Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Peckelsheim

BRAKEL. Am Montagmorgen ist auf der Bundesstraße 252 zwischen Brakel-Siddessen und Willebadessen-Niesen ein Auto in den Gegenverkehr geraten und mit einem Lkw zusammengestoßen. Der Autofahrer im BMW verletzte sich bei dem Unfall und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ärztlicher Behandlung konnte der Mann das Krankenhaus aber wieder verlassen.

Ein 51-Jähriger aus dem Kreis Höxter war gegen 6.30 Uhr mit seinem schwarzen BMW-Kombi auf der Ostwestfalenstraße von Siddessen aus Richtung Peckelsheim unterwegs und fuhr in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs. Auf dem Fahrstreifen touchierte der BMW mit der linken Fahrzeugseite einen entgegenkommenden Lkw im Bereich der vorderen rechten Felge. Nach dem Zusammenstoß lenkte der BMW-Fahrer sein Fahrzeug nach rechts und kam von der Fahrbahn ab. Im Straßengraben rechtsseitig der Fahrbahn touchierte der BMW einen Baum und kam im Graben zum Stehen.

Der 59-jährige Lkw-Fahrer aus dem Kreis Herford bremste die Zugmaschine mit Anhänger nach dem Zusammenstoß ab und blieb unverletzt. Nicht mehr fahrbereit war BMW - der Wagen musste abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf mehr als 11.000 Euro. Auch die Feuerwehr war im Einsatz und unterstützte die Beamten vor Ort.

Die Einsatzkräfte der Polizei sperrten den Bereich der Bundesstraße zeitweise komplett und leiteten den Verkehr um. Erst gegen 8 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in HX Polizei

WARBURG. Weil er mit Schrittgeschwindigkeit und in Schlangenlinien auf der Ostwestfalenstraße unterwegs war, fiel  einer Streifenwagenbesatzung am Donnerstag, 1. Oktober, ein Sattelzug zwischen Warburg und Peckelsheim auf.

Hinter dem extrem langsam fahrenden Lastwagen hatte sich bereits eine lange Fahrzeugschlange gebildet, mehrere Verkehrsteilnehmer verständigten die Polizei. Die Beamten konnten den verdächtigen Sattelzug gegen 7.10 Uhr auf der B252 in Höhe Peckelsheim antreffen. Der Lkw-Fahrer reagierte auf die Anhaltesignale der Polizei und stoppte das Gespann am Straßenrand.

Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass der 59-jährige Fahrer zwar ansprechbar war, aber offenbar nicht mehr orientiert wirkte. Weil die Beamten einen medizinischen Notfall vermuteten, wurden umgehend Notarzt und Rettungswagen verständigt. Der Fahrer wurde schließlich zur weiteren Versorgung in eine Klinik gebracht.

An der kompletten rechten Seite des blauen Sattelzuges waren etliche Beschädigungen feststellbar, die offenbar von ein oder mehreren Unfällen stammen. Womöglich hat der Lastwagen auf seinem Weg, vermutlich von Warburg in Fahrtrichtung Peckelsheim, zwischen 6.45 Uhr und 7.10 Uhr die Schutzplanken am Straßenrand gestreift. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen an die Polizei in Höxter unter der Telefonnummer 05271/962-0 zu wenden. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in HX Polizei

WARBURG. Ein alkoholisierter Autofahrer ist in der Nacht zu Samstag von der Bundesstraße 252 abgekommen. Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen, der Fahrer wurde leicht verletzt.

Der 28-Jährige war laut Polizei am frühen Samstagmorgen auf der B 252 von Peckelsheim kommend in Richtung Hohenwepel unterwegs. Dabei kam er gegen 2.50 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Wagen kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die Beamten stellten Alkoholgenuss beim Fahrer fest. Sie ordneten daraufhin eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des 28-Jährigen sicher. Gegen den jungen Mann erging Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung. Der Schaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

WILLEBADESSEN. Eine 80 Jahre alte Autofahrerin aus Warburg ist bei einem Frontalzusammenstoß auf der B 252 ums Leben gekommen. Ein anderer Autofahrer war aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenspur geraten.

Der folgenschwere Unfall passierte am Freitag gegen 14 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Warburg und Brakel. Eine 80-jährige Autofahrerin aus Warburg war auf der B 252 in Richtung Brakel unterwegs. Ein 27-jähriger Autofahrer aus Rheine befuhr zur selben Zeit die Strecke in entgegengesetzter Richtung Warburg.

In Höhe Peckelsheim geriet der 27-Jährige aus bislang nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Wagen der 80-Jährigen, die noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen erlag. Der 27-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Bundesstraße blieb von 14 bis 16.45 Uhr voll gesperrt.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige