Vollsperrung der Kreisstraße 67

Freitag, 14 Oktober 2016 08:58 geschrieben von Redaktion 112-magazin

SCHWEINSBÜHL/NEERDAR. Am kommenden Montag beginnen die Straßenbauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke der Kreisstraße 67 zwischen der Einmündung der Bundesstraße 251 bei Neerdar und Schweinsbühl. Auf einer Gesamtbaulänge von circa 2,9 Kilometern wird die Fahrbahn abgefräst und erhält einen "verstärkten bituminösen Aufbau von Asphaltbeton und Asphalttragschicht", wie es Hessen Mobil beschreibt.

Die Angleichungsarbeiten in Anschlussbereichen und Zufahrten sind ebenfalls vorgesehen. Da die Kreisstraße im Ausbauabschnitt die aus Gründen der Gewährleistung der Arbeits- und der Verkehrssicherheit notwendigen Fahrbahnbreiten nicht aufweist, ist es nicht möglich, die Bauarbeiten unter einer halbseitigen Verkehrsführung auszuführen.

Es ist deshalb erforderlich, die Kreisstraße im ersten Bauabschnitt zwischen der Einmündung der B 251 bei Neerdar und dem Abzweig der K 68 in Richtung Rhena bis zum 18. November für den Verkehr zu sperren. Danach schließt sich der zweite Bauabschnitt vom Abzweig der K 68 bis nach Schweinsbühl an. Das Bauende ist für Anfang Dezember angepeilt.

Die Umleitung ist ausgeschildert und führt von Willingen über Eimelrod und Deisfeld nach Schweinsbühl und umgekehrt sowie von Korbach über Neerdar, Eimelrod und Deisfeld nach Schweinsbühl und umgekehrt. Für die Baumaßnahme investiert der Landkreis Waldeck-Frankenberg 373.000 Euro in den Erhalt des Kreisstraßennetzes.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und Hessen Mobil bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Straßenbauarbeiten und die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil/r)

Anzeige:

Letzte Änderung am Freitag, 14 Oktober 2016 09:18

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige