Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Dorfitter

KORBACH. Die Gunst der Stunde haben unbekannte Fahrzeugführer am Samstag genutzt, um auf dem gesperrten Teilstück der Bundesstraße 252 Rennen zu fahren, zu driften und so die Aufmerksamkeit anderer Verkehrsteilnehmer auf sich gezogen.

Gegen 16 Uhr ging bei der Polizeistation der Anruf eines Zeugen ein, dass zwei Personenkraftwagen mit Hamburger (HH) Kennung die gesperrte B 252 zwischen der Abfahrt nach Meineringhausen und dem Nadelöhr in Richtung Dorfitter genutzt haben, um ihre Fahrzeuge zu testen. Als Teststrecke ist der etwa 2 Kilometer lange Teil der Bundesstraße nicht gedacht. Daher wurde eine Polizeistreife kurz nach dem Anruf zur B252 geschickt, die Fahrer hatten sich aber zu diesem Zeitpunkt bereits aus dem Staub gemacht.

Hinweise zu den Fahrzeugen oder den Fahrern nimmt die Polizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 23 Mai 2022 12:06

Vollsperrung der Kreisstraße 25

VÖHL. Hessen Mobil beginnt am Montag, 30. Mai 2022, mit den Anschlussarbeiten der Kreisstraße K 25 aus Obernburg kommend, an die neue Ortsumgehung Dorfitter.

Die Arbeiten werden voraussichtlich im Jahr 2024 abgeschlossen sein, teilt Hessen Mobil mit. Zunächst werden umfangreiche Erdarbeiten im Vorfeld der Erstellung der neuen Brücke der K 25 über die Bundesstraße, den Kuhbach und die Bahn nach Dorfitter erforderlich. Zudem muss das hangseitige Gelände an die Trassenführung im Bereich des Brückenanschlusses und der neuen Auffahrt zur Bundesstraße angepasst werden.

Nach Fertigstellung der Brücke folgt der Streckenbau auf der Kreisstraße. Im Anschluss wird dann der Radweg von Thalitter kommend, über die neue Brücke nach Dorfitter fortgeführt.  Während des gesamten Zeitraums muss der Abschnitt der K 25 für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die B 252 bis Thalitter auf die K 29 und K 25 bis Obernburg. Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die notwendige Maßnahme und die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

VÖHL. Hessen Mobil asphaltiert in der kommenden Wochen die Behelfsumfahrung der Bundesstraße 252 südlich von Dorfitter zwischen dem Ortsausgang und dem Bahnübergang.

Deshalb muss die Bundesstraße in diesem Bereich zwischen Mittwoch, dem 30. März und Freitag, dem 1. April halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird über eine Ampelanlage geregelt.  Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die notwendige Maßnahme und die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen
Dienstag, 22 März 2022 07:21

Diesel aus Sattelzug abgezapft

KORBACH/BURGWALD. Die Teuerungsraten bei Diesel und Benzin machen sich nun auch bei den Diebstahlsdelikten bemerkbar - immer häufiger werde Tanks von abgestellten und geparkten Lastkraftwagen abgepumpt. Im Landkreis Waldeck-Frankenberg haben unbekannte Täter zwischen dem 21. und 22. März etwa 400 Liter Diesel aus einem Sattelzug abgesaugt.

Um seine Ruhezeiten einzuhalten, stoppte der Fahrer am Montagnachmittag seinen Lkw gegen 16 Uhr auf einem Parkplatz an der Bundesstraße 252 zwischen Dorfitter und Herzhausen. Gegen 4.15 Uhr, am Dienstagmorgen, setzte der Fahrer seinen Weg in Richtung Marburg fort. Obwohl der Trucker seine Tank bei Fahrtantritt gefüllt hatte, blinkte in Höhe Bottendorf die Tankanzeige.

Bei der Überprüfung stellte der Fahrer fest, dass sein Tank nahezu leer war. Der Verdacht liegt nahe, so der Fahrzeugführer, dass Dieseldiebe den Tank während seiner Rast an der B252 abgesaugt haben. Hinweise nimmt die Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 17 März 2022 10:43

Blitzer auf Bundesstraße 252 - 50 km/h

KORBACH/DORFITTER. Derzeit wird auf der Bundesstraße 252 zwischen Korbach und Dorfitter eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.

An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h. Das Messgerät befindet sich in einem silberfarbenen Mercedes, gemessen wird nach Auskunft eines Lesers von 112-magazin.de in beiden Richtungen. 

- Anzeige -

Publiziert in Retter

DORFITTER. Auf der Bundesstraße 252 ereignete sich am Montagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall. Eine Person wurde schwer verletzt und musste aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

Gegen 15 Uhr fuhr eine 74-Jährige mit ihrem Fiat Punto auf der Bundesstraße 252 von Dorfitter in Richtung Korbacher Ortsumgehung. Auf der kurzen Geraden wollte die Frau einen Lastkraftwagen überholen - dabei übersah sie eine entgegenkommende Sattelzugmaschine der Marke MAN und die beiden Fahrzeuge kollidierten auf der Gegenfahrbahn frontal miteinander. 

Durch den Zusammenprall schleuderte der Punto nach rechts von der Fahrbahn, überschlug sich mehrfach und blieb etwa 30 Meter von der Fahrbahn entfernt in einer Baustellengrube stehen. Die Fahrerin aus Bad Oeynhausen (NRW) erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Die alarmierten Feuerwehrkräfte mussten die Verletze aus dem Fahrzeug retten - hierfür trennten die Einsatzkräfte das Dach mit hydraulischem Rettungsgerät ab. Anschließend wurde die Frau nach der notärztlichen Erstversorgung vor Ort in das Korbacher Krankenhaus transportiert. Den Sachschaden am Fiat schätzen die Beamten der Polizei auf etwa 8000 Euro.

Unverletzt blieb der Fahrer (63) des MAN aus Martfeld (Niedersachsen). An der Sattelzugmaschine entstanden Schäden in Höhe von etwa 35.000 Euro.

Publiziert in Polizei

VÖHL. Am vergangenen Wochenende entwendeten unbekannte Täter insgesamt 450 Liter Diesel aus zwei Baggern auf einer Baustelle an der Ortsumgehung bei Dorfitter.

Wie die Beamten mitteilen, wurden die Arbeitsmaschinen am Freitagnachmittag (22. Oktober) von Facharbeitern ordentlich auf der Baustelle abgestellt. Am Montagmorgen mussten die Bauarbeiter feststellen, dass die Tanks leer waren. Die Täter waren auf die Baustelle gelangt, hatten dort die Tankdeckel der Bagger geöffnet und Treibstoff im Wert von etwa 700 Euro abgezapft. 

Bereits vier Wochen vorher (25. bis 27. September) waren Unbekannte auf der Baustelle der Ortsumgehung aktiv und hatten 250 Liter Diesel aus einem Bagger gestohlen. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt in diesem Fall die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

.

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 30 September 2021 11:20

Dorfitter: Heckscheibe eingeschlagen & Jacke gestohlen

DORFITTER. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag schlug ein Unbekannter die Heckscheibe eines Peugeot in der Enser Straße im Vöhler Ortsteil Dorfitter ein.

Der bislang Unbekannte entwendete daraufhin eine Regenjacke im Wert von etwa 20 Euro - den entstandenen Sachschaden schätzen die aufnehmenden Polizeibeamten allerdings auf 200 Euro.

Derzeit liegen noch keine Informationen über den Täter vor, daher ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Wer hat vom 29. auf den 30. September auffällige Beobachtungen im Bereich der Enser Straße gemacht?

Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Montag, 27 September 2021 12:43

Diesel aus Bagger abgezapft, Zeugen gesucht

VÖHL. Etwa 250 Liter Diesel stahlen Unbekannte in der Zeit von Samstagmittag bis Montagmorgen aus einem Bagger einer Baustelle im Vöhler Ortsteil Dorfitter. Die Täter öffneten den Tankdeckel und zapften den Kraftstoff im Wert von etwa 320 Euro ab.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 16 September 2021 10:04

Nach Presseaufruf: Angehörige melden sich bei Polizei

VÖHL/KORBACH. Nur eine Stunde nachdem die Polizei einen Presseaufruf bei den örtlichen Medien gestartet hatte, meldeten sich Angehörige des in Not geratenen Radfahrers bei der Polizei.

Der 67-jährige Vöhler war am Dienstag gegen 13.20 Uhr mit seinem blauen Trekkingrad auf dem Verbindungsweg von Dorfitter in Richtung Korbach unterwegs gewesen. Noch vor dem Flugplatz stürzte der Mann vermutlich wegen eines medizinischen Notfalls - er verletzte sich durch den Sturz schwer und musste vor Ort reanimiert werden. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn anschließend in das Krankenhaus nach Korbach. Wie die Polizei berichtete, hatte der Mann keine Ausweispapiere bei sich.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befindet sich der 67-Jährige auf dem Weg der Besserung.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 14

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige