Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kreuztal

KREUZTAL. Das Kreuztaler Kriminalkommissariat ermittelt aktuell gegen zwei Männer wegen der gefährlichen Körperverletzung.

Am Mittwochnachmittag waren die beiden 23 bzw. 29 Jahre alten Kontrahenten in Kreuztal im Bereich des Roten Platzes zunächst in Streit geraten. Beide entfernten sich dann zunächst von der Örtlichkeit, kamen flugs darauf jedoch einerseits mit einem Messer und andererseits mit einem Tischbein bewaffnet zurück. Bei der dann ausgetragenen handfesten Auseinandersetzung zogen sich die beiden Streithähne jeweils leichte Verletzungen zu.

Die alarmierte Polizei trennte die beiden Männer und leitete ein Strafverfahren gegen sie ein. Die benutzten Tatwerkzeuge wurden beschlagnahmt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Am Freitagmorgen um kurz nach acht Uhr rollte eine Mercedes A-Klasse, an deren Steuer ein 54-jähriger Mann saß, in Kreuztal von der Bergstraße bergab auf die Marburger Straße.

Hier kollidierte der Mercedes im Querverkehr mit einem Mitsubishi Pajero, wobei ein Sachschaden von rund 30.000 Euro entstand. Der 54-jährige Mercedes-Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er im weiteren Verlauf verstarb. Der 53-jährige Pajero-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Das Siegener Verkehrskommissariat ermittelt jetzt zu den genauen Unfallumständen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Am Donnerstagmorgen um 07.20 Uhr ereignete sich an der Anschlussstelle Kreuztal auf die HTS ein Auffahrunfall.

Eine 39-Jährige war mit ihrem BMW von der Hauptkreuzung kommend auf die Zufahrt zur HTS in Richtung Olpe abgebogen und musste dort anhalten. Ein hinter ihr fahrender 60-jähriger BMW-Fahrer konnte nicht mehr bremsen und krachte in das Heck des vor ihm stehenden Autos.

Bei dem Unfall zog sich die 39-Jährige leichte Verletzungen zu und wurde von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 6500 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Am Dienstag, den 15. Mai, in der Zeit zwischen 07.50 Uhr und 10 Uhr, ereignete sich eine Unfallflucht in der Tiefgarage unter dem Rathaus.

Im fraglichen Zeitraum beschädigte ein noch unbekannter Autofahrer einen dort abgestellten rot-schwarzen Mini. Anschließend flüchtete der Fahrer von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von rund 5000 Euro.

Das Kreuztaler Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 02732/9090. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Donnerstag, 10 Mai 2018 16:09

Betrunkener Unfallverursacher flüchtet

KREUZTAL. Am frühen Donnerstag Morgen befuhr ein 22-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw die Numbachstraße in Fellinghausen in Fahrtrichtung Kreuztal.

Aufgrund starker Alkoholisierung verlor er im weiteren Straßenverlauf die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Natursteinmauer. Zunächst entfernte sich der Fahrzeugführer unerlaubt von der Unfallörtlichkeit, konnte jedoch im Zuge einer Nahbereichsfahndung durch Beamte der Polizeiwache Kreuztal im nahen Umfeld der Unfallörtlichkeit angetroffen werden.

Zum Unfallzeitpunkt konnte eine Alkoholisierung von mehr als 2 Promille bei dem 22-Jährigen festgestellt werden. Auf der Polizeiwache in Kreuztal wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen.

An der Natursteinmauer entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von ca. 2000 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Ein noch unbekannter Mann betrat am Freitagabend um kurz vor 23 Uhr in Kreuztal in Höhe einer großen Supermarkt-Filiale urplötzlich die Marburger Straße und zwang dabei einen Fahrer eines weißen Citroen C 4 zum spontanen Abbremsen.

Anschließend schlug und trat der Unbekannte mehrere Male auf den Pkw ein, richtete dabei einen entsprechenden Sachschaden an und ergriff danach die Flucht. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Er ist ca. 1.80 Meter groß, schlank, 30-35 Jahre alt, hat hellbraune kurze Haare, trug weite Kleidung und eine hellgraue Jacke, bzw. ein hellgraues Sweatshirt, eine helle Jeanshose sowie Inear-Kopfhörer und flüchtete in Richtung "Roter Platz".

Das Kreuztaler Verkehrskommissariat ermittelt nun gegen den Mann wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Beleidigung und Sachbeschädigung und bittet dabei um weitere sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 02732/9090. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Dienstag, 17 April 2018 12:02

Lastwagen touchiert Radfahrer

KREUZTAL. Am Montag, den 16. April, gegen 13.40 Uhr, kam es in Kreuztal im Bereich der Siegener Straße und der Bottenbacher Straße zu einem Kontakt zwischen einem Lkw mit Anhänger und einem Radfahrer.

Dabei erlitt der 69-jährige Radfahrer nicht unerhebliche Verletzungen, sodass er in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen werden musste. Der Lkw mit Anhänger entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, was möglicherweise daran liegen könnte, dass der Lkw-Fahrer den Vorfall nicht hat sehen, bzw. bemerken können.

Der ziehende Lkw hatte eine rot-orangefarbene Lackierung (kein Behördenfahrzeug), der Anhänger und der Lkw waren je mit einem grauen Schüttgut-Container beladen.  

Das Kreuztaler Verkehrskommissariat bittet den Lkw-Fahrer und etwaige Zeugen sich unter der Telefonnummer 02732/9090 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

BAD BERLEBURG. Eine bislang unbekannte junge Frau hat sich mit dem Taxi von Kreuztal ins gut 60 Kilometer entfernte Bad Berleburg chauffieren lassen - dort haute die Frau ab, ohne den Fahrpreis von etwa 80 Euro zu bezahlen.

Weil sie angeblich ihren letzten Zug verpasst hatte, ließ sich die etwa 20 Jahre alte Frau am Dienstagabend mit dem Taxi von Kreuztal nach Bad Berleburg in die Poststraße fahren. Unter dem Vorwand, Geld bei einer dortigen Bank abheben zu wollen, verließ die Frau um 22.15 Uhr das Taxi und rannte dann unvermittelt in Richtung Marktplatz davon, ohne den noch ausstehenden Fahrpreis von über 80 Euro zu begleichen. Der geprallte Taxifahrer verständigte die Polizei.

Die Frau hatte blonde lange Haare, eine schlanke Statur und war circa 1,65 Meter groß. Sachdienliche Hinweise zu der Unbekannten nimmt die Polizei in Bad Berleburg unter der Telefonnummer 02751/909-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei

WALLAU. Ein 17-Jähriger ist auf dem Weg zu einem Osterfeuer von einer Regionalbahn überfahren und lebensgefährlich verletzt worden. Der Jugendliche erlag am Sonntag in einer Klinik seinen Verletzungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Bundespolizei in Kassel hat eine zehnköpfige Gruppe alkoholisierter Jugendlicher am Samstagabend bei Biedenkopf-Wallau auf dem Weg zu einem Osterfeuer eine Bahnbrücke der Zugstrecke Kreuztal-Cölbe betreten. Dabei stolperte der 17-Jährige, stürzte und blieb auf den Gleisen der 30 Meter langen Eisenbahnbrücke liegen. In diesem Moment näherte sich eine Regionalbahn (Kurhessenbahn). Der Triebfahrzeugführer leitete zwar noch eine Schnellbremsung ein, konnte aber den Zusammenprall nicht mehr verhindern - der Jugendliche wurde von der Bahn überfahren.

Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum nach Marburg eingeliefert. Dort erlag er am Sonntag seinen schweren Verletzungen. Der Lokführer erlitt einen Schock und musste medizinisch behandelt werden. Im Zug befanden sich zehn Reisende, darunter sechs Kinder. Die Weiterreise wurde mit Taxen organisiert. Die weiteren Ermittlungen zu dem Unfall dauern an.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei
Dienstag, 02 April 2013 17:50

400 Liter Diesel aus Lkw abgezapft

KREUZTAL. Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag in Kreuztal-Kredenbach auf einem Firmengelände an der Marburger Straße rund 400 Liter Diesel aus einer dort stehenden Sattelzugmaschine abgezapft.

Polizeisprecher Georg Baum machte am Dienstag keinerlei Angaben dazu, ob der Tankverschluss des Lastwagens aufgebrochen wurde. Aufgrund der Treibstoffmenge geht die Polizei davon aus, dass der oder die Diebe ihre Beute mit einem Fahrzeug abtransportiert haben. Hinweise zu den Dieseldieben nimmt die Polizei in Kreuztal unter der Rufnummer 02732/909-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei
Seite 2 von 8

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige