Verkehrsunfall zwischen Löhlbach und Hundsdorf am Donnerstagmorgen

Donnerstag, 09 Juni 2022 10:04 geschrieben von 112-Magazin
Der BMW prallte gegen ein Splithäuschen, die Feuerwehr musste den Fahrer befreien. Der BMW prallte gegen ein Splithäuschen, die Feuerwehr musste den Fahrer befreien. Fotos: 112-Magazin

LÖHLBACH. Am frühen Donnerstagmorgen kam es um kurz nach sechs Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B253 zwischen Hundsdorf und Löhlbach. Dabei wurde ein Mann aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg schwer verletzt und musste durch die Feuerwehr aus seinem BMW befreit werden.

Der Mann befuhr die B253  von Hundsdorf in Richtung Löhlbach, als er im Bereich einer Steigung nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei durchfuhr der Mann einen Graben auf einer Länge von etwa 150 Metern und prallte schließlich gegen ein Streuhäuschen. Dabei wurde sein BMW erheblich beschädigt. Da sich die Türen in der Schräglage nicht mehr öffnen ließen, musste die Feuerwehr hydraulisches Rettungsgerät einsetzen, um den Mann befreien und an den Rettungsdienst übergeben zu können. Dabei war der Fahrer glücklicherweise nicht eingeklemmt, sondern es ging nur um das Öffnen der Türen.

Wie die Polizei vor Ort mitteilte, war der BMW Fahrer nicht zu schnell unterwegs. Zeugenaussagen zufolge sei der Mann längere Zeit hinter einem langsamen Lkw her gefahren und dann von der Fahrbahn abgekommen. Möglicherweise hat ein medizinischer Notfall für den Unfall gesorgt. Dies müssen nun die weiteren Untersuchungen und Ermittlungen zeigen.

Weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt. Die B253 blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten rund eine Stunde lang voll gesperrt. Der total beschädigte BMW wurde mit einem Kran aufgeladen und abgeschleppt.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige