Defekt in Filteranlage: 25.000 Euro Schaden / VIDEO

Mittwoch, 28 November 2012 08:59 geschrieben von

HÖRINGHAUSEN. In Rauch aufgegangen sind am Mittwochmorgen Teile einer Filteranlage. Zu dem Einsatz in einem Metallbetrieb in Höringhausen rückten drei Wehren aus. Verletzt wurde niemand.

Gegen 7.30 Uhr hatte die Leitstelle die Feuerwehren aus Höringhausen, Sachsenhausen und Ober-Werbe in Marsch gesetzt. Mitarbeiter der Firma am Ortsrand von Höringhausen hatten Rauch aus einem Abfallbottich aufsteigen sehen. Praktischerweise arbeitet Waldecks Stadtbrandbrandinspektor Uwe Schaumburg genau in diesem Betrieb und schaute sich die Situation genauer an.

In einem Absaugsystem, das Luftpartikel nach dem Schweißen reinigt, hatten seinen Erkenntnissen zufolge die Papierlamellen Feuer gefangen. Der Grund hierfür ist noch nicht geklärt. "Eigentlich passiert so etwas nicht", erklärte der Stadtbrandinspektor vor Ort. Alle Teile der Roboterfertigung und des Absaugsystems seien aber regelmäßig gewartet worden.

Etwa 25 Feuerwehrleute rückten zum Einsatzort aus, gingen unter Atemschutz in die verrauchte Halle, in der normalerweise etwa 15 Mitarbeiter an den Maschinen stehen, und beförderten den Restebehälter nach draußen. Mit zwei Motorgebläsen versuchten die Einsatzkräfte am Ende, den Rauch aus der Fertigungshalle zu blasen.

Teile der Filteranlage und die Stromversorgung sind defekt und müssen erneuert werden. Einer ersten Einschätzung nach liegt der Schaden bei rund 25.000 Euro.


Erst in der vergangenen Woche waren Waldecker Wehren im Einsatz:
Alraft: Wohnhaus am Geburtstag abgebrannt (21.11.2012, mit Video und Fotos)

Letzte Änderung am Donnerstag, 29 November 2012 06:26

Videobeitrag

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige