Technischer Defekt: Radlader-Motor gerät in Brand

Freitag, 07 April 2017 17:11 geschrieben von

KORBACH/NORDENBECK. Unverletzt hat sich am Freitagmittag der Fahrer eines Radladers aus der Baumaschine retten können, nachdem der Motor während der Fahrt in Brand geraten war. Ursache für das Feuer ist offenbar ein technischer Defekt.

Mit dem Radlader eines einheimischen Bauunternehmens war der Fahrer gegen 13.45 Uhr von Nordenbeck kommend in Richtung Kreisstadt unterwegs, als sich unweit des Abzweigs nach Lengefeld plötzlich Flammen im Motorraum bildeten. Der Mann am Steuer lenkte die Baumaschine in einen Feldweg neben der Straße, stieg aus und wählte den Notruf. Daraufhin wurden die Feuerwehren aus Nordenbeck, Goldhausen und Korbach alarmiert, außerdem eilte vorsorglich die Besatzung eines Rettungswagens zur Einsatzstelle.

Nach Auskunft von Carsten Vahland, stellvertretender Korbacher Stadtbrandinspektor und am Mittag Einsatzleiter, löschten die Kameraden aus Goldhausen mit dem Löschwasser aus dem bordeigenen Tank des TSF-W die Flammen im Motorraum ab. Trotz des schnellen Einsatzes entstand an dem Radlader der Marke Komatsu ein wirtschaftlicher Totalschaden. Den Zeitwert der Maschine gab das betroffene Bauunternehmen mit 15.000 Euro an. (pfa)  


Die Feuerwehr der Kernstadt war bereits am Morgen im Einsatz:
Kleidung unter Treppe in Flammen: Gebäudebrand verhindert (07.04.2017, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Freitag, 07 April 2017 18:10

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige