Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kurzgeschlossen

Dienstag, 28 März 2017 10:00

Zwei Motorroller kurzgeschlossen und gestohlen

BAD WILDUNGEN/KORBACH. Zwei Motorroller sind in Bad Wildungen und Korbach gestohlen worden - der eine über Nacht, der andere am helllichten Tag. Die Polizei ist in beiden Fällen auf der Suche nach Zeugen.

In der Badestadt schlug ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zu Montag in der Straße Am Taubenrain zu, wo er einen rot-schwarz-grauen 50er Roller der Marke Yamaha entwendete. Der Roller stand vor dem Wohnhaus. Das Lenkradschloss wurde geknackt und offenbar die Zündung kurzgeschlossen. An dem Roller im Wert von 800 Euro war das Versicherungskennzeichen 157-KSF angebracht. Um Hinweise bittet die Polizeistation in Bad Wildungen, Telefon 05621/7090-0.

In Korbach kam es dann am Montag in der Zeit zwischen 12.45 und 17 Uhr in der Hagenstraße zu einem weiteren Rollerdiebsthal. Hier entwendete ein bislang ebenfalls noch unbekannter Dieb einen silbernen 125er Roller des Typs Kymco Yager GT mit dem amtlichen Kennzeichen KB-DS 20 aus einem Carport. Der Roller war ebenfalls durch das Lenkradschloss gesichert. Vermutlich wurde auch dieses Fahrzeug kurzgeschlossen. Der Wert des Rollers beträgt rund 1000 Euro. Hinweise in diesem Fall erbittet die Polizeistation in Korbach, Telefon 05631/971-0. (ots/pfa)  

Anzeige:


Publiziert in Polizei

MARBURG. Nicht weit gekommen sind unbekannte Diebe mit einem kurzgeschlossenen Lieferwagen: Bereits beim Anfahren touchierte der Fahrer einen Müllcontainer und eine Mauer. Nach nur 100 Metern ließen die Täter den Sprinter stehen und hauten ab.

Die genaue Tatzeit kennt die Marburger Polizei noch nicht: Irgendwann zwischen Freitag, 13.30 Uhr, und Montag, 7.15 Uhr, geriet der auf einem Stellplatz der Blindenstudienanstalt in der Straße Am Schlag abgestellte Sprinter ins Visier der unbekannten Diebe. Die Täter schlugen an dem weißen Kleinlaster eine Scheibe ein und schlossen die Zündung kurz. Beim Anfahren touchierten sie einen Müllcontainer und eine Mauer. Warum die Diebe das Fahrzeug dann etwa 100 Meter weiter einfach abstellten und abhauten, steht noch nicht fest. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2500 Euro.

Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Kripo in Marburg zu melden. Die Rufnummer lautet 06421/4060.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

FRANKENBERG. Ein VW Sharan ist bei einem Gebrauchtwagenhändler in der Siegener Straße gestohlen worden. Das ältere Fahrzeug wurde vermutlich kurzgeschlossen, um den Motor zu starten.

Laut Polizeibericht von Montag bemerkte der Betreiber des betroffenen Gebrauchtwagenhandels in der Siegener Straße am Freitagmorgen, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht auf das Außengelände der Firma eingedrungen waren. Die Diebe hatten gewaltsam das Schiebetor des umzäunten Geländes geöffnet. Die Täter hatten es offenbar gezielt auf den schwarzen VW Sharan abgesehen, denn sie knackten zunächst einen Opel Astra und schoben ihn zur Seite, um an den nicht zugelassenen VW zu gelangen. Vermutlich schlossen sie das Fahrzeug kurz und brausten mit dem Auto davon.

Angaben zum Wert des Fahrzeugs machte Polizeisprecher Volker König am Montag nicht. Seine Kollegen der zuständigen Polizeistation in Frankenberg sind bei ihren Ermittlungen auf die Beobachtungen möglicher Zeugen angewiesen. Hinweise sind erbeten unter der Rufnummer 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

PADERBORN. Zwei mutmaßliche Motorrollerdiebe hat die Polizei vorläufig in Gewahrsam genommen. Ihnen wird nun Diebstahl und Fahren unter Alkoholeinfluss vorgeworfen.

Die Besatzung eines Krankenwagens fuhr am frühen Sonntagmorgen gegen 3 Uhr auf der Salzkottener Straße stadtauswärts, als die Rettungskräfte in Höhe der Anschlussstelle Wewer/Elsen zwei Personen bemerkten, die einen Motorroller am Straßenrand schoben. Anscheinend wurde der Roller gestartet und die Männer stiegen ohne Schutzhelm auf den Roller und fuhren in Schlangenlinien in Richtung Salzkotten. Die Sanitäter verständigten die Polizei und fuhren dem Roller nach.

Eine Streife stoppte den Roller wenig später kurz vor der Abfahrt Salzkotten. Die beiden Männer sprangen sofort vom Roller und versuchten zu flüchten, kamen aber nicht weit - die Polizisten waren schneller. Der 34-jährige Fahrer aus Lippstadt sowie sein 22-jähriger Sozius aus Warstein standen unter Alkoholeinwirkung und besaßen keinen Rollerführerschein. Den Roller hatten sie zudem am Bahnhof gestohlen und kurzgeschlossen, um angeblich damit nach Hause zu fahren. Die Polizei ließ den Tatverdächtigen Blutproben entnehmen und nahm sie in Gewahrsam.

Am Sonntag entdeckte ein Beamter der Bundespolizei einen beschädigten Motorroller an der Bahnhofstraße und informierte seine Kollegen in der Wache an der Riemekestraße. Schnell stellte sich heraus, dass auch dieser Roller gestohlen worden war, sich aber vermutlich nicht kurzschließen und starten ließ. Am Fundort entdeckten die Polizisten Teile eines Schlüsselanhängers, dessen Gegenstück der 22-Jährige bei sich trug. Somit geht wohl auch dieser Diebstahlsversuch auf das Konto des mutmaßlichen Diebesduos.

Nach ihren Vernehmungen kamen die beiden Tatverdächtigen am Sonntag wieder auf freien Fuß. Wegen des Verdachts des Diebstahls und der Trunkenheitsfahrt wurden beide Männer angezeigt. Sie müssen sich demnächst vor Gericht deswegen verantworten.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige