Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hotel

Donnerstag, 12 August 2021 09:58

Blitzer am Edersee - 30 km/h

EDERSEE. Derzeit führen die Behörden eine Geschwindigkeitskontrolle am Edersee durch.

Das Messgerät befindet sich im Bereich der Staumauer, etwa in Höhe eines Hotels. Dort gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde oder nicht.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Schlagwörter
Freitag, 25 Juni 2021 12:53

Einbruch in zwei Willinger Hotels

WILLINGEN. In der Nacht von Montag (21. Juni) auf Dienstag (22. Juni) kam es zu zwei Einbrüchen in Willinger Hotels. Die Polizei bittet um Hinweise.

Nach Angaben der Polizei öffnete der unbekannten Täter gewaltsam ein Fenster eines Gastbetriebs am Ettelsberg. In dem Gebäude durchsuchte er verschieden Räume und entwendete schließlich zwei kleinere Tresore, in denen sich Bargeld, Schlüssel und Papiere befanden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Beim zweiten Hoteleinbruch gelangte der Täter durch Aufhebeln einer Terrassentür in das Gebäude in der Mühlenkopfstraße. Dort durchsuchte er ebenfalls mehrere Räumlichkeiten und hebelte Behältnisse und Türen auf. Außer einigen Schlüsseln konnte er hier nicht entwenden, den angerichteten Sachschaden schätzte die Polizei auf 500 Euro.

Die Kriminalpolizei Korbach geht davon, dass beide Einbrüche durch denselben Täter begangen wurden und sucht Zeugen. Wer in der Nacht von Montag auf Dienstag im Bereich Willingen verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05631/9710 zu melden. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

WILLINGEN/DIEMELSEE. In der Nacht von Montag auf Dienstag waren Einbrecher in den Gemeinden Willingen und Diemelsee unterwegs. Sie brachen in insgesamt vier Hotels ein, die Polizei bittet um Hinweise.

Die Täter gelangten gewaltsam in die Gastbetriebe in Willingen, Schwalefeld, Eimelrod und Ottlar. Sie entwendeten überwiegend Bargeld in geringer Höhe.

Die Kriminalpolizei Korbach geht derzeit von einem Tatzusammenhang aus und sucht Zeugen. Wer in der Nacht von Montag auf Dienstag in den Bereichen Willingen und Diemelsee verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05631/9710 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Im Oktober 2019 führten mehrere Männer in einem Reinhardshäuser Hotel eine Ankaufsveranstaltung durch. Diese bewarben sie zuvor mit Annoncen, unter anderen sollten Gold, Schmuck und andere Wertgegenstände geschätzt und angekauft werden.

Mehrere Menschen nahmen das Angebot an, wurden in einen Tagungsraum des Hotels geführt und brachten ihre wertvollen Gegenstände mit. Im Rahmen einer Schätzaktion wurden die Gegenstände teilweise angekauft. Bei einzelnen Verkaufsinteressenten hinterließen die Verkäufer aber einen unseriösen Eindruck, es kam zu Unstimmigkeiten bei den geplanten Verkaufsgeschäften, die zu Anzeigen gegen die Ankäufer wegen Eigentumsdelikten führten.

Als nach drei Tagen die Veranstaltung beendet wurde, reisten die Ankäufer ab und ließen einige Jacken in dem Hotel zurück. Diese dürften Menschen gehören, die sie zum Schätzen bei den Ankäufern abgaben. Bislang konnten die Jacken keinem Eigentümer zugeordnet werden.

Die Polizei erhofft sich nun von der Veröffentlichung des Bildes, dass die Eigentümer ihre Jacken erkennen und sich mit der Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 in Verbindung setzen. (ots/r)

Publiziert in Polizei
Dienstag, 14 April 2020 16:57

Einbruch in AquaVita - Zeugen gesucht

BAD WILDUNGEN. Ein unbekannter Täter brach in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in das  AquaVita-Hotel in Reinhardshausen ein. Er entwendete Geld aus einer Kassette, richtete aber auch immensen Sachschaden an.

Am Freitagmorgen stellte eine Angestellte des Hotels in der Hauptstraße in Reinhardshausen fest, dass in einen Büroraum eingebrochen wurde. Es konnte rekonstruiert werden, dass sich der Einbruch bereits in der Nacht von Dienstag, 7. April auf Mittwoch, 8.April ereignet hatte.

Der Täter war durch Aufhebeln eines Fensters in einen Büroraum gelangt. Hier durchsuchte er die Schränke und Schreibtische. Aus einer Geldkassette, die er gewaltsam öffnete, stahl er mehrere hundert Euro. Anschließend versuchte der Täter eine Tür zu weiteren Räumlichkeiten aufzuhebeln, was ihm jedoch misslang. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 1500 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise in diesem Fall nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. 

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 29 Januar 2020 09:55

Hemfurth - Unbekannter bricht in Hotel ein

EDERTAL. In der Nacht von Montag auf Dienstag brach ein unbekannter Täter in ein Hotel in Hemfurth-Edersee ein und entwendete Bargeld, Monitore und einen Fernseher. Die Polizei sucht Zeugen.

Als eine Angestellte des Hotels in der Randstraße um 3.45 Uhr das Frühstück für die Gäste vorbereiten wollte, stellte sie den Einbruch fest. Der unbekannte Täter hatte sich gewaltsam Zutritt zu dem Hotel verschafft. Anschließend durchsuchte er mehrere Räumlichkeiten des Hotels und des Restaurants und brach mindestens einen Spind auf. Der Einbrecher stahl Bargeld, Monitore, einen Flachbildfernseher und Elektrowerkzeuge. Die Höhe des Diebesgutes und der angerichtete Sachschaden stehen noch nicht fest.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-




Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN.  Am Montag, 8. April, gegen 22.35 Uhr, überfielen zwei zunächst unbekannte Täter ein Bad Wildunger Hotel. Nach intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei Korbach und der Polizeistation Bad Wildungen gelang es in der Nacht zu Dienstag (14. Mai) zwei Tatverdächtige festzunehmen.

Der Raubüberfall

Zwei maskierte Täter betraten am Montag, 8. April 2019, gegen 22.35 Uhr, ein Hotel in Bad Wildungen-Reinhardshausen. Sie gingen gezielt an die Rezeption, wo sie auf einen Angestellten trafen. Diesen bedrohten sie sofort mit einer Handfeuerwaffe und forderten ihn auf, Bargeld herauszugeben. Nachdem der Angestellte das Raubgut, Bargeld im unteren vierstelligen Bereich, übergeben hatte, flüchteten die Täter unerkannt.

Die Ermittlungen

In den folgenden Tagen und Wochen führten die Kriminalpolizei Korbach und die Polizeistation Bad Wildungen umfangreiche, offene und verdeckte Ermittlungen. Diese führten zu zwei 18-jährigen aus Bad Wildungen. Der Aufenthaltsort der beiden Täter war zunächst nicht bekannt, sie hatten sich offensichtlich abgesetzt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel erließ das Amtsgericht Kassel Haftbefehle wegen gemeinschaftlicher, schwerer räuberischer Erpressung, gegen die nun dringend Tatverdächtigen. Bei den zu diesem Zeitpunkt noch flüchtigen Tätern handelt es sich um einen Deutschen und einen Rumänen.

Die Festnahme

In der Nacht zu Dienstag ging bei der Polizeistation Bad Wildungen ein Hinweis auf einen möglichen Aufenthalt der gesuchten Tatverdächtigen ein. Beamte der Polizeistation Bad Wildungen durchsuchten anschließend mit Spezialkräften des Polizeipräsidiums Nordhessen ein Wohnobjekt in Bad Wildungen. Die beiden Tatverdächtigen konnten angetroffen und festgenommen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung sicherten die Polizisten weitere Beweismittel. Am Dienstagnachmittag erfolgte die Vorführung beim Amtsgericht Kassel, wo die Haftbefehle verkündet wurden. Die beiden Tatverdächtigen befinden sich jetzt in einer Justizvollzugsanstalt.

Die weiteren Ermittlungen werden bei der Kriminalpolizei Korbach und der Staatsanwaltschaft Kassel geführt, betont Staatsanwalt Andreas Thöne. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Dienstag, 17 Oktober 2017 11:21

Profis am Werk - Täter scheitern an Hoteltüren

DIEMELSTADT-RHODEN. Gleich zweimal sind Einbrecher an den Eingangstüren eines Hotels in Rhoden gescheitert. Ob die Täter einen dritten, erfolglosen Versuch am Montana-Hotel starten ist fraglich, aber nicht auszuschließen.

In der Zeit von Mittwochmorgen bis Donnerstagabend haben unbekannte Täter erstmalig versucht gewaltsam in ein Hotel in der Straße Zum Jungfernborn einzudringen. Wie festgestellt wurde, scheiterten die Täter mit ihren Hebelversuchen aber bereits an der gut gesicherten Eingangstür. Weil der erste Versuch gescheitert war, wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag erneut versucht durch eine zweite Eingangstür gewaltsam in dieses Hotel einzudringen. Doch auch diesmal hielt die baugleiche Tür den verzweifelten Hebelversuchen stand.

Der Gesamtschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Hinweise zu diesem Fall nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/9799-0 entgegen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Sogenannte Einmietbetrüger sind seit mehreren Wochen im Upland unterwegs und dabei bereits mehrere Willinger Hotels geprellt. Die Polizei warnt vor dem Pärchen mit Kleinkind und bittet zugleich um Hinweise auf den aktuellen Aufenthaltsort.

Die Polizei gab das Alter der Betrüger mit 25 bis 27 Jahren an, das Pärchen ist zusammen mit einem etwa fünfjährigen Mädchen im Raum Willingen unterwegs. Durch Betrügereien haben die Unbekannten inzwischen einen Schaden in vierstelliger Höhe verursacht.

Seit dem 20. Juli wurden verschiedene Hotelzimmer oder Appartements angemietet, meist über das Internet. Vor dem vereinbarten Abreisetermin verschwindet die Kleinfamilie regelmäßig, um ebenso regelmäßig die fällige Rechnung nicht zu zahlen. Die geprellten Gastgeber blieben bislang auf ihren Kosten sitzen und haben inzwischen Anzeige bei der Polizei erstattet.

Die Kriminalpolizei in Korbach warnt daher eindringlich vor diesem Paar, das laut Polizeisprecher Dirk Virnich aus dem Landkreis Warendorf kommt. Zugleich bitten die Ermittler um Hinweise darauf, wo sich die beschriebene Familie aktuell aufhält. Die Kripo ist zu erreichen unter der Rufnummer 05631/971-0. (ots/pfa) 


Im Winter war ein ähnlich gesinnter "Gast" in der Uplandgemeinde abgestiegen:
Willingen: Einmietbetrüger prellt Hotel um 1000 Euro (01.02.2017)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD LIPPSPRINGE. Die Polizei sucht mit Hilfe eines Fahndungsfotos zwei unbekannte Männer, die als mutmaßliches Diebesduo in Bad Lippspringer Gaststätten aufgefallen sind. Zugleich warnen die Ermittler vor den Männern, die auch anderswo zuschlagen könnten.

Die beiden von einer Überwachungskamera aufgenommenen Männer stehen im Verdacht, Ende Januar in einem Restaurant und an einer Hotelbar Kellner-Portemonnaies gestohlen zu haben. Mitte Februar tauchten sie in einem weiteren Gasthof auf. Hier verschwand das Duo schnell, als eine Wirtin die Unbekannten ansprach.

Die Polizei fragt nun, wer die abgebildeten Männer kennt oder Angaben zu deren Aufenthaltsort machen kann. Dabei ist es auch möglich, dass sich die Männer in anderen Landkreisen der Region aufhalten und auf Beutezug gehen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05251/3060 entgegen. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei
Seite 1 von 8

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige