbeiter gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte. Nach den ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf etwa 1000 Euro.

Die Beamten bitten nun mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.


In den vergangenen Wochen kam es zu weiteren Diebstählen auf Baustellen im Raum Kassel:
Baumaschinen für 50.000 Euro bei Einbrüchen gestohlen (22.06.2016)
130.000 Euro teurer Hydraulikbohrhammer geklaut (18.07.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

NEUKIRCHEN. Unbekannte Diebe brachen am Wochenende in eine Metallbaufirma ein und klauten Werkzeuge im Wert von 50.000 Euro. Nun ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen.

Der Einbruch ereignete sich zwischen Sonntag gegen 14 Uhr und Montag gegen 5.25 Uhr. Die Täter brachen die Eingangstür der Metallbaufirma in der Straße In der Heimbach auf und öffneten das Schiebetor. Sie klauten sämtliche Schweißgeräte und Werkzeuge im Wert von 50.000 Euro. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Hinweise erbittet die Polizeistation Schwalmstadt unter der Telefonnummer 06691/94310 - vielleicht sind die Geräte und Werkzeuge jemandem zum Kauf angeboten worden. Möglicherweise gibt es aber auch Zeugen, denen im genannten Zeitraum etwas Verdächtiges aufgefallen ist.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Dienstag, 14 Juli 2015 11:44

Baustellendiebe in Korbach und Landau

LANDAU/KORBACH. Unbekannte Diebe haben auf Baustellen in Landau und Korbach ihr Unwesen getrieben. Sie brachen Container auf und klauten mehrere Werkzeuge. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, ist derzeit noch unklar.

Beide Diebstähle wurden am Freitagmorgen von Bauarbeitern an den jeweiligen Baustellen bemerkt. In Landau stand der Materialcontainer an der Baustelle in der Straße Am Grafenschloss. Die Diebe hatten im Laufe der Nacht den geschlossenen Container geöffnet und Werkzeuge gestohlen. Über die Höhe des Schadens liegen bislang keine Angaben vor. Hinweise nimmt die Arolser Polizei unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

In Korbach trieben die Diebe an der Bahn-Baustelle in der Frankenberger Landstraße ihr Unwesen. Die Diebe haben in der Nacht den Container mit einem Bolzenschneider aufgebrochen und ein Aggregat, eine Kettensäge, eine Tauchpumpe und eine Motorflex gestohlen. Auch hier gibt es bislang keine Angaben über den entstandenen Sachschaden. Hinweise erbittet die Polizeistation in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige