Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bad Arolsen

BAD AROLSEN. Eine riesige Rauchwolke sorgte am Dienstagnachmittag in Wetterburg für Aufsehen - ein Pkw stand am Remmeker Feld in Vollbrand und lag auf der Seite.

Wie Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer auf Nachfrage mitteilt, hatte sich der Brand auf ein Stoppelfeld ausgedehnt, nachdem der Besitzer des Pkws den in Flammen stehenden Pkw mit einem Frontlader vom Hof aufs Feld gefahren hatte. Daher wurden um 15.43 Uhr die Wehren Bad Arolsen, Wetterburg, Helsen, Külte und Neu-Berich zur Einsatzstelle in die Wetterburger Straße alarmiert.

Rund 50 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz, konnten den Brand aber schnell löschen. Insbesondere die Freiwillige Feuerwehr Wetterburg war zügig vor Ort und konnte unter Atemschutz zunächst mit Wasser, später mit Schaum den Fahrzeugbrand unter Kontrolle bringen. Mittels Schlepper und Kreiselegge wurde das Feld nach dem Ablöschen vom Landwirt gerodet. Nach 60 Minuten rückten die Feuerwehren wieder in ihre Standorte ein. Wie das Feuer entstanden ist, darüber wird noch gerätselt.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr

BAD AROLSEN. Zwei Unfälle ereigneten sich am 5. und 6. August in Bad Arolsen. In einem Fall wurde ein Fußgänger von einem Fahrzeug erfasst und der Fahrer flüchtete - die Polizei sucht Zeugen.

Zunächst wurden die Beamten am Fraitagmittag gegen 12.40 Uhr in die Bahnhofstraße alarmiert. Dort war ein 64-Jähriger aus Rumnänien mit seinem Sattelzug der Marke Scania in Höhe der Hausnummer 42 mit einem abgestellten Toyota kollidiert. Der Fahrer setzte seine Fahrt zunächst in Richtung Bahnhof fort, hielt dann aber in der Varnhagenstraße an. Bei dem Unfall wurde der Außenspiegel des Toyota beschädigt.

Eine Unfallflucht mit Personenschaden wurde den Beamten dann am frühen Samstagmorgen gemeldet. Im Anschluss an den Arolser Viehmarkt lief gegen 4.10 Uhr ein 28-Jähriger vom Birkenwegkreisel in Richtung Thielebach. Dafür nutzte der Mann den vorgesehenen Fußweg rechts der Straße.

Ein bislang Unbekannter, der sein Fahrzeug vermutlich auf dem Grünstreifen zwischen Straße und Fußweg abgestellt hatte, befuhr den Fußweg unerlaubter Weise in Richtung Birkenwegkreisel und erfasste den 28-Jährigen am Knie. Anschließend flüchtete der Verursacher. Der Geschädigte und zwei weitere Zeugen gaben an, dass es sich beim Fahrzeug des Verursachers um einen silberfarbenen VW Golf gehandelt haben soll. 

Der 28-Jährige wurde verletzt und im Krankenhaus Bad Arolsen behandelt. Hinweise zum flüchtigen Fahrer nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

MENGERINGHAUSEN. Ein gemeldeter Industriehallenbrand bei der Firma Stewecon in Mengeringhausen sorgte am Donnerstagnachmittag (21. Juli 2022) für einen Feuerwehreinsatz.

Um 12.04 Uhr alarmierte die Leitstelle Waldeck-Frankenberg die Feuerwehren Mengeringhausen, Bad Arolsen und Helsen in die Fritz-Monka-Straße. Rund 50 Feuerwehrleute machten sich unter der Einsatzleitung von Dennis Kastenhuber und Artur Berger auf den Weg zum Einsatzort.

Dort angekommen, konnten die ersten Einsatzkräfte Entwarnung geben. Glücklicherweise stand nicht die Halle in Flammen, sondern die Filter einer Sandstrahlanlage im inneren der Halle. Die Einsatzkräfte aus Helsen konnten daher in ihren Stützpunkt zurückkehren.

Durch den direkt eingeleiteten Löschangriff waren die Kameradinnen und Kameraden in der Lage ein Ausbreiten der Flammen zu verhindern und den Brand zu bekämpfen. Um die Halle im Anschluss vernünftig belüften zu können, öffneten die Kräfte unter Zuhilfenahme der Drehleiter die Wandverkleidung der Halle, da diese über keine eigene Abluftöffnung verfügt. Der Einsatz war gegen 15.15 Uhr beendet. 

Über die Brandursache und die Sachschadenshöhe liegen bislang keine Informationen vor. Verletzt wurde niemand.

- Anzeige -

Publiziert in Feuerwehr
Mittwoch, 20 Juli 2022 14:41

Zeugenaufruf nach Unfallflucht in Bad Arolsen

BAD AROLSEN. Am Mittwoch (20. Juli 2022) wurde auf dem Schlossparkplatz in Bad Arolsen ein silberfarbener Audi A3 beschädigt. Der Verursacher flüchtete.

Der Geschädigte hatte seinen Audi in der Zeit von 11.40 Uhr bis 12 Uhr ordnungsgemäß auf dem Parkplatz abgestellt. Beim Ausparken stieß ein roter Kastenwagen, möglicherweise ein Renault Kangoo, gegen die linke Fahrzeugseite des Audi und beschädigte diesen dabei. Ohne sich um seine Pflichten zu kümmern, entfernte der Verursacher sich von der Unfallstelle. 

Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Hinweise zum flüchtigen Fahrer oder dessen Fahrzeug nehmen die Beamten in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag scheiterte ein Unbekannter bei dem Versuch, in ein Café in der Bad Arolser Schloßstraße einzubrechen.

Der Täter versuchte eine Tür und ein Fenster aufzuhebeln - beides gelang nicht, sodass der bislang Unbekannte ohne Beute flüchten musste. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 14 Juli 2022 16:25

Firmenwagen angefahren - Verursacher flüchtet

BAD AROLSEN. Einer Verkehrsunfallflucht gehen die Beamten der Polizeidienststelle Bad Arolsen derzeit nach.

Gegen 10.25 Uhr am Dienstag befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Wetterburger Straße von Wetterburg kommend Richtung Innenstadt. In Höhe der Hausnummer 22 beschädigte das vorbeifahrende Fahrzeug den am Fahrbahnrand abgestellten Transporter einer Elektrofirma aus Mengeringhausen. Insbesondere der linke Außenspiegel wurde beschädigt.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN/DIEMELSTADT. Zwei Taten beschäftigen aktuell die Beamten der Polizeistation in Bad Arolsen - es werden Zeugen gesucht.

In der Zeit zwischen Freitag (24. Juni) bis Montag (27. Juni) entwendeten Unbekannte Fallrohre des ehemaligen Forsthauses im Warburger Weg in Rhoden. Die Täter hatten die Kupferrohre der Dachentwässerung an mehreren Stellen abgeschraubt. Da es insgesamt über zehn Meter Rohre waren, dürften die Täter zum Abtransport ein geeignetes Fahrzeug benutzt haben. Der Wert des Diebesgutes beträgt mehrere hundert Euro. Außerdem hinterließen die Täter einen Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Ein Einbruch ereignete sich in der Nacht auf den 28. Juni - Unbekannte hebelten die Tür einer Bäckerei in der Arolser Bahnhofstraße auf und konnten so in den Verkaufsraum gelangen. Dort und im Keller durchsuchten sie mehrere Schränke und Spinde. Sie entwendeten eine Blechdose, in der sich wenige Euro Wechselgeld befanden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise in beiden Fällen nehmen die Beamten der Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Am Montagnachmittag (27. Juni 2022) kontrollierten Polizeibeamte der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg auf der Bundesstraße 252 zwischen Twiste und Bad Arolsen einen Traktorfahrer, nachdem ihnen Mängel am Fahrzeug aufgefallen waren. Während die Polizisten im Streifenwagen saßen und eine Mängelanzeige fertigten, fiel der 65-Jährige aus der Gemeinde Twistetal plötzlich um.

Die Polizisten begannen sofort mit ersten Reanimationsmaßnahmen, die anschließend durch die alarmierten Rettungskräfte und den Notarzt fortgesetzt wurden. Die über einen Zeitraum von etwa einer Stunde andauernden Rettungsmaßnahmen verliefen leider erfolglos, der 65-Jährige verstarb noch am Ereignisort.

Die weiteren Ermittlungen zur Todesursache werden von der Kriminalpolizei in Kassel geführt. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 22 Juni 2022 10:46

Ganove erbeutet leeren Tresor

BAD AROLSEN. Ohne nennenswerte Beute blieb ein Ganove in der Nacht von Montag auf Dienstag am Twistesee.

Wie die Polizei mitteilt, gelangte der unbekannte Täter durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Gastwirtschaft der Wasserskianlage am Twistesee. Er durchsuchte das Gebäude und fand einen kleinen Möbeltresor, den er entwendete. Da dieser aber leer war, konnte der Täter keine wertvolle Beute machen. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro.

Da die noch in der Nacht eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen ohne Erfolg blieben, sucht die Polizeistation Bad Arolsen Zeugen. Hinweise nimmt Kripo unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Ein heißgelaufenes Lager in einer Rundballenpresse hat am Mittwochnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz im Bad Arolser Stadtteil Helsen geführt.

Nach Angaben von Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer waren die Wehren Helsen und Bad Arolsen mit insgesamt 35 Einsatzkräften gegen 16 Uhr zum Einsatzort in der Prof.-Bier-Straße, ausgangs zur B 252 alarmiert worden.

Hervorragend reagiert hatte der Landwirt, der nach Kenntnisnahme der qualmenden Presse umgehend die Maschine freistellte, vom Schlepper löste, und die Leitstelle alarmierte. Mit Löschwasser aus den Tankfahrzeugen konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Im Anschluss musste noch Ölbindemittel auf ausgelaufene Betriebsstoffe gestreut werden. Wie hoch der Schaden ist, darüber liegen noch keine Informationen vor. Aufgenommen hat die Polizei Bad Arolsen den Vorgang.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr
Seite 1 von 169

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige