Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Seelbach

MARBURG. Am 1. August 2021 ereignete sich gegen 9.55 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Wilsbach und Lohra/ Seelbach.

Eine 61-jährige deutsche Frau aus Lohra befuhr am Sonntag mit einem VW Polo die Kreisstraße 50 aus Richtung Wilsbach in Richtung Lohra/ Seelbach. In einer langgezogenen Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Strommast. Sie wurde durch den Aufprall schwerstverletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Hier verstarb sie wenig später an ihren Verletzungen.

Durch den Aufprall gegen den Strommast kippte dieser auf die Fahrbahn, der Strom fiel in mehreren Haushalten im Lahn-Dill-Kreis und im Kreis Marburg-Biedenkopf aus. Betroffen waren etwa 1580 Personen. Gegen 11 Uhr konnte der Energieversorger den Stromausfall beheben. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde die Staatsanwaltschaft und ein Gutachter eingeschaltet. 

Zeugen des Unfalls, insbesondere noch unbekannte Ersthelfer, werden dringend gebeten, sich bei der Polizeistation Marburg unter der Rufnummer 06421/4060 zu melden. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in MR Polizei
Sonntag, 03 März 2013 21:49

Alkoholunfall mit 34.000 Euro Schaden

ALCHEN. Beim Zusammenstoß zweier Autos ist am Samstag im Freudenberger Ortsteil Alchen ein Mann leicht verletzt worden und ein Schaden von 34.000 Euro entstanden. Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss.

Ein 19-jähriger Autofahrer befuhr laut Polizei am Samstag gegen 18 Uhr im Freudenberger Ortsteil Alchen die Seelbacher Straße in Fahrtrichtung Seelbach. Genau in dem Moment, als er ein anderes Auto überholen wollte, beabsichtigte ein 34-Jähriger, mit seinem Wagen von einem Grundstück nach rechts in Fahrtrichtung Alchen in die Seelbacher Straße einzubiegen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der 19-Jährige leicht verletzt wurde.

Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 34.000 Euro. Da sich im Rahmen der Unfallaufnahme Hinweise auf Alkoholkonsum des 34-jährigen Unfallverursachers ergaben, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei
Freitag, 09 November 2012 18:16

Im Graben: Wem gehört neues Bike?

LOHRA. Ein neuwertiges Mountainbike ist am Donnerstag im Straßengraben zwischen Lohra-Rollshausen und Seelbach entdeckt worden. Von einem eventuell verunfallten Fahrer fehlte jede Spur. An dem Fahrrad gab es zudem keine Schäden.

Da eine Anzeige wegen Diebstahls bislang nicht vorliegt, bittet die Polizei um Hinweise zu dem Besitzer. Das voll gefederte MTB ist weiß, hat eine graue Hinterradschwinge und schwarze Felgen. Es stammt vermutlich aus einem Baumarkt. Auf dem Rahmen stehen zwei Schriftzüge, oben "BORN TO RUN II" und unten "OUTDOOR". Wem das Rad gehört oder wer Hinweise auf den Eigentümer geben kann, meldet sich bei der Polizei in Marburg, Telefon 06421/406-0.

Publiziert in MR Polizei

TRUPBACH / SEELBACH. Am späten Dienstagnachmittag fand der offizielle Spatenstich für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses „Alchetal“ statt. Mit der Fertigstellung dieses Neubaus an der Freudenberger Straße werden die beiden Löschgruppen Trupbach und Seelbach zum Löschzug „Alchetal“ zusammengeschlossen.

Auch wenn die Bauarbeiten bereits schon vor einigen Wochen begonnen haben und auch der Grundstein bereits gelegt worden ist, wurde am Dienstag der offizielle, symbolische Spatenstich nachgeholt. Wie Siegens Bürgermeister Steffen Mues berichtete, ist dies der dritte Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses innerhalb von vier Jahren in der Stadt Siegen und gleichzeitig der Abschluss des Brandschutzbedarfsplanes von 2001, der diesen Neubau noch vorsah.

Das neue Domizil der Feuerwehrleute an der Freudenberger Straße gleicht nach seiner Fertigstellung in etwa dem neuen Gerätehaus in Kaan-Marienborn. Der Einzug für die beiden Löschgruppen ist zum Frühjahr 2013 geplant. Das neue Gebäude wird aus zwei Etagen bestehen und erhält Stellplätze für drei Einsatzfahrzeuge. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 930.000 Euro.

Publiziert in SI Feuerwehr

SEELBACH. Der Löschzug 7 der Freiwilligen Feuerwehr Siegen, bestehend aus den Löschgruppen Trupbach und Seelbach feierte jetzt seinen alljährlichen Kameradschaftsabend.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Löschzugführer Stefan Bieder führte der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Siegen, Thomas Adamek einige Beförderungen durch. Eine ganz besondere Urkunde erhielt dabei Dieter Heinbach. Er wurde als Oberbrandmeister in die Feuerwehr Siegen aufgenommen. Dieter Heinbach hatte die Feuerwehr Siegen aus beruflichen Gründen vor zehn Jahren verlassen.

Immer wieder hatten ihn die Kameraden der Löschgruppe Seelbach angesprochen, er solle doch wieder zurück kommen. Heute, nach zehn Jahren hat er sich wieder dazu entschieden, wieder in die Feuerwehr einzutreten. Somit konnte Thomas Adamek ihn am Kameradschaftsabend wieder mit seinem alten Dienstgrad, als Oberbrandmeister in die Feuerwehr Siegen aufnehmen.

Ein weiteres Thema am diesjährigen Kameradschaftsabend war auch der Neubau des Gerätehauses des Löschzuges Alchetal. Mit der Fertigstellung des Neubaus im Sommer 2013 werden die Löschgruppen aus Trupbach und Seelbach zusammengelegt und voraussichtlich den Namen „Löschgruppe Alchetal“ tragen. Sie ziehen dann in ihr gemeinsames Domizil an der Freudenberger Straße. 

Publiziert in SI Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige